Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos…

Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: 0mega42 06.07.17 - 14:03

    Die Ozo ist vor allem eines: Teuer. Es gibt mittlerweile zu viele andere Lösungen, die besser UND billiger sind. Alleine für die Software soviel Geld zu verlangen ist ein Witz, denn es gibt mittlerweile genügend Skripte welche das Stitching in Nuke und anderen Programmen durchführen können.

    Alternativen sind z.B. GoPro Rigs, von denen es mittlerweile einen Haufen gibt, oder z.B. die Orah 4i für rund 3600¤, siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=5oa9_EruEv4

    edit: Habe noch die insta360 pro vergessen, welche die Ozo in Sachen Qualität fast schlagen sollte, für rund 3500¤. Hier ein 8K video (!): https://www.youtube.com/watch?v=TYwwKzP8ftg

    Qualitätsmäßig - mit wenig Parallaxe - dürfte aktuell die Jaunt ONE auf dem Siegertreppchen stehen: https://www.youtube.com/watch?v=_yNwgBWqAZM ... insbesondere da sie eine hohe dynamic range bietet. Die Auflösung geht bis 8K*4K pro Auge, was ein Spitzenwert ist und das ganze erst interessant macht.Die Jaunt ONE ist nur leider relativ schwierig zu bekommen.

    Es gibt sicher noch mehr Kameras, die ich übersehen habe. Ist ne Weile her dass ich mich beruflich mit dem Thema auseinander gesetzt habe. Fazit war dass ich für den Auftraggeber ein Rig aus blackmagic pocket cinema Kameras gebaut habe, mit 7.5mm fisheye Linsen von Walimex. Preis/Leistung unschlagbar, Hardware relativ trivial, Software relativ trivial, aber halt einiges an Bastelei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.17 14:10 durch 0mega42.

  2. Re: Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: gaelic 06.07.17 - 17:42

    Also ich hab mir jetzt das 8K Video der insta360 angesehen. Das ist im Vergleich zur ozo ziemlich verwaschen und der Kontrast und Dynamikumfang ist zum Vergessen.

  3. Re: Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: Student14 07.07.17 - 16:34

    der unterschied besteht auch noch in der 3d technik, 360° mono aufnahmen kann man sich einfach zusammenstitchen

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  3. EWE NETZ GmbH, Bremen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-79%) 8,49€
  4. 3,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    1. Elektromobiltät: UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      Elektromobiltät
      UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      Der US-Paketdienstleister UPS will eine Flotte von 1.000 Elektrofahrzeugen betreiben, die das Unternehmen bereits beim Hersteller Workhorse bestellt hat. Sie sollen im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden.

    2. Low Latency Docsis: Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
      Low Latency Docsis
      Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen

      Die Latenzzeiten im TV-Kabelnetz sollen minimal werden. Sie sollen laut Huawei noch über Docsis 3.1 hinaus verbessert werden.

    3. Riders' Day: Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren
      Riders' Day
      Beschäftigte von Essenslieferdiensten protestieren

      Gegen befristete Arbeitsverhältnisse, Solo-Selbstständigkeit, Zahlung pro Auslieferung und Überwachung: In der kommenden Woche protestieren Beschäftigte von Online-Essenslieferdiensten.


    1. 16:18

    2. 14:18

    3. 12:48

    4. 11:43

    5. 19:18

    6. 12:33

    7. 12:19

    8. 11:36