Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mittelformatkamera: Mamiya stellt RZ33…

Cropfaktor 1,53

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cropfaktor 1,53

    Autor: Crop 04.06.10 - 08:51

    6x7 ist 2,3 mal größer als dieses Digitalrückteil mit grade mal doppelter KB-Fläche. Das gibt nen Cropfaktor von etwas über 1,5. Damit dürften die "hervorragenden RZ-Objektive" brennweitenmäßig nicht mehr so toll passen. Das 110er wird zum Tele, das 90er zum normalen und bei dem kleinen Format sind die dann auch noch relativ lichtschwach. Gibts dann überhaupt noch Weitwinkel-Objektive oder zählt Landschaftsfotografie nicht zu den Einsatzgebieten?

  2. Re: Cropfaktor 1,53

    Autor: nutzer 04.06.10 - 08:56

    Du kannst Dir die Kamera wahrscheinlich eh nicht leisten...

  3. Größere Sensoren haben wir noch nicht.

    Autor: Hobbyknipser 04.06.10 - 09:08

    Film und ein Scanner sind noch immer ganz brauchbar, wenn auch die Nischen kleiner werden und Filme immer schlechter zu kriegen sind.

    Ich habe selbst gerade 5 Astia in 120 gekauft und beim Auspacken überrascht festgestellt, dass die 2008 abgelaufen waren.

  4. Re: Cropfaktor 1,53

    Autor: unnu 04.06.10 - 09:15

    Crop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 6x7 ist 2,3 mal größer als dieses Digitalrückteil mit grade mal doppelter
    > KB-Fläche. Das gibt nen Cropfaktor von etwas über 1,5. Damit dürften die
    > "hervorragenden RZ-Objektive" brennweitenmäßig nicht mehr so toll passen.
    > Das 110er wird zum Tele, das 90er zum normalen und bei dem kleinen Format
    > sind die dann auch noch relativ lichtschwach.

    Also Objektive ändern ihre Lichtärke nicht und ja, ich kenne die Diskussion darum und nein, es bleibt so falsch wie es schon immer war.

    Ansonsten hast Du natürlich recht und im Weitwinkel Bereich gibt es zwei Möglichkeiten, nämlich zum einen Objektive kleinerer Formate zu adaptieren (was auch schon gemacht wird) u./o. die Palette eben 'nach unten' erweitern und darauf wird es wohl am Ende auch rauslaufen.

  5. Re: Cropfaktor 1,53

    Autor: Crop 04.06.10 - 09:26

    unnu schrieb:

    > Also Objektive ändern ihre Lichtärke nicht und ja, ich kenne die Diskussion
    > darum und nein, es bleibt so falsch wie es schon immer war.

    Das ist wie mit dem Crop-Faktor. Entscheidend ist die Bildwirkung und da spielt die Lichtstärke in Bezug zum Format durchaus eine Rolle. Mit dem 110 f/2.8 konnte man bei 6x7 exzellent freistellen, obwohl ein fast eine Normalbrennweite war. Was hat das 90er RZ nochmal? f/3.8?

    Ich muss sagen, dass ich nicht so recht verstehe, warum man sich für ein Heidengeld einen Klopper wie die RZ ans Bein bindet, um grade mal 50% mehr Pixel auf der doppelten Fläche zu haben wie bei einer viel handlicheren 5DII - die zudem noch deutlich schneller ist und ab ISO 400 auch deutlich besser als jede MF-Kamera. Gut, ISO >100 braucht nicht jeder, aber 33 vs. 21 Megapixel sind kaum sichtbar und für Canon gibts auch gute Optiken.

    Bei einer Mamiya 645 + Phase One Back kann ichs verstehen. Da hat man auch einen relativ kompakten Body, deutlich mehr Auflösung und das Format ist näher am "native" Format 4,5x6, sodass die Optiken wenigstens einigermassen passen.

    Aber ne RZ? Wer die mal tatsächlich in den Fingern hatte, weiss was für ein Monstrum das ist. Wenn ich mit sowas hantiere, möchte ich auch ein Riesenformat haben, wie 6x7 das war.

  6. Re: Cropfaktor 1,53

    Autor: tmpZonk 04.06.10 - 10:45

    Da hast du Recht! Hab ich mir auch gedacht!

  7. Re: Cropfaktor 1,53

    Autor: Weitwinkel 04.06.10 - 17:47

    Ja, von Rodenstock gibt es dazu passend ein schönes Weitwinkel (112 Grad).

  8. Re: Größere Sensoren haben wir noch nicht.

    Autor: Sensor 04.06.10 - 17:55

    Zur Zeit gibt es einen Sensor 80,64 mm X 80,64 mm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. NOVENTI Health SE, Mannheim (Home-Office möglich)
  3. windeln.de, Munich
  4. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Antivirus-Hersteller: US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen
    Antivirus-Hersteller
    US-Beteiligungsgesellschaft möchte Sophos übernehmen

    3,9 Milliarden US-Dollar möchte sich die Beteiligungsgesellschaft Thoma Bravo das britische Sicherheitsunternehmen Sophos kosten lassen. Thoma Bravo hält auch Anteile an der Sicherheitsfirma McAfee.

  2. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  3. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.


  1. 08:28

  2. 16:54

  3. 16:41

  4. 16:04

  5. 15:45

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:13