Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon: Wurfkamera als Patent

Patent? Wirklich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent? Wirklich?

    Autor: Endwickler 16.10.12 - 09:31

    Klingt genau nach der gleichen Funktion wie in dem Kameraball (Beschleunigungssensor, toter Punkt, etc.).
    Also will jemand, NACHDEM diese Technik von jemand anderem vorgestellt wurde, diese patentieren lassen? Ist sich Nikon selbst nicht böse genug?

  2. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: y.m.m.d. 16.10.12 - 09:55

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt genau nach der gleichen Funktion wie in dem Kameraball
    > (Beschleunigungssensor, toter Punkt, etc.).
    > Also will jemand, NACHDEM diese Technik von jemand anderem vorgestellt
    > wurde, diese patentieren lassen? Ist sich Nikon selbst nicht böse genug?

    "Der verzögert die Aufnahme meist entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich die Kamera dann beim Wurf gerade befindet, ist mehr oder minder Glückssache oder basiert auf viel Erfahrung."

    Das kann ja nur von nem Werbetexter kommen.... 2 oder 10 Sekunden, ahhh ja *facepalm*

  3. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: boiii 16.10.12 - 09:58

    Wer wirft denn seine Kamera so hoch, das der höchste Punkt erst in 10 Sekunden erreicht ist?

    Hier der Link zur genannten Ballwurfkamera:

    http://jonaspfeil.de/ballcamera

  4. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: ruamzuzler 16.10.12 - 10:02

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wirft denn seine Kamera so hoch, das der höchste Punkt erst in 10
    > Sekunden erreicht ist?

    Ein Quarterback vielleicht ...

  5. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: MikeMan 16.10.12 - 10:04

    boiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer wirft denn seine Kamera so hoch, das der höchste Punkt erst in 10
    > Sekunden erreicht ist?

    Du kannst sie natürlich vorher auch einfach 9 Sekunden in der Hand halten und erst dann werfen!! Trotzdem bleibt die Unsicherheit, was sie beim Auslösen gerade einfängt.

  6. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: MikeMan 16.10.12 - 10:07

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Der verzögert die Aufnahme meist entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich
    > die Kamera dann beim Wurf gerade befindet, ist mehr oder minder Glückssache
    > oder basiert auf viel Erfahrung."
    >
    > Das kann ja nur von nem Werbetexter kommen.... 2 oder 10 Sekunden, ahhh ja
    > *facepalm*

    Falls Du Dein Gesicht inzwischen wieder von der Hand genommen hast: Was bitte meinst Du??? Die meisten einfachen Kameras lösen nach 2 ODER 10 Sekunden aus. Man kann sich für das eine oder das andere entscheiden, aber keine anderen Intervalle einstellen. Wo ist da jetzt der Facepalm drin?

  7. Re: Patent? Wirklich?

    Autor: ad (Golem.de) 16.10.12 - 13:45

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klingt genau nach der gleichen Funktion wie in dem Kameraball
    > > (Beschleunigungssensor, toter Punkt, etc.).
    > > Also will jemand, NACHDEM diese Technik von jemand anderem vorgestellt
    > > wurde, diese patentieren lassen? Ist sich Nikon selbst nicht böse genug?
    >
    > "Der verzögert die Aufnahme meist entweder um 2 oder 10 Sekunden. Wo sich
    > die Kamera dann beim Wurf gerade befindet, ist mehr oder minder Glückssache
    > oder basiert auf viel Erfahrung."
    >
    > Das kann ja nur von nem Werbetexter kommen.... 2 oder 10 Sekunden, ahhh ja
    > *facepalm*

    Nicht klar, was damit gemeint ist? Fehlt etwa das Wort "wahlweise"? ;)

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (golem.de)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.12 13:47 durch ad (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Stuttgart
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. Deutsche Welle, Bonn
  4. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28