Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachfolger von Google Glass: Google…

US-Militär

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. US-Militär

    Autor: firstwastheblub 16.04.14 - 00:07

    Ich meine mich an einen Artikel zu erinnern (auch schon paar jährchen her) das dass US-Militär auch so etwas entwickelt für die Next-Gen Soldaten.

  2. Re: US-Militär

    Autor: Linuxa 16.04.14 - 01:19

    Diese "next-gen" Soldaten sind dann wahrscheinlich 2,7 m groß weil sie hochskaliert werden.

    scnr

  3. Re: Google und Konsorten entwickeln doch für ihr US-Militär

    Autor: Kasabian 16.04.14 - 01:35

    Würde mich nicht wundern wenn die denen das auch noch finanzieren.

    Ach nee... CIA gehört ja angeblich nicht zum Militär...
    http://www.arte.tv/guide/de/plus7/?em=048364-000
    (ARTE)

    Alles ein und derselbe Mist.

  4. Re: Google und Konsorten entwickeln doch für ihr US-Militär

    Autor: Michael H. 16.04.14 - 08:03

    Vielleicht gibts das ja schon seit Jahren für die Geheimdienste und Google hat jetzt irgendwie geleakte Dokumente entdeckt und damit die CIA/NSA oder sonst wer nicht google absägt, machen sie es öffentlich als Patent mit dem drumrumstehenden Presserummel :D

    Vielleicht existiert diese Technologie schon seit den 60er Jahren als in Roswell etwas abgestürzt ist. Man weiss es aber nicht...
    Vielleicht dachten die mächtigen das es jetzt an der Zeit wäre den Menschen ein neues Stück Alientechnologie zu verpassen.

  5. Re: Google und Konsorten entwickeln doch für ihr US-Militär

    Autor: plutoniumsulfat 16.04.14 - 08:48

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gibts das ja schon seit Jahren für die Geheimdienste und Google
    > hat jetzt irgendwie geleakte Dokumente entdeckt und damit die CIA/NSA oder
    > sonst wer nicht google absägt, machen sie es öffentlich als Patent mit dem
    > drumrumstehenden Presserummel :D
    >
    > Vielleicht existiert diese Technologie schon seit den 60er Jahren als in
    > Roswell etwas abgestürzt ist. Man weiss es aber nicht...
    > Vielleicht dachten die mächtigen das es jetzt an der Zeit wäre den Menschen
    > ein neues Stück Alientechnologie zu verpassen.

    In Wetterballons gibt es Kontaktlinsen? :)

  6. Re: US-Militär

    Autor: Kleba 16.04.14 - 09:09

  7. Re: Google und Konsorten entwickeln doch für ihr US-Militär

    Autor: Kasabian 16.04.14 - 14:52

    Alles Blödsinn...

    die haben nur Übereste unserer Sonden gefunden, welche wir bei unserem Einschlag vor etwa 65 Millionen Jahren mitbrachten. Jetzt kommen sie wieder dahinter und fangen an zu verstehen. Auch ein Grund warum ständig Dokus über das Leben danach (nach der Erde) laufen.

    Wenn du einen Alien sehen willst brauchste nur in den Spiegel zu schauen ;D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Ludwigsburg
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  3. IAV GmbH, Gifhorn, Gaimersheim, Weissach
  4. Bosch Gruppe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

  1. Prozessoren: Intels 3D-Chip Foveros stapelt Dies mit 10 und 22 Nanometern
    Prozessoren
    Intels 3D-Chip Foveros stapelt Dies mit 10 und 22 Nanometern

    Auch bei Intel setzen sich die Multichip-Module durch. Die Dies werden aber mit erweiterter EMIB-Technik gestapelt - vom Notebook bis zum Server und mit speziellen Chiplets für x86-Kerne, Grafik und I/O.

  2. CPU-Architektur: Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten
    CPU-Architektur
    Ice Lake bekommt Sunny Cove, um AMD auf Abstand zu halten

    Die bisher als Ice Lake bekannten Prozessoren für Desktop, Notebook und Server bekommen eine neue Architektur. Die gibt es - wie bei AMD - auch als Chiplets, aber laut Intel mit deutlich höherer Leistung pro Takt.

  3. Vodafone: "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"
    Vodafone
    "Wir bauen mehr Gigabit als alle Glasfaserunternehmen"

    Die Übernahme von Unitymedia durch Vodafone stößt auf Bedenken bei der EU-Kommission. Der Vodafone-Chef sieht sich jedoch als führenden Gigabit-Betreiber.


  1. 15:00

  2. 15:00

  3. 14:45

  4. 14:00

  5. 13:22

  6. 12:30

  7. 12:12

  8. 12:03