1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mamiya Leaf Credo: Fotografieren…
  6. Thema

Zum Häuser tapezieren?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Raumzeitkrümmer 24.04.12 - 14:23

    Die Physik, die dahinter steckt, ist ja kein Geheimnis.

    Bei einer Pixelfläche von 10 x 10 Mikrometer sollen 32768 Elektronen stecken. Das reicht für eine 15 Bit Auflösung. Jede Graustufe repräsentiert dann 128 Elektronen. Es spielt dann keine Rolle, ob 150 oder 160 Elektronen im höchsten Bit liegen, es bleibt die selbe Graustufe, also kein sichtbares Rauschen.

    Bei 1 x 1 Mikrometer passen dann 327 Elektronen rein. Das reicht gut für 8 Bit. Jedes Elektron zusätzlich oder abzüglich, löst sofort einen Wechsel in der Graustufe aus. Damit ist selbst das feinste Rauschen sofort sichtbar.

    Bleiben wir mal bei 10 x 10 Mikrometer. Ich kann also die Information, die darin steckt auf unterschiedliche Weise nutzen. Entweder, ich löse die Fläche in 100 Pixel auf und erhalte dann weniger Elektronen (Informationen) pro Fläche, oder es bleibt bei einem einzigen Pixel, dann aber steckt die ganze Information in der Elektronenzahl.

    Da man aber eh nicht mehr als 8 Bit sehen kann, kann ich mir bei 32.000 Stufen aussuchen, welche 255 Stufen ich haben möchte. Ist das Bild schwach belichtet, dann können nur noch die untersten Stufen verwendet werden und liefern immer noch ein vollwertiges Bild. Allerdings dann auch mit dem gleichen Rauschen wie beim 1x1 Mikrometer-Pixel. Liegen 511 Elektronen im Pixel, dann gehören immer zwei Elektronen zu einem Grauwert. Wie man sieht, muss hier nichts verstärkt werden, es wird nur die Zuordnung geändert, bzw. der ISO Wert wird damit geändert.

    Den kleinsten ISO-Wert habe ich, wenn ich von 15 Bit auf 8 Bit "herunterrechne".

  2. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Raumzeitkrümmer 24.04.12 - 14:37

    Mit meinem Text wollte ich nur darauf hinweisen, dass die Informationsfülle bei einer Fläche von 10 x 10 Mikrometer immer die Gleiche ist, egal wo ich die Unterteilungen (Auflösungen) vornehme. Wenn ich "mehr" haben will, dann muss der ganze Sensor eben größer werden, dann habe ich 15 Bit bei 80 MP.

    Astronomen arbeiten mit Sensoren, so groß wie das ganze Wafer..., die Glücklichen. Allerdings brauchen die dann auch Spiegel (Optiken) von einem Meter Durchmesser und mehr. Und als Fotoapparat gleich ein ganzes Gebäude.

  3. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Raumzeitkrümmer 24.04.12 - 14:55

    ...und noch etwas :-)

    Möchte Otto Normalverbraucher mit einer Sternwarte unterm Arm fotografieren?
    Möchte er unbedingt mit 15 Bit fotografieren?

    Vielleicht gibt es bald eine Armbanduhr mit eingebautem Fotoapparat. Der obere Knopf am Gehäuse ist das gesamte Objektiv, das durch Drehen sogar zoomen kann. Ein zweiter Knopf ist der Auslöser und ein Display ist auch schon dabei. So ein Sensor könnte 1 mm x 1 mm groß sein und mit 7 Bit mehr als 1 MP liefern.

  4. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Der Spatz 24.04.12 - 15:44

    Bzgl. dem Kontrastumfang hatte ich noch irgendwelche Zahlen von der FoMa im Hinterkopf.

    Da ich seit längeren eine Kamera habe (Die ich immer noch nicht ausreize), habe ich mich bzgl. der Verbesserungen nicht weiter intensiv um den aktuellen Stand gekümmert.

    Danke für die Richtigstellung bei den Kontrastumfängen.

    Da es das Rückteil ja mit 40, 60 oder 80MP gibt, kann man sich ja aussuchen welche Auflösung man haben will. Sowas würde ich mir bei einer DSLR auch wünschen: eine PeCaNiSolympus xy wahlweise mit 6, 12, 16,24 oder 36 Megapixeln (alle Sensoren auf dem gleichen technischen Stand). Die Nachtschwärmer können dann mit 6MP die ISOs auf Nachtsichtgerät stellen und die Studio-Feinste-Details fotografen nehmen dann die Version mit den höheren Auflösungen :-)

    Wahrscheinlich werden die Rückteile im Endeffekt dann bei den Profi-Ausrüstungs-Verleih-Shops liegen und von den Berufsfotografen ausgeliehen, wenn dessen Kunde auf die Auflösung besteht.

    Das Rauschen bezog sich auf einen anderen Beitrag wo dies mal wieder angenommen wurde, dass der 80MP Sensor nur noch Rauschen würde.

  5. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Raumzeitkrümmer 24.04.12 - 16:06

    Die Rückteile mit KB (36x24mm) könnten dann folgende Optionen liefern:

    Bei 1 Mikrometer: 36.000 Spalten x 24.000 Zeilen zu je 8 Bit.
    Oder: 4.500 x 3.000 zu je 14 Bit

  6. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.12 - 16:10

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...und noch etwas :-)
    >
    > Möchte Otto Normalverbraucher mit einer Sternwarte unterm Arm
    > fotografieren?



    > Möchte er unbedingt mit 15 Bit fotografieren?

    Veilleicht? ;)

    > Vielleicht gibt es bald eine Armbanduhr mit eingebautem Fotoapparat. Der
    > obere Knopf am Gehäuse ist das gesamte Objektiv, das durch Drehen sogar
    > zoomen kann. Ein zweiter Knopf ist der Auslöser und ein Display ist auch
    > schon dabei. So ein Sensor könnte 1 mm x 1 mm groß sein und mit 7 Bit mehr
    > als 1 MP liefern.

    Ich muss mich übergeben... >.<

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Raumzeitkrümmer 24.04.12 - 16:33

    Es gibt kein Diktat. Man kann sich die Kamera doch aussuchen. Nur macht es eben keinen Sinn, zu jammern. Ich hab auch eine kleine Taschenkamera mit nur 6 Bit, durch Interpolation entstehen Kommawerte (0,25 und 0,5 und 0,75), die nun in 8 Bit abgebildet werden können. Somit habe ich sogar eine fast echte 8 Bit Kamera :-)

  8. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Der Spatz 24.04.12 - 16:46

    Der Vorteil solcher "Wahlmöglichkeit wäre, dass dann die hälfte der Nörgelkommentare wegfällt :-)

    Da ich selber Canon (und noch ein paar alte Analoge Nikons zuhause rumfliegen habe) verwende fand ich das typische gemeckere recht amüsant:

    Canon stellt 5DMK-II vor (21MP), Nikon Kameras mit 12MP

    Typischer Kommentar: "Ihr Idioten 21MP Das schafft doch keine Linse und es rauscht doch nur!! - Nehmt euch ein Beispiel an Nikon! - Die Beschränken sich auf rauschfreie 12MP"

    Canon stellt 5DMK-III vor (21MP), Nikon eine mit 36MP

    Typischer Kommentar: "Ihr Idioten 21MP Das damit kann man doch heute nicht mehr knipsen !! - Nehmt euch ein Beispiel an Nikon! - Mehr Megapixel werden gebraucht"

    ;-)

  9. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Eheran 24.04.12 - 17:41

    Das sollen typische Kommentare sein?
    Wohl kaum.
    Die kamera sind nunmal nicht zu vergleichen.
    Es ist wie etwas weiter oben vorgeschlagen:
    Verschiedene Auflösungen für verschiedene Anwendungen.

    Die 36MP sind vor allem für's Studio, die 12MP vorallem für alles andere außer Studio.
    Canon hat afaik kein Gegenstück zu einer 12MP FX Kamera mit aktueller technik.
    Die konzentrieren sich auch immer mehr auf Videos als auf Bilder... nicht so wie Nikon, was ich begrüße.

  10. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Bankai 24.04.12 - 18:32

    Und was hat das jetzt mit dem Artikel zu tun?

    Hier geht es um Profi-Equipment, nicht um Konsumerspielzeug...

  11. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: m9898 24.04.12 - 18:42

    Bankai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier geht es um Profi-Equipment, nicht um Konsumerspielzeug...


    Weißt du wovon du redest?
    Die meisten DSLRs sind mehr oder weniger auf "Profis" zugeschnitten, ich als Produktfotograf verwende z.b. immer noch eine 10 MP DSLR von Nikon, hatte noch nie Probleme damit und die Bildqualität ist spitze. Außerdem kann ich damit bei meinem Hobby, Tierfotografie, über 5 Auslösungen in der Sekunde machen, mit diesem Megapixelmonstrum wäre das noch nicht mal ansatzweise denkbar.

  12. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: m9898 24.04.12 - 18:44

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m9898 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich habe als Fotograf schon mehrere Fotos für Großflächenwerbung mit über
    > 4
    > > Meter Durchmesser gemacht, mit einer "stinknormalen" DSLR für Otto
    > > Normalverbraucher.
    >
    > Und was willst du uns nun damit sagen? Möglich ist es, ob es nun gut
    > aussieht und die dpi reichen ist eine andere Sache...

    Meine Auftraggeber hat sich noch nie beschwert.
    Also ja, die Fotos sehen spitze aus.

  13. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: derats 25.04.12 - 02:34

    Klonky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja. Das sind ja nun Spiegelreflex Kamera, aber ich versteh die Technik
    > nicht. Dieser Wahn zu mehr Megapixel und mehr Bildrauschen nervt langsam
    > echt. Da wird geworben mit 10 Megapixel und was bekommt man? Nen reines
    > Bildrauschen...


    Bullshit.
    Nikon D800 mit 36 MP rauscht weniger als die D700 mit 12. Nur so als Beispiel. Die D7000 mit 16 MP und daher viel kleineren Pixeln rauscht sehr sehr viel weniger als meine D40 mit 6 MP, auf der gleichen Fläche.

  14. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: Der Spatz 25.04.12 - 11:59

    Wobei es ja nicht unbedingt 12 MP für gute NAchtbilder sein müssen.

    18MP auf KB-Format müsste auch schon ausreichend "wenig" sein.

    Und hätte der Liebe Chef von Nikon nicht vor ein paar Jahren (2005-2006?) noch geschwören, dass es von Nikon nie und nimmer eine Digitale SLR mit Sensoren größer APS-C geben wird, hätte Nikon sich an mir dumm und dusselig verdient. So durfte ich damals das ganze Nikon (bzw. Fuji S2pro + Nikon Analogzeugs) Geraffel entsorgen und auf Canon umsteigen.

    Die FM2 mit dem 85er habe ich aber für die Vitrine behalten :-)

  15. Re: Zum Häuser tapezieren?

    Autor: kendon 27.04.12 - 09:55

    > Sekunde machen, mit diesem Megapixelmonstrum wäre das noch nicht mal
    > ansatzweise denkbar.

    mit nem schraubenschlüssel kann man auch nicht mal ansatzweise schweissen, beschwert sich trotzdem kein handwerker drüber...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Senior Software / Data Base Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
  3. Informationssicherheitsbeauf- tragte:r
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  4. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK-Blutspendedienst NSTOB gGmbH, Springe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 12,99€
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de