Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Praxistest Fujifilm X-Pro1: Störrische…

35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: spambox 03.07.12 - 14:15

    Optimal wären 24 oder 30mm. 35 gehen schon in den Tele-Bereich, sind dafür wiederum zu kurz. Naja...es gibt ja immer was zu meckern :)

    #sb

  2. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 14:20

    Bei welchem Crop?

  3. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: lolwut 03.07.12 - 14:21

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Optimal wären 24 oder 30mm. 35 gehen schon in den Tele-Bereich, sind dafür
    > wiederum zu kurz. Naja...es gibt ja immer was zu meckern :)
    >
    > #sb

    Das ist wohl Geschmackssache, je nachdem, was man Fotografieren möchte. 35 mm mit einem Crop-Faktor von 1,5 gibt ein schönes Format z.B. für Portraits. Fotografiere sehr gerne damit.

  4. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 14:24

    35 mm bei diesem Sensor liefert das gleiche Bild wie 53 mm bei Kleinbild. Der Crop-Faktor entfällt, da Sensor und Objektiv aufeinander abgestimmt sind.

  5. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 14:28

    Wenn der Crop-Faktor entfällt, sind 35mm noch ein gutes Stück unter der 50mm Normalbrennweite und wohl eher gut für Landschaftsaufnahmen etc. Mit Cropfaktor ists hingegen eine gute natürliche Normalsicht.

    Für gescheite Portraits sollte man aber schon was um die 70~90 haben.

    35mm egal ob mit oder ohne Crop als Tele-Bereich zu betrachten ist schon arg daneben ;) Außer man hat nen super kleinen Chip und muss x2 rechnen, dann kommt man schon an den Tele-Bereich heran.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.12 14:31 durch ronlol.

  6. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 14:33

    Nur liefert diese Kamera bei einem 35 mm Objektiv den gleichen Bildausschnitt, wie eine KB-Kamera mit 53 mm Brennweite. 35 mm ist hier die Normalbrennweite.

  7. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: spambox 03.07.12 - 14:35

    Bei dem der im Artike beschriebenen Kamera, also 1,6.

  8. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 14:36

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Crop-Faktor entfällt, da Sensor und Objektiv aufeinander abgestimmt
    > sind.
    ...
    ...
    > Nur liefert diese Kamera bei einem 35 mm Objektiv den gleichen Bildausschnitt, wie
    > eine KB-Kamera mit 53 mm Brennweite. 35 mm ist hier die Normalbrennweite.

    Und genau deswegen hat diese Kamera sehr wohl einen Crop-Faktor :)

    Zitat:
    "Im Inneren der Kamera arbeitet ein neuartiger CMOS-Bildsensor im APS-C-Format"
    Kein Vollformat, sondern APS-C. Daher Crop von 1,5 (Nikon DX, Pentax K5 usw.) oder 1,6 (Wie bei vielen Canon).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.12 14:40 durch ronlol.

  9. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: lolwut 03.07.12 - 14:39

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für gescheite Portraits sollte man aber schon was um die 70~90 haben.

    Ja schon, vorallem wenn man die Auswahl hat. Wenn man aber nur ein Objektiv einpackt (oder aussuchen muss), weil man keine ganze Tasche schleppen möchte (bietet sich bei den schlanken Systemkameras ja an), ist so ein 35 mm Teil für mich ein guter All’Rounder.

  10. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 14:42

    Wenn man genau ein Objektiv nehmen muss, dann würde ich auch ein 35er nehmen, keine Frage. Aber wenn man die Möglichkeit hat, dann sollte man einfach drei lichtstarke Pancake Festbrennweiten einpacken. Ist aber halt auch eine Kostenfrage.

    Nachteil ist natürlich, dass man halt schnell wechseln muss und oft das Motiv dann weg ist, da ist ein Zoom Allrounder natürlich super. Aber mit Festbrennweiten zu fotografieren macht imho schon etwas mehr Spaß, da man etwas mehr in Bewegung ist und so auch irgendwie auf mehr interessante Perspektiven stößt und diese auch ausprobiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.12 14:45 durch ronlol.

  11. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 14:47

    Der Crop-Faktor kommt ins Spiel, wenn der Sensor zu klein für das Objektiv ist. Nicht das Objektiv hat dann einen Crop, sondern der Sensor ist dafür verantwortlich.

    Ein Sensor mit 18 x 12 mm hat bei einem Objektiv mit einem Lichtkreis von 25 mm keinen Crop, bei einem Objektiv mit einem Lichtkreis von 50 mm einen Crop von 2.

    Crop heißt doch: Der genutzte Lichtkreis ist beschnitten.

  12. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 15:04

    Nichtsdestotrotz gibt man auf Herstellerseite die Brennweiten in der Regel ausgehend von einem Vollformat Kleinbild aus an. Bei einer Kamera mit diesem Sensor ergibt sich daher schlichtweg ein Crop von ~x1,5. Ein 35mm Objektiv wird daher kurzerhand ein ~53mm.

    Wenn du uns nicht glaubst: Wirf mal Google an und such nach "Fuji X-Pro1 Crop Factor" und du wirst sehen, diese Kamera hat einen Crop von 1.5, da sie halt keine Vollformat Kamera ist.

    Korrektur:
    Crop ist 1:1.53



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.12 15:11 durch ronlol.

  13. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 15:17

    Nicht alles, was bei Wiki steht, muss deshalb automatisch richtig sein.

    Der Crop-Faktor ergibt sich aus dem Verhältnis von Lichtkreisdurchmesser und Sensordiagonale.

    Als Beispiel:
    1. ein Sensor mit 72 x 48 mm und einem 100 mm Objektiv, Lichtkreis 100 mm
    2. ein Sensor mit 36 x 24 mm und einem 50 mm Objektiv, Lichtkreis 50 mm
    3. ein Sensor mit 18 x 12 mm und einem 25 mm Objektiv, Lichtkreis 25 mm

    liefern in allen drei Fällen den gleichen Bildausschnitt. Schraubt man nun das 50 mm Objektiv an den kleinen Sensor, so erhält man einen Crob-Faktor von 2. Verwendet man das 100 mm Objektiv, erhält man den Faktor 4, weil nur ein viertel der Fläche vom Sensor erfasst wird.

  14. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Laury 03.07.12 - 15:23

    ronlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichtsdestotrotz gibt man auf Herstellerseite die Brennweiten in der Regel
    > ausgehend von einem Vollformat Kleinbild aus an.

    Nenne mir einen einzigen Hersteller von APS-C-Kameras oder Objektiven, der nicht die 'echte' Brennweite des Objektivs angibt. Die Brennweite ist eine feststehende physikalische Größe und der Abbildungswinkel eben abhängig von der Größe des Bildnehmers.

    Diese KB-Äquivalent-Angaben finden sich allenfalls bei kompakten Billigkameras.

  15. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: wonz 03.07.12 - 15:27

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 35 mm bei diesem Sensor liefert das gleiche Bild wie 53 mm bei Kleinbild.

    Nö, nur den gleichen Ausschnitt bei gleichem Abstand zum Motiv. Das Bild von der Wirkung her ist sicherlich nicht das gleiche.

    Mach mal ein Bild mit der Kamera mit 35mm, eins mit KB und 53mm und eins mit Mittelformat und 80mm, wetten dass die Bilder jeweils ganz anders aussehen werden, auch wenn der Ausschnitt immer gleich ist? ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.12 15:28 durch wonz.

  16. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 15:28

    Völlig richtig. Die Brennweite ist eine feste Größe, der Bildwinkel hingegen hängt von der Größe des Sensors an. Ein Austausch des "normalen" Sensors gegen einen kleineren, bei gleichem Objektiv, verringert den Bildwinkel, was einer Telewirkung gleich kommt.

  17. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 15:30

    @Laury
    > Diese KB-Äquivalent-Angaben finden sich allenfalls bei kompakten Billigkameras.
    Ja dann schau dir mal die Nikon, Pentax und Canon Sets im Bereich unterhalb der Vollformat Kameras an. Da ist das auch nicht durchgehend der Fall.

    @Raumzeitkrümmer
    Wenn ich 20 Artikel zur X1 Pro bei Seiten aufmache, sagen alle 20, dass diese Kamera einen Cropfaktor hat, wovon ich auch bei einem APS-C Sensor ausgehe. Insofern folge ich deiner Argumentation nicht im geringsten und verlasse mich doch lieber auf die richtigen Fotografie Magazine, sorry.

  18. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 15:31

    Das habe ich schon gemacht und kann nicht sagen, dass es da geheimnisvolle Wirkungen geben sollte.

  19. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Raumzeitkrümmer 03.07.12 - 15:34

    Da kannst du sehen, wie Medien Blödsinn weitergeben. Ich bleibe dabei, das 35 mm Objektiv dieser Kamera ist das "Normalobjektiv", ohne zusätzliche Telewirkung.

  20. Re: 35mm sind ein 'Tuck' zuviel.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.12 - 15:36

    Dann erfreue dich doch in diesem Moment neben Leuten - die wirklich Ahnung vom Thema haben und professionell damit Geld verdienen - genau an diesem Punkt als einzige Person auf der Welt Recht zu haben :) Mir egal, ich geh kacken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  3. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56