1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Qualcomm Sense ID: 3D-Fingerabdruckleser…

"... in sehr kurzer Zeit überwunden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "... in sehr kurzer Zeit überwunden"

    Autor: Pflechtfild 02.03.15 - 11:36

    Ich erinnere mich noch, dass die geübten Hacker seinerzeit gute 30 Stunden an der Überwindung des Sensors gebastelt hatten.

  2. Re: "... in sehr kurzer Zeit überwunden"

    Autor: Eheran 02.03.15 - 11:48

    Und wie lange bleiben die iPhones so am Markt? 31 Stunden?
    Ein bisschen Kleber und das war es mit der Sicherheit.

    PS: Tatsächlich hat es auch keine 30h gedauert, da an den vorherigen Verfahren nichts geändert werden musste.

  3. Re: "... in sehr kurzer Zeit überwunden"

    Autor: igor37 02.03.15 - 11:56

    Stimmt schon, aber allein die Möglichkeit den Sensor durch das Gehäuse zu verwenden ist schon ein Vorteil, und soweit ich weiß hatte der Apple-Sensor auch keine wirklichen sicherheitstechnischen Vorsprünge gegenüber herkömmlichen Scannern. Für die Hacker war es beim iPhone also business as usual, vielleicht mit ein wenig mehr Gefrickel.

    Fingerabdrucksensoren sind bei Smartphones schon praktischer als reine Passwörter weil man sich einen Fingerabdruck nicht so leicht abschaut. Obwohl ich da die Bildschirmsperre von Blackberry auch interessant finde, und die braucht keinen Sensor dafür.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter


      1. Opel: Nachfrage nach Mokka-e übertrifft Erwartungen
        Opel
        Nachfrage nach Mokka-e übertrifft Erwartungen

        Der Elektro-Opel soll erst in drei Monaten auf den Markt kommen. Er ist aber schon ausverkauft.

      2. Timnit Gebru: Streit um Ethik-Forscherin bei Google
        Timnit Gebru
        Streit um Ethik-Forscherin bei Google

        Eine Forscherin für KI-Ethik wirft Google vor, wegen unbequemer Fragen entlassen worden zu sein. Der Konzern dementiert.

      3. LG Wing im Test: Smartphone mit Schwung
        LG Wing im Test
        Smartphone mit Schwung

        Das LG-Smartphone Wing mit seinem Zusatz-Display sieht erst mal komisch aus, die Anwendungsmöglichkeiten haben uns dann aber doch überzeugt. Problematisch könnte für LG der Preis werden.


      1. 12:36

      2. 12:23

      3. 12:01

      4. 11:54

      5. 11:44

      6. 11:16

      7. 11:10

      8. 10:58