1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petzval: 170 Jahre altes Objektiv für…

#Hipster

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. #Hipster

    Autor: clemisch 16.12.13 - 08:37

    .

  2. Re: #Hipster

    Autor: Barast 16.12.13 - 09:12

    Ging mir bei der Optik auch als erstes durch den Kopf, mag zwar interessante Bilder machen, aber allein wegen der Optik würde ich mir das schon nicht kaufen

  3. Re: #Hipster

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.13 - 09:29

    In erster Linie macht es schlechtere Bilder.

    Petzval wird sich vor 170 Jahren nicht gedacht haben 'hey ich bau ein Objektiv mit genau diesen Eigenschaften und nicht besser'. Das war damals halt gut und heute muell.

  4. Re: #Hipster

    Autor: narfomat 16.12.13 - 09:34

    ich bin kein portrait photograph und hab keine ahnung was das objektiv leistet oder, in erster linie mal vor allem anderen, für bilder produziert! aber richtig ist mal das sogn. "hipster" normalerweise keine 550euro für ein so spezielles objektiv (KB 85mm) ausgeben (um es dann an ihre äusserst un-hippe 1kg schwere FF knipse zu schrauben) und auch nicht 1mio euro für so ein projekt ansammeln. da wird schon echtes interesse von echten photographen bestehen...

    bildqualität (und schärfe) sind mal in erster linie absolut KEINE kriterien für ein gutes photo, das weiss jeder der sich halbwegs mit photographie beschäftigt und vor allem photos ansieht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 09:38 durch narfomat.

  5. Re: #Hipster

    Autor: LH 16.12.13 - 09:42

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "hipster" normalerweise keine 550euro für
    > ein so spezielles objektiv (KB 85mm) ausgeben (um es dann an ihre äusserst
    > un-hippe 1kg schwere FF knipse zu schrauben)

    Warum sollten sie nicht? Klingt doch genau nach dem, was viele Hipster machen: Überteuerte Produkte kaufen, die zudem unpraktisch sind.
    Ich wäre sehr überraschend, wenn nicht mind. 80% der "Käufer" Hipster wären. Das ist genau ihr Ding.
    Kaum jemand sonst würde so etwas sonst unterstützen. Ernsthafte Fotografen jedenfalls nicht.

  6. Re: #Hipster

    Autor: KlausBettinaKornblumblau 16.12.13 - 09:43

    Wer keine Ahnung hat, einfach mal *** halten. Fotografier mal ruhig weiter mit der super Smartphoneoptik.
    Bei Petzval geht es nicht um "gut", sondern um Abbildungscharakteristik. Und die ist in der Tat einzigartig genug, dass so mancher Fotograf gern 500 Tacken dafür hinlegt.

    Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt ^_^

  7. Re: #Hipster

    Autor: narfomat 16.12.13 - 09:44

    >Bei Petzval geht es nicht um "gut", sondern um Abbildungscharakteristik. Und die ist in der Tat einzigartig genug, dass so mancher Fotograf gern 500 Tacken dafür hinlegt.
    genau das hab ich mir so auch gedacht...
    >Fotografier mal ruhig weiter mit der super Smartphoneoptik
    das ist zwar unsachlich und hat mit dem thema hier nix zu tun, aber man kann "smartphoneoptik" hier sicher beliebig gegen jede andere "gewöhnliche" optik tauschen, egal welcher abbildungsqualität...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 09:46 durch narfomat.

  8. Re: #Hipster

    Autor: Trollversteher 16.12.13 - 09:47

    >Kaum jemand sonst würde so etwas sonst unterstützen. Ernsthafte Fotografen jedenfalls nicht.

    Warum nicht?

    Ich bin kein Fotograf, und kann zu diesem konkreten Beispiel nichts sagen - die Kommentare hier erinnern mich aber an ähnliche Aussagen Ahnungsloser im analogen Audiobereich.
    "Wieso gibt irgend jemand 15.000¤ für ein U47 aus. Das ist doch Technik aus dem 2. Weltkrieg, heute sind die in der Mikrofonfertigung doch viel, viel weiter eins111!1!"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 09:52 durch Trollversteher.

  9. Re: #Hipster

    Autor: Der Spatz 16.12.13 - 09:54

    Da muss ich Dir zustimmen.
    Die technische (messbare) Qualität eines Bildes ist das eine, die kreative Qualität - welche gerne mal, besonders von den Technik"verrückten", übersehen wird das andere.

    Ersteres kann auch gerne mal kontraproduktiv zu letzterem sein bzw. zur Unterstützung der kreativen Qualität kann unter umständen eine weniger gute technische Qualität eher passen als das laut messcharts ultimativ beste.

    Das Petzval hat eine kugelförmige Schärfenebene (nicht plankorrigiert wie bei modernen Objektiven) und produziert daher alleine schon vom "Kugelfokus" ein ganz andere Bildaussage als ein "modernes" Objektiv.

    Ist halt ein sehr spezielles Objektiv.

  10. Re: #Hipster

    Autor: KlausBettinaKornblumblau 16.12.13 - 09:56

    Sobald Leute etwas nicht verstehen wird erstmal geflamed. Solche Sprüche wie "Muell" oder "nur was für Hipster" sind auch feinst unsachlich. Egal. Es muss ja keiner kaufen. Ich finde diesen radialen Unschärfeeffekt vom Zentrum des Bildes weg recht interessant - das stellt ein Gesicht in den Vordergrund. Lomographie liegt sicherlich sehr nahe, schliesslich kann man mit Tilt-Shift auch sehr interessante Dinge machen, wofür diese Objektive nicht gedacht waren. Aber ist kreative Fotografie automatisch hipster? Wenn ja - was für eine abgedroschene Stereotype :(

  11. Re: #Hipster

    Autor: Aureus 16.12.13 - 10:04

    Hipster ist in diesem Zusammenhang wahrscheinlich auch falsch.
    #Steampunk sollte die Sache aber treffen. Ein Steampunk gibt sicherlich gerne ¤ 600 für ein solches Objektiv aus.

  12. Re: #Hipster

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.13 - 10:05

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da muss ich Dir zustimmen.
    > Die technische (messbare) Qualität eines Bildes ist das eine, die kreative
    > Qualität - welche gerne mal, besonders von den Technik"verrückten",
    > übersehen wird das andere.
    >
    > Ersteres kann auch gerne mal kontraproduktiv zu letzterem sein bzw. zur
    > Unterstützung der kreativen Qualität kann unter umständen eine weniger gute
    > technische Qualität eher passen als das laut messcharts ultimativ beste.
    >
    > Das Petzval hat eine kugelförmige Schärfenebene (nicht plankorrigiert wie
    > bei modernen Objektiven) und produziert daher alleine schon vom
    > "Kugelfokus" ein ganz andere Bildaussage als ein "modernes" Objektiv.
    >
    > Ist halt ein sehr spezielles Objektiv.

    Kreativität steht so manchem scheinbar gar nicht -.-'
    Die meckern dann lieber, weil es ja so überhaupt nicht logisch wäre, etwas kreativ zu sein, weil Kreativität ja das Gegenteil von Perfektion sei O.o Und bevorzugen dann sicher auch die Plattenbauten, die ja viel optimierteres wohnen ermöglichen, gegenüber den wunderschön liebevoll gestalteten Fachwerkhäusern in Einzelanfertigung... Leute die immer alles auf das wesentliche "wegreduzieren" tun mir echt leid. Denen entgeht eine Menge!

  13. Re: #Hipster

    Autor: Anonymer Nutzer 16.12.13 - 10:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin kein Fotograf, und kann zu diesem konkreten Beispiel nichts sagen -
    > die Kommentare hier erinnern mich aber an ähnliche Aussagen Ahnungsloser im
    > analogen Audiobereich.
    > "Wieso gibt irgend jemand 15.000¤ für ein U47 aus. Das ist doch Technik aus
    > dem 2. Weltkrieg, heute sind die in der Mikrofonfertigung doch viel, viel
    > weiter eins111!1!"

    LOL! xDDDD

    Omg ich bin ein Hipster weil ich habe einen Schallplattenspieler! :D xD
    Gottseidank geht mir das total am Arsch vorbei, in was Dritte mich hineinkategorisieren und ich mache einfach das was mir gefällt! ;D Und das sollte jeder so handhaben! :D

  14. Re: #Hipster

    Autor: marsie 16.12.13 - 10:10

    KlausBettinaKornblumblau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ist kreative Fotografie automatisch hipster? Wenn
    > ja - was für eine abgedroschene Stereotype :(

    ne, das sicher nicht. Es ist ja auch in Ordnung, wenn man die Fotos mag. Was mich nur nervt* ist, dass manche ein Foto von irgendeinen Gegenstand machen, Effekte rein hauen (meist sw) und dann so tun, als wäre es Kunst, welche eine dramatische Geschichte erzählt.

    * "nervt" ist natürlich übertrieben...

  15. Re: #Hipster

    Autor: Tiggr 16.12.13 - 10:16

    Hiho!

    Zulegen werde ich es mir zwar nicht, weil so "Spezialobjektive" bei mir einfach zu selten im Einsatz sind. Aber ich würde zu gern mal ein Wochenende damit rumspielen! Das Ding macht einen echt interessanten Schärfebaufbau!

    Und schick aussehen tut das Objektiv auch! ;-)

    Tschüss

  16. Re: #Hipster

    Autor: Trollversteher 16.12.13 - 10:18

    >Omg ich bin ein Hipster weil ich habe einen Schallplattenspieler! :D xD Gottseidank geht mir das total am Arsch vorbei, in was Dritte mich hineinkategorisieren und ich mache einfach das was mir gefällt! ;D Und das sollte jeder so handhaben! :D

    Keine Panik, Plattenspieler sind ja fast schon wieder "Mainstream" ;-)

    Richtige Hipster nehmen Mix-Tapes auf und stehen auf original Sony Walkman statt MP3 Player XD

  17. Re: #Hipster

    Autor: Realist_X 16.12.13 - 10:19

    Hipster mit DSLR? Höchstens bei Video :)

  18. Re: #Hipster

    Autor: zonk 16.12.13 - 10:32

    Ist ja eh nicht teuer das Objektiv ....

  19. #Neider

    Autor: neocron 16.12.13 - 10:53

    clemisch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .
    #Neider ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.13 10:53 durch neocron.

  20. #Engstirnigkeit, #Intoleranz

    Autor: Egon E. 16.12.13 - 11:03

    Ich weiß nicht, ob das etwas mit Neid zu tun hat. Es ist aber schlicht einfacher, Leute in eine Schublade zu stecken, als sich mit einer Sache, die von der Norm abweicht, auseinanderzusetzen und zu versuchen, sie zu verstehen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen, Hamburg, Köln, Wien (Österreich)
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Müller Service GmbH, Freising (bei München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Videoportale: Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch
    Videoportale
    Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch

    Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch ist 2019 weiter gewachsen, aber der Konkurrent Mixer von Microsoft konnte noch viel stärker zulegen. Das zeigen neue Marktdaten. Grund für die unterschiedliche Entwicklung dürften millionenschwere Wechsel von Ninja und anderen Streamern sein.

  2. Lebendes Material: US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial
    Lebendes Material
    US-Forscher entwickeln sich vermehrendes Baumaterial

    Forscher in den USA haben einen Baustoff aus Sand und Bakterien entwickelt. Da die Bakterien leben, kann sich ein Baustein aus dem Material vermehren.

  3. Keychron K6: Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
    Keychron K6
    Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

    Die Keychron K6 sieht schlicht aus, ist aber für einen relativ geringen Preis eine funktionelle 65-Prozent-Tastatur. Es gibt die Auswahl zwischen optischen und mechanischen Switches - optional auch als Version mit austauschbaren Schaltern.


  1. 17:29

  2. 17:10

  3. 17:01

  4. 16:42

  5. 16:00

  6. 12:58

  7. 12:35

  8. 12:00