Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meyer-Optik: 100 Jahre altes Objektiv mit…

"the most versatile creativity tool you can think of"

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "the most versatile creativity tool you can think of"

    Autor: Eheran 15.04.16 - 08:51

    Selbst wenn ich mein Produkt toll finde - wie kann ich nur dazu kommen so einen Bullshit von mir geben? Das ist eine Linse und nicht ein Gerät was Gedanken direkt in Bilder wandelt. Einfach nur Papier+Stift sind um so viele Größenordnungen vielseitiger.

    Wie soll man diese Person jemals wieder ernst nehmen können? Dem ist offensichtlich alles recht: Hauptsache er bekommt mehr Geld.

  2. Re: "the most versatile creativity tool you can think of"

    Autor: hoffelmann 15.04.16 - 09:18

    +1
    Leider wahr, aber das interessiert doch in der Marketingabteilugn niemanden.
    Mittlerweile wirft man halt gern mit Superlativen um sich, weil's ja alle machen und eh keine Konsequenzen hat. Vlt lässt sich ja jemand von dem dummen Gefasel überzeugen, ich find es ebenfalls einfach nur lächerlich und unseriös.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.16 09:37 durch hoffelmann.

  3. Re: "the most versatile creativity tool you can think of"

    Autor: S-Talker 15.04.16 - 12:59

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn ich mein Produkt toll finde - wie kann ich nur dazu kommen so
    > einen Bullshit von mir geben? Das ist eine Linse und nicht ein Gerät was
    > Gedanken direkt in Bilder wandelt. Einfach nur Papier+Stift sind um so
    > viele Größenordnungen vielseitiger.
    >

    Man muss gar nicht so weit abschweifen. Es gibt schon einige Spezial -Objektive, die wesentlich vielseitiger sind. Tilt/Shift fällt mir da spontan ein.

    > Wie soll man diese Person jemals wieder ernst nehmen können? Dem ist
    > offensichtlich alles recht: Hauptsache er bekommt mehr Geld.

    Und das sicher nicht nur, um das Objektiv herzustellen. Die Konstruktion ist simpel. Selbst wenn man es "von Grund auf neu" entwirft ist der Preis völlig überzogen. Es gibt 100¤ Objektive, die erheblich aufwändiger zu entwerfen waren und herzustellen sind.

    $1300 retail price... absolut lächerlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39