1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lumix TZ202: Panasonic macht der Sony…

"Verwundbarste Stelle"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Verwundbarste Stelle"

    Autor: tokie 14.02.18 - 08:18

    Ich sehe das Objektiv nicht als verwundbarste Stelle der RX-100. Mit f/1.8-2.8 ist es deutlich Lichtstärker als das der Panasonic, sollte also deutliche Vorteile bei wenig Licht und für Portraits haben. Ob jemand das gegen viel Zoom eintauschen will?
    Ich glaube die Zielgruppe in diesem Preisbereich sind eher Fotografen, die eine kleine kompakte Zweitkamera suchen oder Videoblogger. Denen ist Lichtstärke sicher wichtiger als Zoom Reichweite.

  2. Re: "Verwundbarste Stelle"

    Autor: gadthrawn 14.02.18 - 09:03

    tokie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das Objektiv nicht als verwundbarste Stelle der RX-100. Mit
    > f/1.8-2.8 ist es deutlich Lichtstärker als das der Panasonic, sollte also
    > deutliche Vorteile bei wenig Licht und für Portraits haben. Ob jemand das
    > gegen viel Zoom eintauschen will?
    > Ich glaube die Zielgruppe in diesem Preisbereich sind eher Fotografen, die
    > eine kleine kompakte Zweitkamera suchen oder Videoblogger. Denen ist
    > Lichtstärke sicher wichtiger als Zoom Reichweite.

    Nicht vorwiegend Reiseknippser die auch mal zoomen wollen?

  3. Re: "Verwundbarste Stelle"

    Autor: M.P. 14.02.18 - 09:30

    Nehmen die sich nicht lieber eine einfachere Superzoom?

  4. Re: "Verwundbarste Stelle"

    Autor: Necator 14.02.18 - 09:42

    Das Pendant zur rx-100 ist doch wohl eher die lx-100.

    Nunja, News für Profis eben.

  5. Re: "Verwundbarste Stelle"

    Autor: Anonymer Nutzer 02.04.18 - 12:59

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nehmen die sich nicht lieber eine einfachere Superzoom?

    Vermutlich immer wenigere, denn obwohl ihnen Zoom wichtig ist, haben mittlerweile auch die letzten davon geschnallt, dass mittlerweile jedes Smartphone ähnliche "Bildqualität" liefert. Kein Wunder bei Sensoren mit maximal 1/2,3 Zoll. Die TZ 202 bietet hier schon eine zumindest einen Tick bessere Bildqualität, gerade bei schlechten Lichtverhältnissen und ist halt durch 15x Zoom in den Augen vieler flexibel genug, um als "one and only"-Kamera (neben dem Smartphone) herzuhalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  4. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design