Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obstruction-Free Photography: Algorithmus…

Obstruction-Free Photography: Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos

Nie wieder störende Reflexionen beim Fotografieren durch ein Fenster oder ein karierter Löwe auf einem Zoo-Foto: Ein neuartiger Algorithmus soll solche störenden Elemente künftig aus Fotos herausrechnen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wird der Algorithmus frei verfügbar oder ist er schon totpatentiert? 1

    Atalanttore | 09.08.15 19:46 09.08.15 19:46

  2. Das ist nicht neu, sondern altbekannt 8

    Poison Nuke | 05.08.15 18:47 06.08.15 11:51

  3. Na toll! 3

    Icestorm | 06.08.15 09:54 06.08.15 11:47

  4. Geht auch Physikalisch.... 1

    xmaniac | 06.08.15 11:29 06.08.15 11:29

  5. inverses Entfernen 3

    Subsessor | 06.08.15 10:16 06.08.15 11:28

  6. richtig cool 3

    Anonymer Nutzer | 05.08.15 23:27 06.08.15 08:25

  7. Faszinierend .... 1

    Artie Fischl | 06.08.15 04:12 06.08.15 04:12

  8. Ist noch jemanden etwas aufgefallen bei "such die Unterschiede" 5

    misterread | 05.08.15 21:13 05.08.15 23:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  4. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 239,00€
  4. 449€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

  1. BGP-Routing: Verizon verursacht Internet-Schluckauf
    BGP-Routing
    Verizon verursacht Internet-Schluckauf

    Viele Internetseiten waren gestern aufgrund eines BGP-Routingproblems nicht erreichbar. Cloudflare wirft dem US-Provider Verizon Inkompetenz vor und schreibt, dass sie acht Stunden niemanden erreicht hätten, um das Problem zu beheben.

  2. Niederlande: Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus
    Niederlande
    Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    In den Niederlanden war es für einige Stunden nicht möglich, den Euronotruf zu erreichen. Die 112 wie auch andere Telefonnummern konnten nicht genutzt werden. Als Notfallmaßnahme wurden die Streifen verstärkt.

  3. Build-Architektur: Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen
    Build-Architektur
    Ubuntu will vorerst weiter 32-Bit-x86-Pakete bauen

    Kehrtwende bei Ubuntu: Das Team will doch 32-Bit-Pakete der x86-Architektur für die kommenden Versionen anbieten - allerdings nur ausgewählte. Und das Ende der Architektur wird nur verschoben.


  1. 10:18

  2. 09:58

  3. 09:43

  4. 08:58

  5. 08:15

  6. 08:03

  7. 07:56

  8. 23:55