1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petzval: 170 Jahre altes Objektiv für…

"Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: megaseppl 29.07.13 - 10:04

    Das Bokeh sieht auf den Beispielbildern nur auf der Originallinse kreisförmig aus... auf dem Prototyp sehe ich keinen großen Unterschied zu einer normalen Linse.

  2. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: 1st1 29.07.13 - 10:44

    Oh doch... Bei einer modernen Optik ist ein Objekt, welches in der Bildebene steht, auf der Film/Sensor-Ebene (Abbildungsebene) komplett scharf. Bei diesem Objektiv jedoch nur genau auf dem Fixpunkt auf den der Fotograf scharf gestellt hat, da die Abbildungsebene nicht flach, sondern gekrümmt ist. Ich finde dieses Objektiv total genial, ich überlege mir mal ob ich da mit mache...

  3. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.13 - 10:55

    Ernsthaft? Wenn ich das richtig verstanden hat, weist das Objektiv einfach eine starke Bildfeldwölbung* auf, was heutzutage eigentlich aufwändig korrigiert wird. Warum also so viel Geld für ein überholtes Objektiv ausgeben?

    Edit*: Oder auch noch eine tonnenförmige Verzerrung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.13 10:56 durch moppler.

  4. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: megaseppl 29.07.13 - 11:26

    1st1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh doch... Bei einer modernen Optik ist ein Objekt, welches in der
    > Bildebene steht, auf der Film/Sensor-Ebene (Abbildungsebene) komplett
    > scharf. Bei diesem Objektiv jedoch nur genau auf dem Fixpunkt auf den der
    > Fotograf scharf gestellt hat, da die Abbildungsebene nicht flach, sondern
    > gekrümmt ist.

    Ich schrieb über das Bokeh, Du über die Schärfe. Zwei verschiedene Themen. ;-)

    Ist nicht vielleicht ein Lens baby was für Dich? Und die sind nicht so teuer.

  5. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: zonk 29.07.13 - 11:26

    So viel Geld ist es ja nun mal auch nicht.
    Und man muss es halt als Spielzeug oder Effekt Linse einstufen.

  6. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: borstel 29.07.13 - 11:28

    genau dieser Effekt macht es ja interessant wie im Artikel geschrieben: "Das rückt die Person im Vordergrund noch mehr in den Mittelpunkt des Betrachters." ... sowas kann durchaus gewollt sein und mir gefallen die Beispielbilder sehr. Dazu diese Steam-Punk-Optik ... aber ich weiss nicht, ganz schön teuer das Teil ...

  7. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: x5444 29.07.13 - 11:38

    Ich kenne micht mit Fotographie nicht so sehr aus, aber sind das nicht Sachen, die man ohne weiteres nachträglich ins Bild "photoshoppt"? Also der ganze Effekt beruht doch nur auf Verzerrungen in der Linse, richtig? Wenn ich also ein unverzerrtes Bild mit einer neuen Linse aufzeichne kann ich die Verzerrung doch nachträglich ins Bild rechnen?

  8. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.13 - 11:47

    Ja klar kannst du das, aber es gibt ja auch Leute die Vinyl gegenüber
    Digitalen Audiomedien bevorzugen. Es kommt den Leuten wohl auf die kleinen, feinen Unterschiede an. Naja, jedem das seine. Ich würde im Leben
    keine 480 Euro dafür hinlegen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.13 11:54 durch moppler.

  9. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: kendon 29.07.13 - 12:47

    die ganze aussage ist sehr dünn. das fängt schon damit an dass das wort "bokeh" nicht den unscharfen hintergrund an sich, sondern dessen subjektiv bewertete qualität bezeichnet. und die "person im vordergrund" rückt nur dann in den mehr in den "mittelpunkt des betrachters" wenn sie ohnehin im mittelpunkt des bildes zu finden ist.

    alles in allem hätte der artikel von weniger schwärmerei und subjektivem empfinden und mehr technischen erläuterungen profitiert. die kickstarter-seite gibt wesentlich mehr aufschlüsse über die unterschiede zwischen diesem und modernen objektiv-designs.

  10. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: borstel 29.07.13 - 12:52

    klar geht das ... ist aber auch mit einem gewissen Aufwand verbunden. Die Frage ist, möchte man eventuell auf "normalem" Wege eine Präsentation des Objekts erreichen und das halt mit einem Effekt, den ein scheinbar auch damals sehr gebräuchliches Objektiv erzielt.

    Also laut Wiki: bis 1862 produzierte er 60.000 Stück

    Das Ding war schon krass im Umlauf und sicherlich gibt es ein Vielfaches an Bildern, die mit diesen Objektiven geschossen worden sind. Nun besteht also die Möglichkeit Bilder mit genau diesem Flair wieder zu schießen und das mit modernen Kameras ... bloss halt der Preis ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.13 13:00 durch borstel.

  11. Re: "Das Bokeh sieht kreisförmig verzerrt aus."

    Autor: Egon E. 29.07.13 - 18:51

    Google mal nach "Swirly Bokeh". Genau dieser Effekt, der sich übrigens auch teilweise mit moderneren Optiken erreichen lässt, ist gemeint. Der Effekt kann bei lichtstarken, stark vignettierenden Objektiven auftreten und entsteht dadurch, dass die Zerstreuungskreise zum Rand hin durch den Objektivtubus abgeschnitten werden. Dadurch entsteht der Eindruck, der Hintergrund würde um das Bildzentrum rotieren. Hier kann man es bei einigen Aufnahmen gut erkennen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.13 18:54 durch Egon E..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DZ HYP AG, Hamburg
  2. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, im Allgäu
  4. ARIBYTE GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14