Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Memoto Lifelogging Camera: Das…

Warum keine Verschlüsselung bereits in der Kamera?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine Verschlüsselung bereits in der Kamera?

    Autor: stoney0815 31.10.12 - 12:48

    so wäre sichergestellt, dass die Bilder nicht in falsche Hände gelangen, wenn das Teil verloren geht. Wenn die Bilder dan lokal gesichert werden, werden sie vorher entschlüsselt.

    Das würde das teil zwar teurer machen, aber bei einem produkt, das mein Leben mitlogged, sollte ein paar dollar für eine aes verschlüsselung dann wirklich nicht zuviel sein.

    Wer sie in die Cloud laden will, hat die wahl: entschlüsselter upload - gratis, verschlüsselter upload-> pay-for. Dann liegen die daten für jene mit sicherheitsbedenken verschlüsselt in der cloud und werden on-the-fly entschlüsselt, wenn man sie betrachtet. die erforderlichen rechenkapazitäten muss dann eben per Monatsbeitrag bezahlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  2. Ratbacher GmbH, Montabaur
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. DRÄXLMAIER Group, Landau an der Isar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  2. auf Kameras und Objektive
  3. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Experten fordern Grenzen: Smartphones können Kinder krank machen
    Experten fordern Grenzen
    Smartphones können Kinder krank machen

    Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht oft anders aus - mit gravierenden Folgen.

  2. Wifi4EU: EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern
    Wifi4EU
    EU will kostenlose WLAN-Hotspots fördern

    Die EU schreitet bei der Förderung kostenloser WLAN-Hotspots weiter voran. Die zuständigen Gremien haben sich auf weitere Details dazu verständigt. Bis zu 8.000 Gemeinden sollen beim Aufbau kostenloser WLAN-Hotspots unterstützt werden.

  3. In eigener Sache: Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de
    In eigener Sache
    Studentenrabatt für die große Quantenkonferenz von Golem.de

    Quantenkonferenz Zugang zu Topexperten und allen wichtigen Informationen zum aktuellen Stand der Quantenforschung: Das ermöglicht Golem.de jetzt auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs mit einem Sonderrabatt für die große Konferenz am 23. Juni in Berlin.


  1. 09:08

  2. 08:30

  3. 08:21

  4. 07:17

  5. 18:08

  6. 17:37

  7. 16:55

  8. 16:46