Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panorama: Berliner Kamerahersteller…

Zu teuer, zu unhandlich, zu speziell

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu teuer, zu unhandlich, zu speziell

    Autor: gakusei 19.05.17 - 16:58

    Rückblickend ist man ja immer schlauer, aber das Video plus der (spätere) Preis hätten mir gereicht, um die Finger davon zu lassen:

    - 1.000 Euro sind viel zu teuer für Normalos (2.000 Euro erst recht, dafür bekommt man - mittlerweile - Drohnen)
    - Zu unhandlich: Der Prototyp hat ja Fußball-Dimensionen, der Design-Prototyp ist immer noch relativ groß. Und man muss ihn fangen??? OK, die Schlange der enttäuschten/ wütenden Kunden, denen mal auf den Boden gefallen ist, dürfte schnell sehr lang werden.
    - Zu speziell: Der Mehrwert einer 360 Grad Aufnahme (bei der der "Werfer" immer mit ausgestreckten Armen gen Himmel zu sehen sein wird), die aus 4-5 Meter Höhe aufgenommen wurde, wiegt doch niemals den Preis und die Unhandlichkeit auf. Und höher dürfte der Ball nie geworfen werden, wenn man ihn immer fangen muss. Und dann kommt der sowieso recht spezielle Einsatzzweck der 360 Grad Fotos dazu...

    In Summe: Es überrascht mich nicht, von der Pleite zu hören.

    Ist aber schade, da waren junge Leute mit Idee und Herzblut dabei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  2. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  3. VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Karlsruhe
  4. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 48,00€
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Private Division: Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames
    Private Division
    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

    Die Spielentwickler Patrice Désilets (Assassin's Creed), Ben Cousins (Battlefield) und Marcus Letho (Halo) produzieren ihr nächstes Werk zusammen mit einem neuen Ableger von Take 2 - der Firma hinter Rockstar und 2K Games. Private Division soll sich auf hochkarätige Indiegames konzentrieren.

  2. Klage erfolgreich: BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln
    Klage erfolgreich
    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

    Der Bundesnachrichtendienst muss seine Metadaten-Sammlung einschränken. Selbst in anonymisierter Form gebe es dafür keine gesetzliche Grundlage, entschied das Bundesverwaltungsgericht.

  3. Neuer Bericht: US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen
    Neuer Bericht
    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

    Ein Beratergremium der US-Regierung empfiehlt ihren Bundesbehörden, eigene IT-Lösungen aufzugeben und stattdessen stärker auf kommerzielle Cloud-Dienste zu setzen. Damit würden nicht nur Kosten gespart, die Cloud sei auch sicherer.


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55