Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NEX-C3: Sony gibt versehentlich Hinweis…

Wozu Effektfilter in der Kamera?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: spambox 05.05.11 - 08:27

    Ich kenne viele Anwender von Digitalkameras, aber niemanden der schon jemals solche Filter benutzt hat. Naja...außer vielleicht mal zum Spielen, nachdem man die Cam ausgepackt hat.

    Für mich liest sich der Artikel, als würde Sony einfach einen neuen Sensor ins alte Gehäuse packen und ein bisschen Spiel-Software ins ROM schreiben. Echte Verbesserungen scheint es ja nicht zu geben.

    #sb

  2. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: ad (Golem.de) 05.05.11 - 09:07

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne viele Anwender von Digitalkameras, aber niemanden der schon
    > jemals solche Filter benutzt hat. Naja...außer vielleicht mal zum Spielen,
    > nachdem man die Cam ausgepackt hat.
    >
    > Für mich liest sich der Artikel, als würde Sony einfach einen neuen Sensor
    > ins alte Gehäuse packen und ein bisschen Spiel-Software ins ROM schreiben.
    > Echte Verbesserungen scheint es ja nicht zu geben.
    >

    Nun - ein neuer Sensor könnte schon genug Innovation sein (zum Beispiel - aber das sind Mutmaßungen ein besseres Rauschverhalten zum Beispiel oder eine schnellere Bildfolge).

    Mir geht es nicht darum Sony zu verteidigen oder gar zu dieser Kamera zu raten, aber der Austausch des Sensors hat doch ganz erheblichen Einfluss auf eine Kamera.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 09:42 durch ad (Golem.de).

  3. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: Dalai-Lama 05.05.11 - 09:18

    Die aktuelle Nex-3 kann auch schon mit 1080p aufnehmen ;)

  4. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: kendon 05.05.11 - 09:37

    selbst wenn es so wäre, so verkauft man doch heutzutage elektronik an ottonormalverbraucher...

  5. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: ad (Golem.de) 05.05.11 - 09:43

    Dalai-Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die aktuelle Nex-3 kann auch schon mit 1080p aufnehmen ;)


    Stimmt :)

    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  6. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: redex 05.05.11 - 09:48

    Ich kenne sogar Leute die bei Digitalkameras die gruselige Datumeinbrennfunktion in der Kamera aktiviert haben!!!! (ohne scheiss, das gibts noch!)

  7. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: ad (Golem.de) 05.05.11 - 10:09

    redex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenne sogar Leute die bei Digitalkameras die gruselige
    > Datumeinbrennfunktion in der Kamera aktiviert haben!!!! (ohne scheiss, das
    > gibts noch!)


    Und ich kenne jemanden (mich) der aus fremden Hochzeitsfotos solche Datumsstempel schon einmal entferne musste. Stundenlang.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  8. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: Der braune Lurch 05.05.11 - 10:19

    So ist das eben. 5 Sekunden Nachdenken können mehrere Stunden Arbeit ersparen (auch wenn das hier wahrscheinlich den Falschen getroffen hat).

    Ich bin dafür, dass die Kamerahersteller dieses "Feature" entfernen.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  9. 1080p oder 1080i?

    Autor: AndyGER 05.05.11 - 12:03

    Wirklich 1080p oder 1080i? Ich meinte, gelesen zu haben, dass die Nex 5 nur den Interlace-Modus beherrscht.

    Abgesehen davon, warum keine Effekt-Filter? Normal fotografieren kann man ja auch und wenn es der eigenen Kreativität dienlich ist?! ... :)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  10. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: AndyGER 05.05.11 - 12:06

    Du würdest dich wundern, wie viele Kunden nach genau der Funktion suchen. Die Erklärung, dass Daten wie das Datum eh im Bild gespeichert und von jeder x-beliebigen Bildbearbeitung angezeigt werden können, reicht ihnen nicht. Das war vor 20 Jahren so und hat auch so zu bleiben. Punkt! :-))) ...

    Vor 5 Jahren jaulten alle wegen der kleinen Displays und dass die ollen Sucher ja völlig fehl am Platze wären. Heute jaulen viele, dass ihnen der Sucher fehlt. Man kann es eben nicht allen recht machen ... :-D

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  11. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: Rapmaster 3000 05.05.11 - 16:56

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du würdest dich wundern, wie viele Kunden nach genau der Funktion suchen.
    > Die Erklärung, dass Daten wie das Datum eh im Bild gespeichert und von
    > jeder x-beliebigen Bildbearbeitung angezeigt werden können, reicht ihnen
    > nicht.


    Stimmt, manche wollen Fotos auch ausdrucken und in 20 Jahren noch gerne wissen wann das Foto gemacht wurde.

  12. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: Der_fromme_Blork 05.05.11 - 17:00

    ad (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenne sogar Leute die bei Digitalkameras die gruselige
    > > Datumeinbrennfunktion in der Kamera aktiviert haben!!!! (ohne scheiss,
    > das
    > > gibts noch!)
    >
    > Und ich kenne jemanden (mich) der aus fremden Hochzeitsfotos solche
    > Datumsstempel schon einmal entferne musste. Stundenlang.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > ad (Golem.de)


    Einach croppen :)

  13. Re: Wozu Effektfilter in der Kamera?

    Autor: ad (Golem.de) 05.05.11 - 22:04

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ad (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > redex schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kenne sogar Leute die bei Digitalkameras die gruselige
    > > > Datumeinbrennfunktion in der Kamera aktiviert haben!!!! (ohne
    > scheiss,
    > > das
    > > > gibts noch!)
    > >
    > >
    > > Und ich kenne jemanden (mich) der aus fremden Hochzeitsfotos solche
    > > Datumsstempel schon einmal entferne musste. Stundenlang.


    >
    > Einach croppen :)


    Ja, das hatte ich nach so ca. 300 Bildern, die mühsam mit dem Clone-Pinsel behandelt wurden, auch irgendwann vor. Sieht aber je nach Motiv halt sehr unschön aus, zumal diese Einblendung auch noch ziemlich viele Pixel vom unteren und rechten Rand entfernt in Rot (und jeder weiss, was JPEGs mit Rot machen) eingesetzt war.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 3,74€
  3. 1,19€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52