Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pearl Freesculpt: 3D-Replikator für 1.100…

Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

    Autor: PhilSt 09.07.13 - 09:25

    ... wäre es nicht von Pearl. Von diesem Laden habe ich leider bisher nur Schrott bekommen, egal, was ich dort bestellt habe. Kann natürlich sein, dass ich da ein Einzelfall bin, aber bei dem was ich bisher in den Händen hatte sage ich mal "Geschenkt wäre noch zu teuer".

  2. Re: Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

    Autor: lokidiabel 09.07.13 - 09:52

    Tja die produzieren halt mit dem Gerät die Waren.

    Das waren alles Probestücke die du bekommen hast :-).

  3. Re: Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

    Autor: PhilSt 09.07.13 - 09:55

    lokidiabel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja die produzieren halt mit dem Gerät die Waren.
    >
    > Das waren alles Probestücke die du bekommen hast :-).

    Wären die mit dem 3D-Drucker selbst produziert gewesen hätte ich sie schon wieder cool gefunden. :) Aber da haben sie wohl statt ABS-Kunststoff eher Joghurtbecher eingeschmolzen

  4. Re: Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

    Autor: Codemonkey 09.07.13 - 12:58

    Nein, da du bist nicht alleine, sämtliche USB Gadgets aka: "Müll" war entweder DOA oder hat nach ein paar Tagen den Geist aufgegeben.
    Allerdings habe ich auch nie etwas über 30¤ gekauft...

  5. Re: Rein vom Preis ein interessantes Einsteiger-Gerät...

    Autor: Sinnfrei 09.07.13 - 13:08

    Stimmt schon. Bei der durchschnittlichen Haltbarkeit von bei denen gekauften Artikeln, dürfte man froh sein, wenn das Gerät ein einziges Modell vollständig anfertigt, bevor das in seine Einzelteile zerbröselt.

    __________________
    ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    1. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
      Warenwirtschaft
      Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

      Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.

    2. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
      Wochenrückblick
      Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

      Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

    3. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.


    1. 12:49

    2. 09:11

    3. 00:24

    4. 18:00

    5. 17:16

    6. 16:10

    7. 15:40

    8. 14:20