Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pagewide-Drucktechnik: Feststehender…

Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: jayjay 08.10.13 - 09:19

    ... von diesen hört man gar nichts mehr, obwohl sie sehr robust sind und eigendlich immer funktionieren ohne Probleme...

  2. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Darkling71 08.10.13 - 10:03

    Nadeldrucker werden noch immer da eingesetzt, wo diese ihre Berechtigung haben und zum Teil Durchschläge benötigt werden, z.B. in Arztpraxen (Rezeptdruck), Behörden (Kraftfahrzeugamt, Jadgschein, etc.), Speditionen (Lieferscheine), Bondruck, usw.

  3. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: wmayer 08.10.13 - 10:13

    Beim (Kassen)Bon werden seit Jahren Thermodrucker genutzt.

  4. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Darkling71 08.10.13 - 10:32

    Da muss ich zustimmen, auch wenn dies nicht durchgängig der Fall ist.

  5. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: lejared 08.10.13 - 11:43

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim (Kassen)Bon werden seit Jahren Thermodrucker genutzt.

    ... und stellen dabei ein riesiges Problem dar, denn diese Kassenbons verblassen bei Raumtemperatur nach spätestens einem Jahr, in der Sonne oder Hosentasche auch schon nach wenigen Wochen, bis zur Unkenntlichkeit. Sie sind als Garantiebeleg daher wertlos! (Absicht?)

  6. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: Replay 08.10.13 - 11:50

    Außerdem ist dieses Thermopapier oft enorm giftig. Es enthält große Mengen Bisphenol, welches beim bloßen Anfassen des Kassenzettels über die Haut aufgenommen wird.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: Was ist eigendlich aus den guten alten Nadeldrucker geworden...?

    Autor: himitsu 11.06.14 - 09:21

    Diese kleinen Kassenzettel sind ja auch auf Thermopappier und da ist manchmal nach wenigen Monaten die Schrift plötzlich weg.
    Dokumentenecht sind die einfach nicht, außer man lagert das Pappiert in einem klimatisiertem Raum mit definierten Temperatur und Feuchtigkeitswerten, was daheim nicht praktikabel ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Universität Paderborn, Paderborn
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Schaltbau GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01