1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panoramafreiheit: Aidas Kussmund darf im…

Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

    Autor: ThorstenMUC 27.04.17 - 19:51

    Wer bei Aida kam denn auf die glorreiche Idee diese Klage anzustrengen...

    Was wäre dabei raus gekommen... ein paar hundert Euro Schadenersatz und einige werbewirksame Bilder ihrer Flotte weniger im Netz?

    Deren Marketingabteilung wälzt vermutlich gerade ganz andere Summen, um die schlechte Publicity wieder wett zu machen... im Gegensatz zu Stars gibt es die bei Firmen nämlich auch negativ.

  2. Re: Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

    Autor: Apfelbrot 28.04.17 - 07:39

    ThorstenMUC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was wäre dabei raus gekommen... ein paar hundert Euro Schadenersatz und
    > einige werbewirksame Bilder ihrer Flotte weniger im Netz?

    Wenn du einige hunderte "Opfer" für sowas findest und darunter eventuell sogar noch Betreiber kommerzieller Seiten...

    > Deren Marketingabteilung wälzt vermutlich gerade ganz andere Summen, um die
    > schlechte Publicity wieder wett zu machen... im Gegensatz zu Stars gibt es
    > die bei Firmen nämlich auch negativ.

    Welche schlecht Publicity?
    Der größte Teil der Menschen wird nie was davon mitkriegen.

  3. Re: Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

    Autor: muhzilla 28.04.17 - 08:09

    Shipspotting ist weiter verbreitet als man denkt und Schiffe wie die Aida äußerst beliebt bei Hobbyfotografen. Dürfte einfach sein die Opfer zu finden

  4. Re: Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

    Autor: vlad_tepesch 28.04.17 - 09:13

    Aber einige sicherlich.

    Verklagte katzenpfoten-stickende Omas sind zb der Grund, warum ich mich von Wolfshäuten fernhalte.

  5. Re: Gelangweilter Erbsenzähler oder übereifriger Jung-Jurist?

    Autor: ChoMar 28.04.17 - 11:23

    Ich habs mit bekommen. Und um die nächste Frage zu beantworten: Ja, so etwas beeinflusst meine Kaufentscheidung. Vermutlich sogar mehr als die Marketingabteilung es jemals hinbekommen wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  2. Deutsche Welle, Bonn
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, Amberg/Oberpfalz, Landshut, Nürnberg, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Bruce Schneier: "Es ist zu spät, um 5G wirklich sicher zu machen"
    Bruce Schneier
    "Es ist zu spät, um 5G wirklich sicher zu machen"

    Die Diskussion um Huawei und China greift laut dem Kryptographen Bruce Schneier zu kurz. Vielmehr habe 5G zentrale Sicherheitsprobleme, die nicht mehr gelöst werden könnten.

  2. Garmin Tactix Delta: Smartwatch mit Killswitch
    Garmin Tactix Delta
    Smartwatch mit Killswitch

    Ein Tastendruck, und alle Benutzerdaten auf der Tactix Delta sind gelöscht: Garmin hat die vierte Version seiner militärisch angehauchten Sportuhren vorgestellt. Neben dem Topmodell gibt es auch eine taktische Version der günstigeren Instinct.

  3. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.


  1. 15:59

  2. 15:21

  3. 13:38

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 12:03

  7. 11:57

  8. 11:50