Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paint.Net 3.5: Oberfläche an Vista und…

"Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: choddy 22.09.09 - 13:42

    Kann sein, dass ich mich jetzt zu weit aus dem Fenster lehne, aber gab es die Teiltransparenz der Werkzeugfenster sobald sie über dem zu bearbeitenden Bild liegen vorher auch schon? Mir kommt das irgendwie neu vor und davon merk ich dann auch als XP-Nutzer was. Vielleicht disqualifiziere ich mich aber auch grad selbst :D

  2. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: AndyMt 22.09.09 - 13:52

    Das gabs tatsächlich schon lange vorher... ;-)...

  3. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: choddy 22.09.09 - 13:54

    Ich habe überhaupt nichts gesagt :-)

  4. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: MeinNameTutNichtsZurSache 22.09.09 - 16:28

    Um die Halbtransparenz der Toolfenster gehts auch nicht, sondern um das Hauptfenster. Das hat nun einen Glasrand wo man durchschaun kann und wenn man im Vollbild ist wird er schwarz. Ähnlich wie es beim Word 2007 der Fall ist.

    Details gibts hier
    http://blog.getpaint.net/2009/09/21/paintnet-v35-beta-1-build-3550-is-now-available/

  5. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: choddy 22.09.09 - 17:45

    Jetzt wäre noch spannend zu wissen, wie es vorher auf W7 aussah (mein altes Gedächtnis lässt mich im Stich). Gabs da die Fensterrahmentransparenz nicht auch schon?

  6. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: MeinNameTutNichtsZurSache 22.09.09 - 21:01

    Ja die Transparenz gab es schon immer aber der Bereich vom Glaseffekt ist jetzt größer. Bei Dialogen ist auch größerer Glasbereich. Das Menü schaut auch optisch anders aus.

    Vorher sah es halt genau wie unter Windows XP aus bis darauf das die Ttitelbar oben nen Glaseffekt hatte. Hab mich da vorhin etwas plump ausgedrückt, sry.

  7. Re: "Windows XP Nutzer merken das allerdings nicht ..."

    Autor: choddy 23.09.09 - 09:04

    Joa, hab mir das jetzt zu Hause in Ruhe angeschaut und weiß jetzt endlich auch, worum es geht :D Hab halt noch kein W7 auf Arbeit :o)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reply AG, Berlin, Bremen, Hamburg
  2. Fest GmbH, Goslar
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. 4,99€
  3. (-10%) 35,99€
  4. (-65%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Metropolregion Hamburg: 6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt
    Metropolregion Hamburg
    6.000 Kilometer Glasfaserleitung werden verlegt

    Minister Scheuer hat am Donnerstag das "bislang größte Projekt im Rahmen des Bundesförderprogramms Breitbandausbau" angestochen. Es geht um Timmendorf auf der Insel Poel und rund 6.000 Kilometer Glasfaserleitungen.

  2. Netzwerkfilter: Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP
    Netzwerkfilter
    Cloudflare baut Tcpdump-Ersatz für XDP

    Mit Tcpdump können Netzwerkpakete untersucht werden. Der Express Data Path (XDP) führt diese aber am traditionellen Kernel-Stack vorbei, sodass das Werkzeug nicht mehr genutzt werden kann. Cloudflare stellt deshalb einen eigenen Ersatz als Open Source bereit.

  3. Luftfahrt: Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb
    Luftfahrt
    Forscher entwickeln Fluggerät mit Auftriebsantrieb

    Mal ist Phoenix ein Luftschiff, mal ein Flugzeug: Schottische Forscher haben ein unbemanntes Flugzeug entwickelt, das Vortrieb aus dem Übergang vom Zustand leichter als Luft in den Zustand schwerer als Luft generiert.


  1. 16:27

  2. 15:57

  3. 15:41

  4. 15:25

  5. 15:18

  6. 14:20

  7. 14:01

  8. 13:51