Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic: Superzoom-Kamera mit 600 mm…

Warum ohne RAW?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ohne RAW?

    Autor: adba 22.07.11 - 08:55

    So viele neue gute Kameras haben keine RAW-Unterstützung. Warum? kostet ja wirklich nicht viel aussert ein bisschen Software.

  2. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: trollwiesenverschieber 22.07.11 - 09:27

    Sicherlich, weil sie als reine Consumerkameras ein anderes Marktsegment bedienen sollen/wollen. Und dort von Lieschen Müller RAW-Dateien mit einer extra Software eher weniger bearbeitet werden.

    Lustig finde ich diese Formulierung:
    > ... und wiegt betriebsbereit mit SDHC-Karte rund 498 Gramm.

    Wieviel wiegt sie dann ohne SDHC-Karte? 490 Gramm? :)

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  3. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: Neko-chan 22.07.11 - 10:21

    Naja... SLR Kameras sind ja eigentlich schon keine reinen Consumer Produkte mehr. Von dem her wäre teilweise das RAW Format schon wünschenswert.

    Was ich allerdings seltsam finde, ist eher die Anzahl der Kameras mit SLR Technik und fixem Objektiv. Die Entwicklung macht mir sorgen.

    Zum Schluss gibt es dann nur noch die Professional Kameras mit Wechselobjektiven.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  4. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: iu3h45iuh456 22.07.11 - 10:30

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich allerdings seltsam finde, ist eher die Anzahl der Kameras mit SLR
    > Technik und fixem Objektiv. Die Entwicklung macht mir sorgen.

    Da sehe ich keinen Grund zur Sorge. Von Canon/Nikon/Pentax/Sony/Olympus gibt es genug Auswahl an DSLR mit Wechseloptiken. Das wird so schnell nicht verschwinden.

  5. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: trollwiesenverschieber 22.07.11 - 11:49

    Und es gibt auch bei Panasonic genug Kameras mit Wechselobjektiven, wie z.B. die G-Serie - und auch im unteren Segment, wie z.B. die GF2.
    Und wem die µFT-Objektive nicht ausreichen: Einfach einen Adapter für (wie in meinem Fall Nikon) andere Anbieter - die Blende und Schärfe von Hand einstellen und über ein 50mm (entspricht Kleinbild 100mm) mit 1,8er Lichtstärke freuen. :)

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. für 2€ (nur für Neukunden)
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
        Uploadfilter
        EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

        In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

      2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
        Datenschutz
        18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

        Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

      3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
        Erneuerbare Energien
        Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

        Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


      1. 16:51

      2. 13:16

      3. 11:39

      4. 09:02

      5. 19:17

      6. 18:18

      7. 17:45

      8. 16:20