Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polaroid: Android-Systemkamera muss vom…

Hier muss man sagen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier muss man sagen...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.12.13 - 08:44

    ...dass das stimmt. Habe selber eine Nikon 1 J3 und die Polaroid sieht echt zu sehr nach dieser aus.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Felix_Keyway 09.12.13 - 08:48

    Hier hätte auch niemand was dagegen zu sagen, denke ich. Dieser Anspruch ist ja auch was anderes als z. B. Apples abgerundete Ecken.

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

  3. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.13 - 08:55

    Ich stimme grundsätzlich zu, sehe aber dass es schwer ist, hier noch eigenständiges Design zu entwickeln. Und insofern sind die Maßnahmen schon krass.
    Zur Verdeutlichung: Vergleicht mal mit der Sony RX100 ...

    Die Rückseite ist ein Display. Die Objektive sehen eh quasi gleich aus.
    Die Front ist halt meistens unifarben... es geht also doch wohl um die runden Ecken ;-)

  4. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: linuxuser1 09.12.13 - 09:02

    Wer nach 4 Jahren immer noch meint, dass es in dem Verfahren einfach nur um runde Ecken ging, hat wohl keine der Nachrichten während des Apple-Samsung-Prozesses vernünftig verfolgt.

  5. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Freiheit statt Apple 09.12.13 - 09:18

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dass das stimmt. Habe selber eine Nikon 1 J3 und die Polaroid sieht echt
    > zu sehr nach dieser aus.

    Diese silbernen "Bändelhalter" auf beiden Seiten und dieser sehr ähnliche graue "Gummiring" beim Objektiv sind dann im Gesamtpaket schon fast zuviel des Guten.

    Davon abgesehen finde ich, dass die Form "Standard" ist, die Farbgebung ja wohl unpatentiertbar sein müsste und die restlichen Elemente sich doch deutlich unterscheiden, sofern sie nicht so platziert sind, wie es halt bei jeder Kamera ist.

    Für mich ein heikler Fall, weil man ja schon an allen Ecken und Enden deutlich sieht, dass es nicht das selbe Gerät ist. Ich würde hier "im Zweifel für den Angeklagten" sagen.

  6. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: zampata 09.12.13 - 09:20

    je länger dass Verfahren läuft desto offensichtlicher wird der Bevölkerung um was für einen schrott das geht. sie Aussage es sei schwer Apple Geräte zu verkaufen weil sie so aussehen wie Samsung ist bullshit hoch 10.

    wenn ich grad nicht täusche müssten die Richter sogar Geschworenen ersetzen weil die ersten nicht mit machen wollten bzw. keine Probleme sahen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.13 09:22 durch zampata.

  7. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.13 - 09:43

  8. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: _2xs 09.12.13 - 09:49

    Auf dem Bild ist eine J2 zu sehen, der Threadersteller spricht von einer J3.

  9. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Nugget32 09.12.13 - 09:51

    Man kann aber nicht leugnen das es Unterschiede gibt ,selbst wenn sie noch so klein ist. z.B. hat Nikon einige bedienelemente neben dem Display. Das hat Polaroid nicht. Auch das Objektiv ist nicht das gleiche was Polaroid verwendet ( im Bezug auf Nikon)
    Einige Bedienelemente sind nicht gleich --> Polaroid vs. Nikon.
    Auch wenn das Gehäuse von den Maßen gleich ist so sind deutliche Unterschiede zu erkennen. Wäre ich jemand der entscheiden müsste ,so würde ich eine gegenstimme sein die Bestätigen könnte das beide Kameras nicht Identisch sind.

  10. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.13 - 09:53

    Die Gehäuse der J3 und J2 sind identisch ;-)

  11. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: ichplatzegleich 09.12.13 - 09:53

    Felix_Keyway schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier hätte auch niemand was dagegen zu sagen, denke ich. Dieser Anspruch
    > ist ja auch was anderes als z. B. Apples abgerundete Ecken.


    Immer noch nichts verstanden wie?

  12. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: violator 09.12.13 - 09:59

    Dann erklär mal.

  13. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: violator 09.12.13 - 10:02

    Naja...
    Also die Vorderseite ist vom Erscheinen schon sehr ähnlich, was auch dadurch kommt, dass es kaum Elemente gibt, höchstens der Trageanschluss an der Seite ist nahezu 1:1 übernommen worden. Die kleinen Knöpfe sehen gleich aus, sind aber ganz woanders positioniert. Das Objektiv sieht anders aus, die Knöpfe oben auch. Die Rückseite hat überhaupt keine Ähnlichkeit.

    Für mich so eher unverständlich, dass Nikon da Recht bekommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.13 10:04 durch violator.

  14. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.13 - 10:12

    Apples abgerundetes Design, ein Traum.





  15. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Fuchs 09.12.13 - 10:15

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > techmaniacs.gr

    Und was soll daran gleich sein? Man kann den Markennamen doch klar unterscheiden? Wie soll ich eine Kamera überhaupt anders bauen? Dreieckig?

  16. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: myxter 09.12.13 - 10:16

    Ja wieso nicht?

  17. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.13 - 10:24

    Exakta ;-)

  18. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Fuchs 09.12.13 - 13:00

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakta ;-)
    >
    > upload.wikimedia.org

    Naja, wirklich anders sieht die auch nicht aus. Das Aussehen wird einfach durch die Funktion bestimmt. Zudem ist das Design ohnehin Prior Art, wie dieses Bild beweist:[upload.wikimedia.org]



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.13 13:02 durch Fuchs.

  19. Re: Hier muss man sagen...

    Autor: Egon E. 09.12.13 - 17:00

    Wie wärs einen Link zu setzen, wenn man schon fremde Werke verwendet?

    Edit: [commons.wikimedia.org]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.13 17:04 durch Egon E..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Becker + Partner Personalberatung für den Mittelstand, Raum Kaiserslautern
  2. Applied Materials WEB COATING GmbH, Alzenau
  3. über HSH+S Management und Personalberatung GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 334,00€
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  3. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T

  1. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  2. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.

  3. Universalsteuergerät: Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen
    Universalsteuergerät
    Bosch will Flugtaxis mit Autosensoren billiger machen

    Der Automobilzulieferer Bosch will künftig vom Geschäft mit Flugtaxis profitieren. Für einen Bruchteil der bisherigen Kosten könnten Steuergeräte hergestellt werden.


  1. 18:48

  2. 17:42

  3. 17:28

  4. 17:08

  5. 16:36

  6. 16:34

  7. 16:03

  8. 15:48