Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Proglove-Handschuh angeschaut: Locker aus…

Leistungsverdichtung wird die Folge sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: M.P. 24.04.19 - 09:16

    Die Logistikunternehmen werden die Vorgaben für ihre Komissionierungs-Mitarbeiter entsprechend erhöhen, und der Gesundheits-Vorteil, den das Ding womöglich durch bessere Ergonomie hat ist dahin...

    6000 Scanvorgänge in 15 Stunden wären aber je nach Arbeitsschritt keine hohe Taktzahl ....
    9 Sekunden, um ein Paket zu inspizieren, und beschädigte Pakete auszusortieren kommt mir recht lang vor ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.19 09:21 durch M.P..

  2. Re: Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: Urbautz 24.04.19 - 11:38

    Das ist eine stationäre Tätigkeit, hier wäre ein Top-Mounted Scanner die bessere Wahl.

    Dieses Gerät ist für Picking und Produktionsversorgungsprozesse gedacht. Und da reden wir eher von 3-5 Scans pro Minute.

  3. Re: Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: M.P. 24.04.19 - 14:15

    Mir ging es um diese Tätigkeit hier:

    > Der Scan erfolgt über eine Kamera, die künftig auch für Bilddokumentationen verwendet werden soll. Dann könnten beispielsweise defekte Pakete in der Logistikkette direkt aufgenommen und an eine Datenbank weitergeleitet werden, ohne eine separate Kamera verwenden zu müssen.

    Aber wenn dann nur die defekten Pakete gescannt werden sollen, kommt man (hoffentlich) auch auf eine geringere Anzahl von Scans pro Minute...

  4. Re: Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: Anonymer Nutzer 24.04.19 - 19:42

    trotzdem haben das imn perfekten lager der zukunft längst roboter übernommen ... das vorgestellte ist soetwas wie ne totmannschalterdrückhilfe ...

  5. Re: Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: wupme 26.04.19 - 02:19

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine stationäre Tätigkeit, hier wäre ein Top-Mounted Scanner die
    > bessere Wahl.

    Nein wäre er nicht weil man nicht jedes Paket anheben darf/will.

    > Dieses Gerät ist für Picking und Produktionsversorgungsprozesse gedacht.
    > Und da reden wir eher von 3-5 Scans pro Minute.

    Nein gerade für Picking sind die RF Guns mit Bildschirm besser.
    Diese Scanner werden bevorzug für Pakete eingesetzt.

  6. Re: Leistungsverdichtung wird die Folge sein

    Autor: Urbautz 26.04.19 - 09:58

    Öhm nein?

    RF-Guns meinst du reine Handheld-Scanner nehme ich an. Die sind für Picking total ungeeignet. Die Voll-Geräte (Motorola MCxxxxs& Co) haben wenigstens ein Display, diese hier haben keins. Trotzdem muss man ständig aufnehmen und ablegen (wenn man für den Pick 2 Hände braucht, was häuftig der Fall ist).

    Also eigentlich alle Pakete die es so gibt (ich rede hier hauptsächlich von Automobil- und Maschinenbau-Industrie), haben die Barcodes oben genau aus diesem Grund.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 21,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
    E-Sports
    Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

    Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

  2. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
    Core-Engine
    World of Tanks erhält Raytracing

    Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

  3. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
    Atom PD2
    Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

    In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.


  1. 10:20

  2. 10:05

  3. 09:49

  4. 09:12

  5. 08:55

  6. 08:44

  7. 08:38

  8. 07:02