Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon: 24-mm-Festbrennweite und VR…

2150€ sind ganzschön krass

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: af 24mm f2.8 d benutzer 10.02.10 - 11:33

    ich kann mir nicht vorstellen das die vorteile bei diesem objektiv so überragend sind das der preis gerechtfertigt ist bin gespannt auf die qualität bei offener blende

  2. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: canonuser 10.02.10 - 11:36

    af 24mm f2.8 d benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann mir nicht vorstellen das die vorteile bei diesem objektiv so
    > überragend sind das der preis gerechtfertigt ist bin gespannt auf die
    > qualität bei offener blende

    nur für den der verlgeichen will^^
    Canon EF 24mm 1:1.4L II USM
    gunstig für 1500€
    aber jetzt wird mir bestimmt wieder jemand sagen das kann man nicht vergleichen

  3. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: Blork 10.02.10 - 11:37

    af 24mm f2.8 d benutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kann mir nicht vorstellen das die vorteile bei diesem objektiv so
    > überragend sind das der preis gerechtfertigt ist bin gespannt auf die
    > qualität bei offener blende


    das wird der springende punkt. das 24er von canon ist etwas billiger macht aber bei av ziemlich schöne bilder.

  4. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: Christian Ide 10.02.10 - 11:40

    canonuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur für den der verlgeichen will^^
    > Canon EF 24mm 1:1.4L II USM
    > gunstig für 1500€
    > aber jetzt wird mir bestimmt wieder jemand sagen das kann man nicht
    > vergleichen

    Naja, Du vergleichst halt den Nikon-Listenpreis mit dem Canon Straßenpreis. Wie ist den die UVP des Canon?

    Viele Grüße
    Christian

  5. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: patlecat 10.02.10 - 11:42

    Sogar konkret krass Mann!

  6. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: canonuser 10.02.10 - 11:59

    relevanter einwand der listenpreis liegt bei 1.649,00 € also immernoch ne stange drunter

  7. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: OldFart 10.02.10 - 13:09

    canonuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > af 24mm f2.8 d benutzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kann mir nicht vorstellen das die vorteile bei diesem objektiv so
    > > überragend sind das der preis gerechtfertigt ist bin gespannt auf die
    > > qualität bei offener blende
    >
    > nur für den der verlgeichen will^^
    > Canon EF 24mm 1:1.4L II USM
    > gunstig für 1500€
    > aber jetzt wird mir bestimmt wieder jemand sagen das kann man
    > nicht vergleichen

    Kann man auch nicht, oder soll ich jetzt mein Nikon Zeugs wegwerfen um mir Canon Zeugs zu kaufen?

    Wen 600€ hin oder her so stören der sollte sich grundsätzlich in einer anderen Preisklasse umsehen.

  8. Re: 2150€ sind ganzschön krass

    Autor: Joachim S. Müller 11.02.10 - 21:20

    Im Vergleich zu Nikons anderen f/1.4-Scherben wie dem 35mm (älter, immer noch 875€) oder dem 50mm (355€) ist der Preis einfach nur völlig daneben.
    Sie müssen es tatsächlich mit dem Canon preislich anpassen, denn es gibt immer noch einen Haufen Neueinsteiger für dSLRs. Und es hat sich langsam rumgesprochen, dass man sich bei der Systemwahl auch den verfügbaren Objektivfuhrpark anschaut.

    Was soll überhaupt dieser Käse mit den exorbitant höheren Preisen von allem, was vom "Normalobjektiv" abweicht? Das mag zwar schwieriger zu berechnen sein, aber wirklich schiweriger herzustellen ist es ja wohl kaum. Und ein 24mm braucht ja nun nicht gleich 3 mal so viel Glas wie das 50er, im Gegensatz zu einem Tele.

    Nikon, schön, dass es neue Objektive gibt, aber der PReis ist Mist. Großer Mist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. enercity AG, Hannover
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29