1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pagewide Business: Neue Druckerserie…

Achtung! Verbot für HP Pagewide seit 2015 in Europa!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung! Verbot für HP Pagewide seit 2015 in Europa!

    Autor: YCreature 09.03.16 - 15:31

    Vielleicht gibt es schon dieses Jahre keine Tinte mehr zu kaufen, denn der Vertrieb von HP's Pagewide Großformatdrucker wurden wegen Patentverletzung schon 2015 in Europa untersag.
    Dies könnte nun auch den kleinformatigeren Geräten für Endkonsumenten drohen, daher ist der Kauf eines solchen Gerätes wirklich zu überdenken!

    Erfunden wurde die "Pagewide-Technologie" von der Firma "Memjet", Mitbegründer ist Kia Silverbrook. Mit 4000 US Patenten und weltweit 9000 eingereichten Patentanträgen, wird er als „produktivster Erfinder der Welt“ bezeichnet.

    Meine Empfehlung ist daher zu Geräten mit Memjet-Technologie zu greifen.
    Preislich liegen die Geräte bei 350-500 ¤ (Memjet C6010, C6030 oder Lomond C6010).

    Über 60 Bilder/min RANDLOS auf FOTOPAPIER schaffen diese Drucker. Weiterhin haben die "Tinten-Tanks" ein Fassungsvermögen von 50ml und 100ml, was zu reichenweiten jenseits der 5000 Farbseiten bei 20% Deckung liegt.
    Die Tintenpreise sind sehr günstig. (randloses Foto A4 ~ 0,25 ¤ an Tinte).

  2. Re: Achtung! Verbot für HP Pagewide seit 2015 in Europa!

    Autor: berritorre 09.03.16 - 15:37

    Das hört sich für mich nach einem Werbe-Thread an.

    Diese Drucker gibt es jetzt schon sehr lange. Wenn da wirklich ein berechtiger Anspruch bestehen würde, denke ich wäre das mittlerweile durch.

  3. Re: Achtung! Verbot für HP Pagewide seit 2015 in Europa!

    Autor: Diggo 09.03.16 - 16:04

    http://www.channelpartner.de/a/hp-siegt-im-druckkopf-streit-gegen-memjet,3047172

    Titel des Artikels: "HP siegt im Druckkopfstreit gegen Memjet"

    "...
    Laut Krug habe es durchaus Verunsicherung auf Kundenseite gegeben. Er äußert dabei den Verdacht, dass die HP-Konkurrenz die Patentstreitigkeiten instrumentalisiert hat, um die HP-Produkte zu diskreditieren und die eigenen Geräte in den Vordergrund zu rücken.
    ..."

    ;)

  4. Re: Achtung! Verbot für HP Pagewide seit 2015 in Europa!

    Autor: YCreature 09.03.16 - 16:52

    Dankeschön für den Link, hab ich nicht mitbekommen das die Verfügung einkassiert wurde. Bin echt gespannt wie sich das weiter entwickelt.

    Werbethreat, der Artikel selbst oder meine Antwort auf diesen? lol ;)
    Von der Einkassierung wusste ich bisher nicht und der Titel des Thread lässt sich leider nicht ändern, oder doch?

    Zudem bin ich sehr zufrieden mit dem Memjet. Hab ich im Januar 2015 für meine Frau ausgesucht, seit dem rennt und rennt das Ding. Bisher hat er über 14.000 Seiten gedruckt, darunter viele Bilder. Bisher wurde der Original-Tintensatz verdruckt und zwei weitere Sätze fü jeweils 220 ¤ nachgekauft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. JACKON Insulation GmbH, Arendsee
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze