1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon 1 ausprobiert: Nikon wird böse

FAIL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FAIL

    Autor: demon driver 21.09.11 - 20:56

    Nur ein Beispiel:

    Das 10-100 (27-270 KB-äquiv.) mit f/4.5-5.6 entspricht in Maßen und Gewicht dem 14-150 f/3.5-5.6 (28-300 KB-äquiv) für Four-Thirds-DSLRs.

    Need I say more?

    Da wird eine für Systemkameraverhältnisse kleinstsensorige Kamera gebaut, die in keinster Weise das Kompaktheitspotenzial ausspielt, und vom Sensor her nur Nachteile hat. Schade, aber das wird nichts, Nikon.

  2. Re: FAIL

    Autor: petergriffin 21.09.11 - 21:53

    sehe ich ähnlich. Bei der Pentax Q wurde wenigstens simlutan zum Sensor das gehäuse geschrumpft. Aber so wie Nikon das macht ist es einfach nur fail, aber typisch. Nikon ist immer auf der Suche nach einem Grund weshalb die nutzer das alte equipment wegwerfen sollte!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.11 21:59 durch petergriffin.

  3. gelöscht

    Autor: Icestorm 22.09.11 - 00:36

    gelöscht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.11 00:39 durch Icestorm.

  4. gelöscht

    Autor: Icestorm 22.09.11 - 00:36

    gelöscht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.11 00:40 durch Icestorm.

  5. Re: FAIL

    Autor: Icestorm 22.09.11 - 00:39

    petergriffin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehe ich ähnlich. Bei der Pentax Q wurde wenigstens simlutan zum Sensor das
    > gehäuse geschrumpft. Aber so wie Nikon das macht ist es einfach nur fail,
    > aber typisch. Nikon ist immer auf der Suche nach einem Grund weshalb die
    > nutzer das alte equipment wegwerfen sollte!
    Na, das musst Du jetzt aber genauer erklären!
    Bisher kann man bis auf die allerersten Objektive alles am Bajonet auch der neuesten Kameras ankuppeln.
    Mein Timer/Fernauslöser funktioniert an der F90, D200 und D700
    Akkus? Ok, nicht schön, dass die teilw. inkompatibel sind.
    Gibts sonst noch etwas?
    Altes Equipment wegwerfen? Eher eine Sache von Canon, Sony, Konica/Minolta & Co.
    Ja, man hätte ohne weiteres ein größeres Bajonet wählen können, aber mit Adapter klappts auch so, die bisherigen Objektive anzukuppeln.
    Also raus damit! Wo und wie will Nikon uns dazu bringen, altes Equipement zu entsorgen?
    Und zur "Kompaktheit": Man kann sicherlich eine "iPod-Mini" Kamera enwickeln, kleinstmöglicher Sensor, kleinstmögliches Gehäuse - nur: wie will man die noch anständig bedienen? Bisher gabs an Nikons Kamera"griffigkeit" nichts auszusetzen. Nikons Designer und Techniker haben sicherlich mehr Ahnung von Ergonomie und Haptik als der durchschnittliche Golem-Poster!

  6. Ganz zu schweigen beim DOF

    Autor: Necator 22.09.11 - 10:35

    Und weiter entspricht das 10-100 (27-270 KB-äquiv.) f/4.5-5.6 von der Schärfentiefe her betrachtet einem 27-270mm f12.5-15.2
    Selbst die 2.8er Blende entspricht bei dem Aspekt einer 7.5er Blende bei KB.

    MFT ist in dem bereich ja schon schlecht, aber daß Nikon da noch etwas kleineres auffährt?
    Na juhu.

  7. Re: FAIL

    Autor: petergriffin 22.09.11 - 14:18

    klar mit adaptem und großem hin und her ist alles möglich, da kann ich aber auch gleich canon objektive an die nikon hängen die sind genau so "kompatibel". Ich erinnere an die Entscheidung von Nikon den AF-Motor in den Body zu versetzen, Resultat: teilweise wenige Monate alte objektive gingen nur noch mit manuellem Fokus, klasse.

    Und an die Nikon 1 ein normales objektiv zu hängen ist bei crop Faktor 2,7 ne echt bescheidene Idee. Da wird ja das 50mm zum 135mm objektiv, was will man denn damit anfangen. Da hätten sie auch gleich sagen können "geht nicht".

    und zum Thema Kompaktheit: Nikon hat jetzt eine Evilkamera in standartgröße rausgebracht, den sensor allerdings fast auf digitale kompaktkamera geschrumpft und damit auch den DSLR typischen look. Wieso sollte man sowas kaufen?

    ps: an meine pentax gehen noch problemlos objektive von vor über 30 Jahren, das nenn ich Langlebigkeit!

  8. Re: FAIL

    Autor: Der Spatz 22.09.11 - 14:48

    >canon objektive an die nikon hängen die sind genau so "kompatibel"

    Und du glaubst wirklich, dass dann beim EF Objektiv die Blende vom Adapter gesteuert wird, der AF im Objektiv auch nur zuckt und in den EXIFs doch tatsächlich die Objektivdaten angegeben werden.

    >Da wird ja das 50mm zum 135mm objektiv , was will man denn damit

    Portraits machen. 135mm an KB ist eine geniale Portraitbrennweite.

    Und noch besser das 2,8 200er wird dann zum 2,8 "fast" 600er - Da kann man die Rehe im Wald schön beobachten und sich vom Preisunterschied 200/2,8er zu 600/2,8er doch glatt noch einen fast neuen gebrauchten Kleinwagen kaufen.

    >standartgröße

    Ich kann zwar selber kein vernünftiges Deutsch, aber bitte (da selbst mir als halber Legastheniker dies in letzter Zeit immer häufiger auffällt) : Standar-D-größe - mit D wie Dora

    Zustimmen muss ich Dir allerdings darin, dass ich auch ein bisschen von dem neuen System enttäuscht bin.

    Irgendwas in Form der normalen Einsteiger DSLR - nur ohne Spiegel, etwas flacher und ohne Prismenbuckel und mit geringerem Auflagemaß (zum Adaptieren einfach einen zwischenringartigen Abstandshalter mit Durchreichung der Kontakte hätte dann genügt) hätte ich eher erwartet.

    Oder eine Nikon mit festem Spiegel (Wobei da eher Canon was bringen würde wen sie wollten - immerhin gab es von Canon schon in den Analogtagen eine "SLT" ).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. über duerenhoff GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  3. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de