Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pentax K-01 im Praxistest: Optisch ein…

Sinn leichtgewichtiger Kameras?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: Keridalspidialose 12.07.12 - 13:55

    Meiner Meinung nach braucht eine Kamera ein gewisses Gewicht damit man sie ruhig halten kann um damit anständig zu Fotografieren.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: Sebi83 12.07.12 - 14:02

    Frauen z.B. nutzen gerne Kameras die etwas leichter sind und auch nicht eine ganz so große Fläche haben, eben weil sie (häufig) nicht so große Hände haben wie Männer.
    Ich denke das hat eher etwas mit dem persönlichen Empfinden zu tun.

  3. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: nuffy 12.07.12 - 15:35

    Wenn Du erst einmal eine fette DSRL mit großem Objektiv + Aufsteck-Blitz eine ganze Hochzeit lang in den Händen gehalten hast, wirst Du um jedes Gramm Ersparniss dankbar sein...

    Grundsätzlich ist ein gewisses Gewicht gut, aber zu viel ist auch nicht gerade toll. Letztendlich kommt es auf den Anwendungsbrereich an.

  4. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: Sebi83 12.07.12 - 16:25

    Ich denke mal nicht, dass du mich meinst, oder?!

    Ich habe selber ne DSLR und spätestens dann wenn man die und das Equipment durch die Gegend schleppt wünnscht man sich schon, dass das alles etwas leichter wäre :-)
    Aber dafür macht fotografieren ja auch Spaß und nachdem ich jetzt auch nen Foto Rücksack habe, sollte die nächste Wanderung mit Kamera auch etwas angenehmer werden..

  5. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: Beastmaster 12.07.12 - 16:53

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du erst einmal eine fette DSRL mit großem Objektiv + Aufsteck-Blitz
    > eine ganze Hochzeit lang in den Händen gehalten hast, wirst Du um jedes
    > Gramm Ersparniss dankbar sein...


    Und wenn dann irgendn Foto verwackelt ist, weil man kein teures IS-Objektiv hat, aber ne Kamera die nur 20g wiegt, dann ist man auch nicht glücklich. ;)

  6. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: Konsumkind 12.07.12 - 19:18

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach braucht eine Kamera ein gewisses Gewicht damit man sie
    > ruhig halten kann um damit anständig zu Fotografieren.

    Weshalb ein Großteil der DSLR-Besitzer sein Equipment häufig genug daheim lässt.

    Ich habe vor kurzem meine DSLR verkauft und mir die Fuji X100 angeschafft. Ergebnis: Die Kamera ist quasi ständig mit mir unterwegs wodurch ich auch insgesamt wieder deutlich mehr und (zumindest rein subjektiv) besser fotografiere. Obwohl ich anfangs recht skeptisch war muss ich im Nachhinein sagen dass sich der Umstieg doch sehr gelohnt hat.

    Einziges Manko: Keine Möglichkeit Objektive zu wechseln, da hoffe ich auf den Nachfolger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.12 19:20 durch Konsumkind.

  7. Hast du Parkinson?

    Autor: fratze123 12.07.12 - 19:56

    Zig Millionen Nutzer von Kompaktkameras haben kein Problem mit dem Ruhighalten. Gegen ein bißchen Gewackel gibt es die eingebauten Bildstabilisatoren.

    Der Sinn leichtgewichtiger Kameras ist übrigens, dass sie einfach weniger wiegen.

  8. Re: Sinn leichtgewichtiger Kameras?

    Autor: ad (Golem.de) 13.07.12 - 00:36

    Konsumkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung nach braucht eine Kamera ein gewisses Gewicht damit man
    > sie
    > > ruhig halten kann um damit anständig zu Fotografieren.
    >
    > Weshalb ein Großteil der DSLR-Besitzer sein Equipment häufig genug daheim
    > lässt.
    >
    > Ich habe vor kurzem meine DSLR verkauft und mir die Fuji X100 angeschafft.
    > Ergebnis: Die Kamera ist quasi ständig mit mir unterwegs wodurch ich auch
    > insgesamt wieder deutlich mehr und (zumindest rein subjektiv) besser
    > fotografiere. Obwohl ich anfangs recht skeptisch war muss ich im Nachhinein
    > sagen dass sich der Umstieg doch sehr gelohnt hat.
    >
    > Einziges Manko: Keine Möglichkeit Objektive zu wechseln, da hoffe ich auf
    > den Nachfolger.

    Schon gesehen? http://www.fujifilm.eu/de/presse/artikel/news/fujifilm-erweitert-mit-dem-weitwinkelkonverter-wcl-x100-die-flexibilitaet-der-premium-kompaktkamera/

    Vielleicht kommt ja auch noch ein Telekonverter.


    Mit freundlichen Grüßen

    ad (Golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Controlware GmbH, Dietzenbach
  3. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

  1. Logitech Options: Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung
    Logitech Options
    Logitech-Software ermöglicht bösartige Codeausführung

    In einer Software zur Konfiguration von Logitech-Tastaturen und Mäusen klafft ein riesiges Sicherheitsloch. Nutzer von Logitech Options sollten es vorerst deinstallieren: Bisher gibt es keinen Fix.

  2. Bixby: Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar
    Bixby
    Samsungs Sprachassistent auf Deutsch verfügbar

    Lange hat es gedauert: Samsung hat es endlich geschafft, seinen Sprachassistenten Bixby eine deutsche Spracheingabe zu verpassen. Diese klingt sehr natürlich, ist zunächst aber nur auf dem Galaxy Note 9 verfügbar.

  3. Ice Lake: Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau
    Ice Lake
    Intels nächste GPU doppelt so schnell und auf Wunsch ungenau

    Mit Ice Lake kommt auch Intels 11. Generation der integrierten GPUs. Sie soll viele moderne Titel zumindest spielbar machen und ermöglicht auch Adaptive Sync. Eine andere Funktion dürfte jedoch bald umstritten sein.


  1. 16:45

  2. 16:35

  3. 15:50

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:22