1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nano-Art: Die kleinste Statue der…

Der Künstler hat es also geschafft, ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der Künstler hat es also geschafft, ...

    Autor: Brotbüchse aus Blech 15.11.14 - 11:30

    aus Bildern von 200 Kameras ein 3D Modell zu erstellen. Wahnsinn!

    Weder hat er vermutlich die Software dazu geschrieben, noch hat er die Miniatur selbst "ausgedruckt".

    Worin liegt jetzt das Können des Künstlers außer im drapieren des Modells?

  2. Re: Der Künstler hat es also geschafft, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 15.11.14 - 16:00

    Er hat es gut vermarktet.

    Außerdem natürlich noch die Figuren selbst erschaffen ... meines Wissens geht das noch nicht vollautomatisch per Software. (zumindest nicht schön)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.14 16:02 durch hutzlibu.

  3. Re: Der Künstler hat es also geschafft, ...

    Autor: Brotbüchse aus Blech 15.11.14 - 18:53

    > Den 3D-Druck haben Forscher am Karlsruher Institut für Technologie erstellt.

    soviel dazu.

  4. Re: Der Künstler hat es also geschafft, ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.11.14 - 02:05

    er hat halt mal "abgefahrenes zeug" angeschleppt, wer macht das schon in der szene?

    ich hab das selber schon erlebt. jemand hat quantenphysik versucht künstlerisch darzustellen (mit ein paar "philosophischen" erklärungen dazu, wissenschaftlich aber nicht sinnig). die kritiker waren begeistert.

  5. Re: Der Künstler hat es also geschafft, ...

    Autor: furanku1 16.11.14 - 12:15

    Brotbüchse aus Blech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Worin liegt jetzt das Können des Künstlers außer im drapieren des Modells?

    Auch dabei reduziert es sich auf IMHO geschmacklosen Kitsch.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Administrator BDE / Anwendungsadministrator (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Produktverantwortung für zentrale Informationssysteme
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Datenintegration
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Abteilungsleiter IT mit Schwerpunkt digitale Transformation (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. 7,49
  4. 5,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

  1. Office 365 Microsofts neuer Outlook-Client ist geleakt
  2. Interface-Wechsel Outlook für den Mac bekommt neue Oberfläche
  3. Microsoft Die Zeit für Outlook 2007 und 2010 läuft ab

Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
Neue Verordnung
Europol wird zur Big-Data-Polizei

Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt im Juni das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
Eine Analyse von Matthias Monroy

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen