Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pentax stellt Bridgekamera mit 26fach…

Fachtester?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fachtester?

    Autor: 123helle 25.02.10 - 13:29

    Warum erscheinen in diesem Test (wie auch in allen anderen)eigentlich keine Angaben zu den Blendenwerten? Offenbar sind die Grundlagen der Fotografie den selbsternannten Fachtestern nicht geläufig. Die Blendenwerte zeigen an, ob man mit einer Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen noch knipsen kann oder nicht. Wenn NEIN, dann interessiert auch die Leitzahl des eingebauten Mini-Blitzes, damit klar ist, bis wieviel Meter Entfernung die Ausleuchtung reichen kann. Wenn man dann eine größere Entfernung bis zum Objekt hat, interessiert auch, ob die Kamera einen Blitzschuh besitzt, damit man einen Externblitz anschließen kann, oder eben nicht. Alle 3 Angaben sagen sehr viel über die Tauglichkeit einer Kamera aus. Ohne diese Angaben ist der Bericht fast unbrauchbar.

  2. Re: Fachtester?

    Autor: leser123456789 25.02.10 - 14:32

    Belichtungszeiten:
    1/4.000 s bis 1/4 s (automatisch)

    Blenden:
    F2,8 (Anfangslichtstärke bei Weitwinkel)
    F5,0 (Anfangslichtstärke bei Tele)

    Manuelle Belichtungskorrektur:
    +/- 2 in 1/3 Stufen

    Blitzreichweite:
    0,20 m bis 9,10 m (Weitwinkel)
    1,70 m bis 5,10 m (Tele)

    Selbstauslöser
    2 s oder 10 s (wahlweise)

    Schärfebereich
    40 cm bis unendlich (Weitwinkel)
    170 cm bis unendlich (Tele)

    Nahaufnahmen/Makro
    10 cm bis 50 cm (Weitwinkel)
    1 cm bis 30 cm (umschaltbar)


    So schwer waren die Infos im Netz jetzt auch nicht zu finden.
    Wers nicht glaubt: http://www.digitalkamera.de/Kamera/Pentax/X90.aspx

  3. Re: Fachtester?

    Autor: Lichtverhältnisse 25.02.10 - 14:39

    123helle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum erscheinen in diesem Test (wie auch in allen anderen)eigentlich keine
    > Angaben zu den Blendenwerten? Offenbar sind die Grundlagen der Fotografie
    > den selbsternannten Fachtestern nicht geläufig. Die Blendenwerte zeigen an,
    > ob man mit einer Kamera bei schlechten Lichtverhältnissen noch knipsen kann
    > oder nicht.

    Wenn man bei schlechten Lichtverhältnissen ein Bild machen möchte, dann gehen da gleich drei Parameter mit ein: ISO, Belichtungszeit, Blende.

    Nur ein einziger Wert alleine ist nicht dafür zuständig.

  4. Re: Fachtester?

    Autor: lulula 25.02.10 - 15:51

    > drei Parameter mit ein: ISO, Belichtungszeit, Blende.

    Neuerdings vier. Pixeldichte kommt noch dazu ;-)

  5. Re: Fachtester?

    Autor: Besitzer 25.02.10 - 16:05

    Das hängt dann aber vom Besitzer ab, insofern könnte man von 5 Parametern sprechen :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, München
  3. ETAS, Stuttgart
  4. EMIS ELECTRICS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239€ oder 189€ mit 0%-Finanzierung und Gutschein: HARDWARE50 (Vergleichspreis 273,89€)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 379€ (aktuell günstigster 27"-Monitor mit 144 Hz und WQHD)
  4. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

  1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
    Spielesteuerung
    Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

    Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

  2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
    Gaming Disorder
    London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

    Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

  3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
    OxygenOS
    Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

    Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


  1. 17:18

  2. 16:20

  3. 16:00

  4. 15:35

  5. 15:12

  6. 14:53

  7. 13:50

  8. 13:30