Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Obstruction-Free Photography: Algorithmus…

inverses Entfernen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. inverses Entfernen

    Autor: Subsessor 06.08.15 - 10:16

    Müsste man diese Technik nicht auch einsetzen können, um nicht das Hauptmotiv zu isolieren, sondern stattdessen das gespiegelte Bild besser darstellen zu können?

    Das hat natürlich keinen Künstlerischen Anspruch, sondern vor allem den, dass man so analysieren kann, wo und von wem das Foto aufgenommen wurde. Insbesondere, wenn eine Kamera-app, den algorythmus nicht eigenständig sondern in der Cloud durchführt, fürchte ich doch einen herben Einschnitt in die Privatsphäre...

  2. Re: inverses Entfernen

    Autor: theonlyone 06.08.15 - 10:58

    Das gibt es ja.

    Das wurde auch in der Kriminal-Technik eingesetzt, um aus diversen Spiegelungen und Reflexionen etwas zu erkennen das eigentlich hinter dem Bild liegt, oder um Ecken herum usw.

    Deshalb werden ja auch gerne mal die Kamera Aufnahmen aller möglichen Shops und was es alles gibt herangezogen, da man doch eine Chance hat da solche Bilder zu entdecken.


    Grundlegend ist das mal positiv, da man damit Verbrechen Aufklärt, oder anderen Mehrwert erzeugt.

    Natürlich bedeutet das auch, wenn zahlreiches Material irgendwo pauschal gespeichert wird ist das absolut nicht in Ordnung ; aber das wäre wieder ein Thema für Massenspeicherung und vor allem pauschale Vorratsdatenspeicherung von praktisch allem was nur irgendwie im Netz landet.

    Einzige halbwegs Lösung ist eben zu "garantieren" das eine Cloud nichts speichert, sondern nur bearbeitet (im zweifel nur zeitlich begrenzt speichert und vor allem auch nur auf richterliche Anfrage das Material rausgibt und nicht kommerziell nutzt).

  3. Re: inverses Entfernen

    Autor: xmaniac 06.08.15 - 11:28

    Du hast keine 5 Sekunden damit Verschwendet auch nur mal auf die Beispielbilder zu sehen, oder?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet
  4. alanta health group GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 119,90€
  3. 249€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Zu wenige Kunden: Blackberry Messenger wird teilweise eingestellt
    Zu wenige Kunden
    Blackberry Messenger wird teilweise eingestellt

    Der Blackberry Messenger für Privatnutzer wird Ende Mai 2019 eingestellt. Wer den Dienst weiterhin nutzen möchte, kann dies ein Jahr lang kostenlos tun. Auf Blackberry-Geräten ändert sich nichts.

  2. Windows 10 1903: CPU-Liste für Mai-Update listet AMDs Ryzen 3000 nicht
    Windows 10 1903
    CPU-Liste für Mai-Update listet AMDs Ryzen 3000 nicht

    Microsoft hat die CPU-Kompatibilitätsliste für das kommende Mai-Update für Windows 10 ergänzt. Computer, auf denen Version 1809 läuft, werden damit sicherlich kompatibel sein. AMDs kommende Ryzen-Generation fehlt aber bisher.

  3. Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus
    Freier Arcade-Racer
    Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

    Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.


  1. 10:15

  2. 10:00

  3. 09:45

  4. 09:00

  5. 07:53

  6. 07:29

  7. 21:11

  8. 12:06