Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quikdraw: Objektive zücken wie ein…

Sehe ich das richtig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehe ich das richtig...

    Autor: P2063 27.08.12 - 09:38

    ... dass die Objektive nur mit einer viertel Drehung fest geklemmt werden und es keine richtige Verriegelung gibt? Dann freu ich mich schon mal auf die ersten die sich beklagen weil ihr teures Glas nur noch eine Scherbe am Boden ist.

    Kann mir auch nicht vorstellen dass das Gewicht von 3 oder mehr Profiobjektiven am Gürtel noch angenehm zu tragen ist. Dazu hängen die teuren Optiken auch noch komplett ungeschützt herum.

    Im Studio wechselt man nicht dauernd das Objektiv und unterwegs hab ich lieber die Ausrüstung geschützt im Rucksack oder Objektivköcher.

  2. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: niemandhier 27.08.12 - 09:52

    Steht doch im Text das die gesichert sind so bald sie nach unten hängen..

    Und das Gewicht an der Hüfte ist alle mal besser als auf der Schulter und dem Rücken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.12 09:53 durch niemandhier.

  3. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: Gast4321 27.08.12 - 10:06

    ... dass dies eine neue Diebstahlwelle verursacht?
    Öffentlich zeigen was man hat und bei Diebstahl schnell ans Geld kommen....

  4. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: detructor15 27.08.12 - 10:08

    ist halt eine der Urängste: Wenn etwas an einer Aufhängung weit ab vom Schwerpunkt befestigt ist, empfindet ein Mensch dies anscheinend als 'unsicher'. Denke das es durchaus sinnvoll wäre eine Art Behältniss anzubringen, sodass das Objektiv auch subjektiv gesichert ist.

  5. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: Bujin 27.08.12 - 10:30

    P2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dass die Objektive nur mit einer viertel Drehung fest geklemmt werden
    > und es keine richtige Verriegelung gibt? Dann freu ich mich schon mal auf
    > die ersten die sich beklagen weil ihr teures Glas nur noch eine Scherbe am
    > Boden ist.

    Wem sowas passiert dem fällt das Objektiv auch von der Kamera. Die Verschlüsse sind schon ziemlich idiotensicher.

  6. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: BaNW 27.08.12 - 12:41

    Ich hätte auch so meine Bedenken, die Objektive einfach so umzuschnallen. Aber letztens war ich an der Rennstrecke und dort die Pressemenschen und Fotografen gingen ganz anders mit ihrer Ausrüstung um. Da werden einfach mal 2 oder 3 Spiegelreflex-Kameras um die Schulter gebunden. Völlig egal, dass diese aneinanderschlagen.

  7. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: shru 27.08.12 - 15:31

    geht halt darum, ob man die Objektive als Heiligtum, welches gepflegt und gehegt werden will, oder als bloßes Arbeitsmaterial ansieht.
    Zumal Pressefotografen Ihre Ausrüstung wahrscheinlich auch versichert haben.

    Auf jeden Fall ein guter Ansatz, die Objektive immer griffbereit zu haben.

  8. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: niemandhier 27.08.12 - 15:48

    Ich frage mich nur gerade sollte man jetzt mitfinanzieren..oder werden die nachher billiger. Für das bisschen Komfort ist der Preis ja recht hoch.

    Edit: hat sich eh erledigt, keine Paypal Optione nur Amazon.us per Kreditkarte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.12 16:03 durch niemandhier.

  9. Re: Sehe ich das richtig...

    Autor: RiDn 27.08.12 - 20:33

    shru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jeden Fall ein guter Ansatz, die Objektive immer griffbereit zu haben.

    Was soll daran gut sein? o_O Es gibt doch schon seit einer Ewigkeit die Umhängetaschen mit Klettverschlüssen und mit individueller Raumaufteilung, in denen man die Objektive bei der Arbeit perfekt deponieren kann. Die Objektive sind dann durch Polsterung geschützt und, im Gegensatz zu diesem dämlichen Gürtel, kann man die Tasche auch zwischendurch auch abstellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. abilex GmbH, Berlin
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. Continental AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12