Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic: Superzoom-Kamera mit 600 mm…

Warum ohne RAW?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ohne RAW?

    Autor: adba 22.07.11 - 08:55

    So viele neue gute Kameras haben keine RAW-Unterstützung. Warum? kostet ja wirklich nicht viel aussert ein bisschen Software.

  2. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: trollwiesenverschieber 22.07.11 - 09:27

    Sicherlich, weil sie als reine Consumerkameras ein anderes Marktsegment bedienen sollen/wollen. Und dort von Lieschen Müller RAW-Dateien mit einer extra Software eher weniger bearbeitet werden.

    Lustig finde ich diese Formulierung:
    > ... und wiegt betriebsbereit mit SDHC-Karte rund 498 Gramm.

    Wieviel wiegt sie dann ohne SDHC-Karte? 490 Gramm? :)

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

  3. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: Neko-chan 22.07.11 - 10:21

    Naja... SLR Kameras sind ja eigentlich schon keine reinen Consumer Produkte mehr. Von dem her wäre teilweise das RAW Format schon wünschenswert.

    Was ich allerdings seltsam finde, ist eher die Anzahl der Kameras mit SLR Technik und fixem Objektiv. Die Entwicklung macht mir sorgen.

    Zum Schluss gibt es dann nur noch die Professional Kameras mit Wechselobjektiven.

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  4. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: iu3h45iuh456 22.07.11 - 10:30

    Neko-chan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich allerdings seltsam finde, ist eher die Anzahl der Kameras mit SLR
    > Technik und fixem Objektiv. Die Entwicklung macht mir sorgen.

    Da sehe ich keinen Grund zur Sorge. Von Canon/Nikon/Pentax/Sony/Olympus gibt es genug Auswahl an DSLR mit Wechseloptiken. Das wird so schnell nicht verschwinden.

  5. Re: Warum ohne RAW?

    Autor: trollwiesenverschieber 22.07.11 - 11:49

    Und es gibt auch bei Panasonic genug Kameras mit Wechselobjektiven, wie z.B. die G-Serie - und auch im unteren Segment, wie z.B. die GF2.
    Und wem die µFT-Objektive nicht ausreichen: Einfach einen Adapter für (wie in meinem Fall Nikon) andere Anbieter - die Blende und Schärfe von Hand einstellen und über ein 50mm (entspricht Kleinbild 100mm) mit 1,8er Lichtstärke freuen. :)

    -----------------------------------------------------------------------
    Lalalalalala!!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim
  2. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  3. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  4. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22