Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panorama: Berliner Kamerahersteller…

Nun ja....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nun ja....

    Autor: 6502 19.05.17 - 13:23

    ...als Thema einer (theoretischen) Diplomarbeit sicher ganz gut.

    Aber als reales Absatzprodukt mit Marktchancen ... doch eher ...nur begrenzt vermarktbar...

    Alleine schon der Gedank, den Ball hochzuwerfen und wieder auffangen zu müssen, damti er eine Aufnahme macht .... und dabei auch noch aufpassen, daß man ihn fängt und er nicht auf den Boden fällt und zerstört wird?

    Da würde ich doch in den meisten Fällen eher eine Multicopter-Lösung mit Kamera vorziehen....

    Nur wenn es darum ginge, möglichst leise und unbemerkt eine Aufnahme zu machen, wäre so ein Hochwerf-Ball von Vorteil...

  2. Re: Nun ja....

    Autor: scrumdideldu 19.05.17 - 14:08

    So wie der Ball aussieht kann der doch auch mal runterfallen! Und die Drohnenidee mag ja nett sein aber wenn Du da auf entsprechenden Plätzen mit Leuten bist wird es nicht mit einem Drohnenstart.

  3. Re: Nun ja....

    Autor: Topf 19.05.17 - 15:09

    Lies gefälligst den Artikel, damit du wie der OP auch weißt, dass der Ball robuster aussieht als er ist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 15:09 durch Topf.

  4. Re: Nun ja....

    Autor: Apfelbrot 19.05.17 - 22:19

    Ja die labern viel was robust ist, die Elektronik im inneren wird dir zu viele Harte Aufschläge aber auch nicht verzeihen.

    Ich weiß das geht nicht in den Kopf vieler Leute.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GoDaddy Operating Company, LLC., Hürth
  2. Giesecke+Devrient 3S GmbH, München
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Unitymedia Busse der Rheinbahn mit WLAN ausgestattet
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).

  2. IT-Jobs: Mehr Frauen studieren Informatik
    IT-Jobs
    Mehr Frauen studieren Informatik

    Im Jahr 2016 stieg der Frauenanteil etwas stärker als die Gesamtzahl der Informatik-Erstsemesterstudierenden. Doch das reicht vielen noch nicht: Kinder sollten so früh wie möglich begeistert und Mädchen besonders gefördert werden, fordert der Bitkom.

  3. Webstresser.org: Größter DDoS-Marktplatz nach Ermittlungen offline
    Webstresser.org
    Größter DDoS-Marktplatz nach Ermittlungen offline

    Mit der Operation Power Off haben zahlreiche Polizeibehörden den größten Marktplatz für DDoS-Angriffe vom Netz genommen. Die Infrastruktur des Dienstes fand sich zum Teil auch in Deutschland, im April sollen darüber bereits vier Millionen Angriffe erfolgt sein.


  1. 19:21

  2. 18:35

  3. 17:55

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 17:00

  7. 16:34

  8. 16:10