Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon: Digitalkamera mit 1.000-mm-Zoom

1.000-mm-Zoom

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1.000-mm-Zoom

    Autor: Zerberus76 02.02.12 - 12:43

    1.000-mm-Zoom ??? oder Brennweite?

  2. Re: 1.000-mm-Zoom

    Autor: ad (Golem.de) 02.02.12 - 13:15

    Zerberus76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1.000-mm-Zoom ??? oder Brennweite?

    Nein, das Objektiv ist keinen Meter lang ;) Die 1000 mm Brennweite sind auf das Kleinbildformat bezogen.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (golem.de)

  3. Bitte um physikalisch korrekte Ausdrucksweise

    Autor: LeChuck169 02.02.12 - 17:35

    Physikalisch ist das hier wieder alles falsch ausgedrückt. Das Objektiv / Glas hat einfach eine Brennweite von irgendetwas << 1 m. Würde man das Objektiv ausbauen und ein paralleles Strahlbündel durchschicken, müsste dies 1 m hinter der Linse fokussiert werden. Das passiert aber nicht.

    Der BILDEINDRUCK entspricht dem, den eine Linse mit 1 m Brennweite auf einem Kleinbildfilm hinterlassen würde.

    Schneidet doch bitte die alten Zöpfe vom KB-Format ab und gebt einen Winkel an oder so. Mit absichtlich falscher Verwendung physikalischer Begriffe stiftet man doch nur Verwirrung.

    Genau das Gleiche sollte man auch mit den dämlichen Sensorgrößen machen: Einfach eine Fläche angeben, dann weiß jeder wo er dran ist.

    Vielleicht kann die Redaktion hier ja damit anfangen und so die übrige "Fachpresse" umstimmen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen (Oldenburg)
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  3. EWE NETZ GmbH, Bremen
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
    Nasa
    Wieder kein Leben auf dem Mars

    Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      Github-Übernahme: Ein super Deal - für Microsoft und den Rest
      Github-Übernahme
      Ein super Deal - für Microsoft und den Rest

      Mit der Übernahme von Github manövriert sich Microsoft geschickt aus einer Abhängigkeit und stärkt dabei noch sein Cloud-Geschäft. Das setzt wohl vor allem Atlassian unter Druck. Was der Kauf für das Open-Source-Engagement Githubs bedeutet, ist damit eigentlich auch völlig klar.
      Eine Analyse von Sebastian Grüner

      1. Code-Hosting Microsoft übernimmt Github für 7,5 Milliarden US-Dollar
      2. Entwicklerplattform Microsoft will Github kaufen
      3. Verschlüsselung Github testet Abschaltung alter Krypto

      1. Smartwatch: Rebble will Pebble fortführen
        Smartwatch
        Rebble will Pebble fortführen

        Die Pebble-Smartwatches verlieren Ende Juni 2018 ihren Appstore und die Serverdienste, doch eine Gruppe mit Namen Rebble will einen Teil der Infrastrukrukur nachbilden und die Uhren weiter benutzbar machen. Anmeldungen sind schon möglich.

      2. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung: Klage gegen Anwaltspostfach eingereicht
        Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
        Klage gegen Anwaltspostfach eingereicht

        Eine Gruppe von Anwälten hat mit Unterstützung der Gesellschaft für Freiheitsrechte eine Klage gegen die Bundesrechtsanwaltskammer eingereicht. Sie wollen eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen.

      3. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
        Elektromobiltät
        UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

        Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.


      1. 08:02

      2. 06:00

      3. 16:18

      4. 14:18

      5. 12:48

      6. 11:43

      7. 19:18

      8. 12:33