Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic HX-A 500: 4K-Actionkamera am Ohr

Action-Videos mit < 60fps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Action-Videos mit < 60fps

    Autor: Anonymer Nutzer 25.03.14 - 09:47

    Finde ich ziemlich nutzlos. Gerade hier finden ja immer sehr schnelle und teils ruckartige Bewegungen statt, da würde ich nicht auf die Idee kommen mit 25fps Videos zu drehen. Vor allem bei dem Preis..

  2. Re: Action-Videos mit < 60fps

    Autor: M.P. 25.03.14 - 09:57

    Da hätte man sich eher auf Full-HD beschränken sollen, und die Bildrate entsprechend erhöhen...
    Die Datenrate sollte dann ja konstant bleiben...
    Aus den 4K wird man wahrscheinlich bei dem Objektiv, und der Sensorfläche keinen Schärfegewinn ziehen können...

    EDIT:
    > Wer die Auflösung auf 720p herunterregelt, kann auch Zeitlupenaufnahmen mit 100
    > Bildern pro Sekunde filmen. Bei 848 x 480 Pixeln sind es gar 200 Bilder pro Sekunde.
    > Einzelbildaufnahmen gelingen mit Sensor im 1/2,33 Zoll-Format mit ungefähr 9
    > Megapixeln.

    Wenn man sich auf 720p beschränkt, ist anscheinend eine vernünftige Bildrate möglich. Das wird auch eher eine Auflösung sein, die zu Sensor und Objektiv passt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.14 10:00 durch M.P..

  3. Re: Action-Videos mit < 60fps

    Autor: regiedie1. 25.03.14 - 17:25

    Nicht zu vergessen: Es gibt sowas wie eine maximale Bitrate und mit H.264 kommt man bei 4K sehr schnell an die Grenzen des Machbaren. Wird Zeit für die H.265-/VP9-Hardware-Encoder.

  4. Re: Action-Videos mit < 60fps

    Autor: ploedman 25.03.14 - 18:59

    Schon wieder neue Hardware zulegen? *seufzt*

  5. Re: Action-Videos mit < 60fps

    Autor: tingelchen 25.03.14 - 22:19

    Tja... bring halt Kohle. Kundenfreundlicher wäre natürlich ein FPGA. Da bräuchte man dann nur noch eine neue Firmware und schwubs... fertig ist der Encoder in Hardware :) Es ginge natürlich auch noch eine GPU. Dann könnte man das mit Shadern machen. Aber die sind nicht sonderlich Akku Freundlich :D

  6. Re: Action-Videos mit < 60fps

    Autor: M.P. 26.03.14 - 10:15

    Ein neues Codec hilft aber nicht, wenn das Objektiv eh nur 600 Linien auflösen kann...

    Der 1/2,33 Zoll Sensor wird auch gewisse Grenzen setzen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  3. AKDB, Regensburg
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  2. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.

  3. Mobilfunk: Verbände fordern lokales Roaming
    Mobilfunk
    Verbände fordern lokales Roaming

    Schnelles Internet auf dem Land: Wie kann dieses Ziel erreicht werden? Noch immer gibt es Vorsorgungslücken. Ein lokales Roaming ist in der Koalition umstritten, nun erheben mehrere Verbände Forderungen.


  1. 12:11

  2. 11:40

  3. 11:11

  4. 17:50

  5. 17:30

  6. 17:09

  7. 16:50

  8. 16:33