1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Objektiv: Lensbaby Twist 60 erzeugt…

So? ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So? ;)

    Autor: EpicLPer 13.04.16 - 09:05

  2. Re: So? ;)

    Autor: Its_Me 13.04.16 - 09:12

    Irgendwie habe ich mich auch gefragt, warum man im Zeitalter von Photoshop so ein Teil kaufen sollte.

  3. Re: So? ;)

    Autor: Gelegenheitssurfer 13.04.16 - 09:16

    Es gibt immer Leute die "das Beste" Equipment brauchen... Gold in Audiokabeln usw, gibt für jeden Tinnef nen Kerl der sagt, dass es mit dem Tinnef 10x besser geht als ohne den Tinnef.

  4. Re: So? ;)

    Autor: Fettoni 13.04.16 - 09:20

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie habe ich mich auch gefragt, warum man im Zeitalter von Photoshop
    > so ein Teil kaufen sollte.

    A) Nicht jeder hat Photoshop
    B) Nicht jeder kann mit Photoshop umgehen
    C) Nicht jeder will seine Bilder Photoshoppen
    D) Um ein Bild mit so einem Effekt SAUBER zu bearbeiten braucht es Zeit

  5. Re: So? ;)

    Autor: namenloser22 13.04.16 - 09:21

    Falsch,
    Der Strudel Effekt bezieht sich nur auf den unscharfen Bereich der vor und hinter dem Fokuspunkt liegt, das Bokeh.

    Der Rest ist (recht) scharf und nicht verzerrt.

  6. Re: So? ;)

    Autor: Anonymer Nutzer 13.04.16 - 09:34

    Gelegenheitssurfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt immer Leute die "das Beste" Equipment brauchen... Gold in
    > Audiokabeln usw, gibt für jeden Tinnef nen Kerl der sagt, dass es mit dem
    > Tinnef 10x besser geht als ohne den Tinnef.

    wobei die Lensbaby sachen durchaus erschwinglich sind. Ich frage mich aber vielmehr was das besondere am Bild dann noch ausmacht, wenn praktisch "jeder" ein entsprechendes Bild machen kann und dann eine regelrechte Bilderschwemme auftaucht, weil der Effekt halt gerade "hip" ist.

  7. Re: So? ;)

    Autor: Bouncy 13.04.16 - 09:38

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich aber
    > vielmehr was das besondere am Bild dann noch ausmacht, wenn praktisch
    > "jeder" ein entsprechendes Bild machen kann und dann eine regelrechte
    > Bilderschwemme auftaucht, weil der Effekt halt gerade "hip" ist.
    Und ich frage mich ob du Bilder für dich oder für Andere machst... ;)

  8. Re: So? ;)

    Autor: nuffy 13.04.16 - 09:51

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wobei die Lensbaby sachen durchaus erschwinglich sind. Ich frage mich aber
    > vielmehr was das besondere am Bild dann noch ausmacht, wenn praktisch
    > "jeder" ein entsprechendes Bild machen kann und dann eine regelrechte
    > Bilderschwemme auftaucht, weil der Effekt halt gerade "hip" ist.

    Mit so einer Einstellung würde man heutzutage nahezu überall alles sein lassen müssen, weil irgendwer irgendwas auch gemacht hat, was andere gemacht haben und damit wäre alles weitere sinnlos. So in etwa könnte man auch einen Langweiler definieren oder sagen wir mal einen Nihilisten :)

    In der Fotografie gibt es durchaus Trends und Evergreens. Gerade in speziellen Anwendungsfällen sind solche Effekt-Objektive durchaus gefragt. Einfachstes Beispiel die Hochzeits-Fotografie. Die verlinkte Bildergalerie zeigt eigentlich recht gut, welche Bilder wirken, aber auch welche nicht unbedingt.

    Und klar, man kann sich alles zurecht"photoshoppen". Der Anspruch eines "ehrlichen" Fotografen ist aber, so wenig wie möglich am Bild in der Verarbeitung zu verändern. Zwar sind 100%-Out-Of-Camera Bilder recht selten geworden, aber es gibt sie noch. Nur muss man ja nicht gleich alle Bilder durch jede erdenkliche Nik-Filter-Kollektion, Presets und Bildbearbeitungsprogramme jagen. Wenn das Objektiv den Effekt doch viel sauberer und schneller erledigt. Zudem hat man eine direkte Kontrolle vor Ort beim Shooting und sieht, ob die Wirkung gut ist, oder ob schlecht.

    Und Geschmäcker sind ja auch unterschiedlich. Es gibt Menschen, die mögen Color-Key.... Für andere (wie mich) ist es eben das Ed-Hardy-T-Shirt der Fotografie... ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 09:52 durch nuffy.

  9. Re: So? ;)

    Autor: M.P. 13.04.16 - 09:54

    Ich denke aber, daß mehr Leute ein Bildverarbeitungsprogramm haben, welches sehr ähnliche Effekte erzeugen kann, als es Besitzer einer Kamera mit einem geeigneten Wechselobjektivanschluss gibt...

    Wenn Du aber fragst, wie viele der Besitzer das BV-programm auch so gut bedienen können, daß sie einen solchen Effekt ausreichend ähnlich erzeugen können, sieht die Sache wahrscheinlich anders aus ;-)

  10. Re: So? ;)

    Autor: mainframe 13.04.16 - 10:04

    Ich geb euch mal ein Beispiel von mir...

    Ich sitze den ganzen Tag am Rechner...

    Die Fotografie betreibe ich als Hobby um vom Job abzuschalten.

    Ich will das Bild zu 90-95% mit der Kamera und der Optik machen... weswegen ich oft wechsle und auch fast nur Festbrennweiten einsetze...

    Am Rechner will ich nur noch schnell die Fotos aussortieren... die Besten zurecht schnippel und gerade rücken.

    Dann ausdrucken und auf mich und Freunde wirken lassen !

    Allseits GUT Licht!

  11. Re: So? ;)

    Autor: tokie 13.04.16 - 10:06

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    Der Anspruch eines "ehrlichen" Fotografen ist aber, so wenig wie möglich am Bild in der
    Verarbeitung zu verändern.


    Och bitte, ich dachte diese Diskussion ist längst durch. Was hat denn Nachbearbeitung mit "Ehrlichkeit" zu tun? Ist ein Fotograf denn "ehrlich" wenn er den Weißabgleich in der Kamera verstellt, statt ihn später in LR anzupassen? Ist ein schwarz-weiß Bild nur "ehrlich" wenn es auf Film aufgenommen wurde? Und was ist mit Rot/Grün/Blau Filtern? Sind die "ehrlich"?

    Eine Fotografie ist niemals ein Abbild der Realität, ebenso wenig wie ein Gemälde. Nahezu alles im Bild ist vom Fotograf oder der Kamera, vom Film oder Sensor usw. beeinflusst. Deshalb halte ich es für einen groben Fehler, Bilder oder Fotografen als "ehrlich" oder "unehrlich" zu bezeichnen. Die Art und Intensität der Nachbearbeitung sind sicher Geschmacksache aber garantiert hat das alles nichts mit Betrug zu tun!

  12. Re: So? ;)

    Autor: widdermann 13.04.16 - 10:06

    Its_Me schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie habe ich mich auch gefragt, warum man im Zeitalter von Photoshop
    > so ein Teil kaufen sollte.


    Ganz einfach. Im Vergleich zu Photoshop ist der Preis des Objektivs ein Witz.
    Nicht jeder kann/will sich Photoshop leisten

  13. Re: So? ;)

    Autor: SoniX 13.04.16 - 10:12

    Sind solche Effekte heutzutage nicht schon in einigen Handys vorinstalliert?

  14. Re: So? ;)

    Autor: Clown 13.04.16 - 10:16

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke aber, daß mehr Leute ein Bildverarbeitungsprogramm haben, welches
    > sehr ähnliche Effekte erzeugen kann, als es Besitzer einer Kamera mit einem
    > geeigneten Wechselobjektivanschluss gibt...

    Das wird sicherlich stimme. Womit bewiesen wäre, dass die Lensbaby-Leute eine gewisse Zielgruppe im Auge hatten. Also alles soweit nachvollziehbar bisher.

    > Wenn Du aber fragst, wie viele der Besitzer das BV-programm auch so gut
    > bedienen können, daß sie einen solchen Effekt ausreichend ähnlich erzeugen
    > können, sieht die Sache wahrscheinlich anders aus ;-)

    Gleiches gilt für Leute mit Kameras :) Da gibts Knipser (jeeeede Menge, und auch jeeeede Menge, die sehr teures Equipment besitzen) und es gibt Fotografen. Letztere wollen Effekte mit ihrem Equipment erzeugen, erste sind mit der Photoshop-Variante zufrieden (und auch wenn es im ersten Moment so klingen mag, aber das ist nicht mal wertend gemeint; jedem das seine eben :) )

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  15. Re: So? ;)

    Autor: Clown 13.04.16 - 10:19

    Betrug? Was?
    Ich glaub, Du hast das was falsch verstanden.. :)

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  16. Re: So? ;)

    Autor: leipsfur 13.04.16 - 10:32

    nuffy schrieb:
    > Und klar, man kann sich alles zurecht"photoshoppen". Der Anspruch eines
    > "ehrlichen" Fotografen ist aber, so wenig wie möglich am Bild in der
    > Verarbeitung zu verändern.

    Einige Sachen kann man vor allem in Photoshop gar nicht machen. Z.B. Dieser Twist-Effekt, der ja nur Sachen twistet, die außerhalb des Fokus sind. Wie soll Photoshop bei einer Bitmap sowas machen können?

    Im Beispielbild wären die Augen Beispielsweise halt nicht twisted.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.16 10:33 durch leipsfur.

  17. Re: So? ;)

    Autor: nuffy 13.04.16 - 10:34

    tokie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och bitte, ich dachte diese Diskussion ist längst durch. Was hat denn
    > Nachbearbeitung mit "Ehrlichkeit" zu tun?

    Sehr viel, weil sie ja das Bild bearbeitet. Aber um Dich zu beruhigen, damit Du nicht gleich die Agfa-Pocken bekommst - ich rede hier nicht vom Weißabgleich oder der Rettung der Fotografie durch nachträgliches Belichten. Eine Veränderung des Bildes aber nachträglich durch einen destruktiven Filter ist für mich aber eben nicht "ehrlich". Sie ist "ehrlich", wenn dies die Kamera samt Objektiv für mich getan hat. Und um genau darum geht es hier ja - ob ein Objektiv oder ein Pseudo-Effekt in PS das Bild nicht hätte besser verändern dürfen, da es ja als "Gleich" empfunden wird.


    > Eine Fotografie ist niemals ein Abbild der Realität, ebenso wenig wie ein
    > Gemälde.

    Ein Gemälde mit einer Fotografie zu vergleichen, ist schon mal der erste Fehler :) ... Und klar ist eine Fotografie die nächst mögliche Abbildung der Realität, die man in einem Moment einfangen kann. Nach physikalischen Gesetzen und Grundlagen. Und dabei rede ich jetzt nicht von Effekt-Objektiven oder sonstigen künstlerischen Ansätzen.


    > garantiert hat das alles nichts mit Betrug zu tun!

    Wer hat denn was von Betrug gesagt? Ich sehe nirgendwo eine Betrugsunterstellung.. Ich glaube, Du überziehst das Thema ein ganz wenig :)

  18. Re: So? ;)

    Autor: Clown 13.04.16 - 10:36

    Wenn es denn unbedingt ein Photoshop sein muss, reicht für die normale Fotobearbeitung ein Elements für ~ 50 Euro vollkommen aus. Und ansonsten gibts ja auch noch andere. Mit hat z.B. Serifs PhotoPlus ganz gut gefallen.

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  19. Re: So? ;)

    Autor: Clown 13.04.16 - 10:39

    An alle, denen der Unterschied zwischen dem von EpicLPer geposteten Bild und den Lensbaby-Beispielbildern entweder unklar oder zu unwesentlich erscheint: Ihr gehört nicht zur Zielgruppe :)

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  20. Re: So? ;)

    Autor: Bill Carson 13.04.16 - 10:58

    Aus demselben Grund, aus dem man im Zeitalter von Handykameras richtige Kameras kauft.

    #nurmeinemeinung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter Entwicklung Infotainment (m/w/d)
    Hays AG, Wolfsburg
  2. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  3. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  4. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ und 169€ bei Newsletter-Anmeldung (Vergleichspreis 199€ Saturn und 224,99€ Cyberport)
  2. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  3. 125€ (nur noch sehr wenige auf Lager. Vergleichspreis 150,13€)
  4. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Loader Shortcut Apps im Test: Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV
Loader Shortcut Apps im Test
Tool umgeht Ärgernisse beim Fire TV

Wer die neue Fire-TV-Oberfläche lästig findet, bekommt Abhilfe durch ein Tool. Damit wird ein Fire TV wieder benutzbarer.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons großes Update Weitere Fire-TV-Modelle erhalten neue Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire-TV-Apps sollen Touch-Steuerung erhalten
  3. Alexa-Sprachsteuerung Amazon bringt mehr Komfort auf Fire-TV-Geräte

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Teilgeständnis angekündigt: Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    Teilgeständnis angekündigt
    Showdown im Cyberbunker-Verfahren

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mosel steht eine Wende bevor. Der angebliche Manager will ein Geständnis ablegen - zumindest teilweise.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen
    2. Cyberbunker Als Putzfrau eingeschleuste Polizistin darf nicht aussagen
    3. Cyberbunker-Prozess Mitarbeiter speicherten Server-Passwörter in Excel-Tabelle

    1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
      Elon Musk
      Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

      Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

    2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
      Förderprogramm
      Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

      Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

    3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
      Elektroauto
      Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

      Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


    1. 16:00

    2. 15:00

    3. 14:15

    4. 13:21

    5. 12:30

    6. 11:20

    7. 11:05

    8. 10:51