1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Ozo in der Praxis: Rundum…

Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: 0mega42 06.07.17 - 14:03

    Die Ozo ist vor allem eines: Teuer. Es gibt mittlerweile zu viele andere Lösungen, die besser UND billiger sind. Alleine für die Software soviel Geld zu verlangen ist ein Witz, denn es gibt mittlerweile genügend Skripte welche das Stitching in Nuke und anderen Programmen durchführen können.

    Alternativen sind z.B. GoPro Rigs, von denen es mittlerweile einen Haufen gibt, oder z.B. die Orah 4i für rund 3600¤, siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=5oa9_EruEv4

    edit: Habe noch die insta360 pro vergessen, welche die Ozo in Sachen Qualität fast schlagen sollte, für rund 3500¤. Hier ein 8K video (!): https://www.youtube.com/watch?v=TYwwKzP8ftg

    Qualitätsmäßig - mit wenig Parallaxe - dürfte aktuell die Jaunt ONE auf dem Siegertreppchen stehen: https://www.youtube.com/watch?v=_yNwgBWqAZM ... insbesondere da sie eine hohe dynamic range bietet. Die Auflösung geht bis 8K*4K pro Auge, was ein Spitzenwert ist und das ganze erst interessant macht.Die Jaunt ONE ist nur leider relativ schwierig zu bekommen.

    Es gibt sicher noch mehr Kameras, die ich übersehen habe. Ist ne Weile her dass ich mich beruflich mit dem Thema auseinander gesetzt habe. Fazit war dass ich für den Auftraggeber ein Rig aus blackmagic pocket cinema Kameras gebaut habe, mit 7.5mm fisheye Linsen von Walimex. Preis/Leistung unschlagbar, Hardware relativ trivial, Software relativ trivial, aber halt einiges an Bastelei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.17 14:10 durch 0mega42.

  2. Re: Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: gaelic 06.07.17 - 17:42

    Also ich hab mir jetzt das 8K Video der insta360 angesehen. Das ist im Vergleich zur ozo ziemlich verwaschen und der Kontrast und Dynamikumfang ist zum Vergessen.

  3. Re: Preis / Leistung der Ozo ist ungenügend.

    Autor: Student14 07.07.17 - 16:34

    der unterschied besteht auch noch in der 3d technik, 360° mono aufnahmen kann man sich einfach zusammenstitchen

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Professional CRM SAP CX Berater / Entwickler (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Hochschulabsolvent (w/m/d) Management Consulting
    ifb group, verschiedene Einsatzorte
  3. SAP S / 4HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  4. Professur für Wirtschaftsinformatik, insb. IT-Unternehmensarchitektur
    Hochschule Osnabrück, Osnabrück

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor