1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic FZ200: 25 bis 600 mm KB…

Bis auf neue Zeitlupe nur ein 'Bugfix' für die FZ150

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis auf neue Zeitlupe nur ein 'Bugfix' für die FZ150

    Autor: consulting 26.07.12 - 13:21

    Lässt man die Kirche im Dorf, bleibt bei der FZ200 nicht viel übrig.
    Der höher aufgelöste Durchblick-Sucher bringt keine zusätzlichen
    Informationen, sondern ist eher ein Gimmick. Zum richtigen Einstellen
    der Schärfe empfiehlt sich weiterhin die Umschaltung auf Lupe.
    Außerdem ist der Sucher für Brillenträger weiterhin schlecht einsehbar
    und äußerst mangelhaft gestaltet.

    Die höhere durchgängige Lichtstärke ist nur für die eher selteneren
    Situationen hilfreich. Denn man bekommt ja sowieso nicht "das"
    Bild vom Sensor (außer bei RAW), sondern das, was der Prozessor
    aus dem Gesehenen macht. Da reichen auch die Möglichkeiten der
    FZ150 voll aus. Wer fotografieren "kann" und die Technik seiner
    Kamera auch aus dem FF beherrscht, ist mit der FZ150 schon völlig
    ausreichend gut dran.

    Das einzige und wirkliche Highlight der FZ200 liegt woanders und
    ist besonders für Videofilmer interessant, die sich auch für Sport
    erwärmen:

    = DMC-FZ150 =
    http://panasonic.net/avc/lumix/compact/fz150/specifications.html
    High Speed Video:
    320 x 240 Pixel (QVGA), Motion JPEG, 220 fps
    Ca. 8,5-fach, doch sehr klein, viel zu dürftig.

    = DMC-FZ200=
    http://panasonic.net/avc/lumix/compact/fz200/specifications.html
    High Speed Video:

    1,280 x 720 Pixel (AVCHDlite, also HD, das sich leicht und völlig
    akzeptabel auch zu FullHD mit 1920x1080 transkodieren lässt)
    [PAL Modell]
    MP4, 25fps (Sensorauslesung: 100fps)
    >> 4-fach

    640 x 480 Pixel
    [PAL Modell]
    MP4, 25fps (Sensorauslesung: 200fps)
    >> 8-fach
    Mit dieser Auflösung kann man ebenfalls gut leben, z.B. für PiP.

    Das ist die wirkliche und auch nützliche Neuerung bei der FZ200.
    Und was hat sie den Hersteller gekostet?
    Nur ein paar Zeilen Software-Code in der Firmware!
    Würde Panasonic nur wollen, könnte man diese Zeitlupe auch für
    die FZ150 als Update nachliefern.

    Und noch etwas Betrübliches zum Schluss: Die Akkus der FZ150
    passen nicht in die FZ200. Also ist eine "Mitnahme" für "Aufsteiger"
    nicht möglich. Und Gerüchten (!!!) zufolge sollen bei der FZ200 jetzt
    preiswerte Fremdakkus wirksam ausgesperrt werden. (Vielleicht
    funktionieren jedoch die kompatiblen Akkus für die G2 dennoch...)

    achte nicht auf die tage deines lebens, sondern auf das leben in deinen tagen.

  2. Nachtrag - DMC-FZ60 or DMC-FZ62

    Autor: consulting 26.07.12 - 13:55

    Interessant mag auch sein, dass Panasonic zeitgleiche einen
    "Kastraten" auf den Weg geschickt hat:
    Das Modell DMC-FZ60 (DMC-FZ62)
    http://panasonic.net/avc/lumix/compact/fz60_fz62/specifications.html

    Da fehlt nicht nur der sonst auffällige Zubehör-Schuh, sondern auch
    die Zeitlupe - und zwar völlig. Nicht einmal die kümmerliche Zeitlupe
    wie bei der FZ150 ist angegeben.

    Hier ein Überblick:
    http://panasonic.net/avc/lumix/compact/fz60_fz62/mainparts.html

    achte nicht auf die tage deines lebens, sondern auf das leben in deinen tagen.

  3. Weiterer Nachtrag - DMC-LX7 und Gesamtüberblick

    Autor: consulting 26.07.12 - 14:18

    Überblick zu allen neuen Panasonic DigiCams:
    http://panasonic.net/avc/lumix/pressrelease/second_half_new_production2012/index.html

    Besonders interessant im Bereich des wirklich"Vernünftigen"
    für den Alltagsgebrauch:
    Die DMC-LX7 - http://panasonic.net/avc/lumix/compact/lx7/index.html

    Die qualitativ viel bessere Alternative zu der TZ-Serie bis TZ31. Kein
    "Wahnsinns"-Zoom, aber hervorragende Voraussetzungen für exzellente
    Bilder und Videos einschl. Zeitlupe in HD.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.12 14:25 durch consulting.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Avoxa - Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH, Eschborn
  4. Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chaos Computer Club: Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte
Chaos Computer Club
Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

Der Chaos Computer Club hat einmal durchgespielt, welche Möglichkeiten ein böswilliger Ausrüster im 5G-Netz wirklich hätte. Dies wird vom IT-Sicherheitsgesetz aber ignoriert.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  2. Kritische Infrastruktur Massive Probleme im europäischen Stromnetz
  3. rC3 Neue Tickets für den CCC

Hybrid-Flugzeug: Wie Faradair Kurzstreckenflüge umweltfreundlich machen will
Hybrid-Flugzeug
Wie Faradair Kurzstreckenflüge umweltfreundlich machen will

Der kastenförmige Boxwing von Faradair sieht etwas seltsam aus, soll aber Fliegen auf kurzen Strecken umweltfreundlich und zugleich bezahlbar machen.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Brennstoffzellenflugzeug DLR stellt neuen Brennstoffzellenantrieb für Hy4 vor
  2. Peter Salzmann Elektrischer Wingsuit erreicht 300 km/h
  3. Überschallflugzeug Boom stellt Überschallprototyp XB-1 vor

Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76