1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pagewide-Drucktechnik: Feststehender…

Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: jayjay 08.10.13 - 09:19

    ... von diesen hört man gar nichts mehr, obwohl sie sehr robust sind und eigendlich immer funktionieren ohne Probleme...

  2. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Darkling71 08.10.13 - 10:03

    Nadeldrucker werden noch immer da eingesetzt, wo diese ihre Berechtigung haben und zum Teil Durchschläge benötigt werden, z.B. in Arztpraxen (Rezeptdruck), Behörden (Kraftfahrzeugamt, Jadgschein, etc.), Speditionen (Lieferscheine), Bondruck, usw.

  3. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: wmayer 08.10.13 - 10:13

    Beim (Kassen)Bon werden seit Jahren Thermodrucker genutzt.

  4. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Darkling71 08.10.13 - 10:32

    Da muss ich zustimmen, auch wenn dies nicht durchgängig der Fall ist.

  5. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: lejared 08.10.13 - 11:43

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim (Kassen)Bon werden seit Jahren Thermodrucker genutzt.

    ... und stellen dabei ein riesiges Problem dar, denn diese Kassenbons verblassen bei Raumtemperatur nach spätestens einem Jahr, in der Sonne oder Hosentasche auch schon nach wenigen Wochen, bis zur Unkenntlichkeit. Sie sind als Garantiebeleg daher wertlos! (Absicht?)

  6. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Replay 08.10.13 - 11:50

    Außerdem ist dieses Thermopapier oft enorm giftig. Es enthält große Mengen Bisphenol, welches beim bloßen Anfassen des Kassenzettels über die Haut aufgenommen wird.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: himitsu 11.06.14 - 09:21

    Diese kleinen Kassenzettel sind ja auch auf Thermopappier und da ist manchmal nach wenigen Monaten die Schrift plötzlich weg.
    Dokumentenecht sind die einfach nicht, außer man lagert das Pappiert in einem klimatisiertem Raum mit definierten Temperatur und Feuchtigkeitswerten, was daheim nicht praktikabel ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Web Computing GmbH, Münster
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Schock GmbH, Regen
  4. GETEC net GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MX500 1 TB für 93,10€ mit Gutschein: NBBCRUCIALDAYS)
  2. (u. a. ASUS TUF Gaming VG32VQ1B WQHD/165 Hz für 330,45€ statt 389€ im Vergleich und Tastaturen...
  3. 8€
  4. (u. a. MSI Optix MAG271CP Gaming-Monitor 249,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
    Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
    Die mit Abstand besten Desktop-APUs

    Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
    2. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
    3. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt