1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Razer Kiyo Pro im Test: Die bislang beste…

Der Preis

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Preis

    Autor: trkiller 08.03.21 - 08:09

    Ist heftig für eine Webcam.
    Ich habe auch sehr lange gesucht für den 3D Drucker aber mehr als 50¤ ist so eine Cam für mich nicht wert.

  2. Re: Der Preis

    Autor: LH 08.03.21 - 08:31

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist heftig für eine Webcam.

    Jein. Wenn man sich anschaut, was andere Hersteller für wirklich schlechte Geräte verlangen, bin ich eher überrascht, dass der Preis im Rahmen geblieben ist.
    Persönlich werde ich sie mir ebenfalls nicht kaufen, da mein Bedarf an guten Videos in Videokonferenzen eher gering ist, aber es ist schön zu sehen, dass der Markt am Ende nicht nur Logitech Cams mit der Tech von mir 6 Jahren zu bieten hat.

  3. Re: Der Preis

    Autor: Snoozel 08.03.21 - 09:04

    Verglichen mit professionellen Webcams aus dem Konferenzraum-Zubehör ist die Kamera sehr billig...

  4. Re: Der Preis

    Autor: Steven Lake 08.03.21 - 09:04

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist heftig für eine Webcam.
    >
    > Jein. Wenn man sich anschaut, was andere Hersteller für wirklich schlechte
    > Geräte verlangen, bin ich eher überrascht, dass der Preis im Rahmen
    > geblieben ist.
    > Persönlich werde ich sie mir ebenfalls nicht kaufen, da mein Bedarf an
    > guten Videos in Videokonferenzen eher gering ist, aber es ist schön zu
    > sehen, dass der Markt am Ende nicht nur Logitech Cams mit der Tech von mir
    > 6 Jahren zu bieten hat.

    LOL? 210¤ sollen okay sein? Anscheinend kann man nur Schrott im hohen Preissegment erwarten. Sorry da kann man sich ja gleich eine Webcam für ~50¤ kaufen, hat ein schlechtes Bild, zahlt aber nur 1/4 des Preises.
    Meine Webcam hat 40¤ gekostet und hat mal meine ausgelutschte Webcam mit manuellem Fokus und VGA Auflösung abgelöst und das Bild ist Ausreichend.

    Die Frage ist was für Ansprüche hat man? Streamer die es Hauptberuflich machen, können sich einen HDMI Grabber und eine gute Kamera mit HDMI Ausgang leisten. Da für eine Webcam unnötig viel Geld auszugeben, um ein etwas besseres Bild zu bekommen, ist Geldverschwendung. Man kann halt so für Features wie einem Licht bezahlen, aber da sollte man auch die Preise von kleinen Ringlichtern im Kopf behalten.

  5. Re: Der Preis

    Autor: Flasher 08.03.21 - 09:21

    Canon bietet die Möglichkeit eigene DSLMs und DSLRS als Webcam zu nutzen. Da würde ich das Geld sparen und gleich eine vernünftige Kamera kaufen.

  6. Re: Der Preis

    Autor: BrechMichel 08.03.21 - 09:37

    Hab von Razer nix anderes erwartet... Deren Preise sind meist sehr hoch angesetzt. Ich würd mir für das Geld eher n dediziertes altes Handy für n 50er kaufen und das als Webcam nutzen

  7. Re: Der Preis

    Autor: Peter V. 08.03.21 - 09:41

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist heftig für eine Webcam.
    > Ich habe auch sehr lange gesucht für den 3D Drucker aber mehr als 50¤ ist
    > so eine Cam für mich nicht wert.
    Vor dem Homeoffice Boom gab es die Microsoft LifeCam Studio HD bei ebay für um die 35¤. Die Qualität ist besser als bei den meisten aktuellen Kameras.

  8. Re: Der Preis

    Autor: trkiller 08.03.21 - 12:09

    Klar ist es zu teuer.
    In jedem Smartphone stecken bessere Sensoren die man für wenige Euro bekommt. Gibt es wirklich kein Hersteller der die Sony Sensoren kauft und daraus eine Webcam baut?
    So schwer kann das doch nicht sein.

  9. Re: Der Preis

    Autor: Thunderbird1400 08.03.21 - 12:12

    Eben, das kann doch nicht so schwer sein, eine Webcam um die 100¤ mit der Bildqualität eines modernen Mittelklasse-Smartphones zu bauen. Dafür über 200¤ zahlen zu müssen finde ich absurd.

  10. Re: Der Preis

    Autor: MarcusK 08.03.21 - 12:19

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar ist es zu teuer.
    > In jedem Smartphone stecken bessere Sensoren die man für wenige Euro
    > bekommt. Gibt es wirklich kein Hersteller der die Sony Sensoren kauft und
    > daraus eine Webcam baut?
    > So schwer kann das doch nicht sein.

    angeblich ist der Sensor nicht das Problem. Smartphone sollen nur gute Bilder machen, weil sie nachträglich die Bilder "schön" rechnen. Beim PC ist jetzt aber die Hardware von der Software getrennt.

  11. Re: Der Preis

    Autor: Trockenobst 08.03.21 - 13:33

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bekommt. Gibt es wirklich kein Hersteller der die Sony Sensoren kauft und
    > daraus eine Webcam baut?
    > So schwer kann das doch nicht sein.

    Die Software im Telefon hat ja jemand geschrieben. Samsung und Google (Pixel) haben da viel Geld in die Software gesteckt.

    Genau aus dem Grund hat man vor ein paar Jahren die Google Cam für Chinahandys "besorgt". Die Fotos/Videos sahen einfach besser aus. Bei einigen Geräten hat man es mit Crossports gelöst, da gab es wilde ROMs mit "geliehenen" Treibern. Die Originalhersteller sind dann gegen die ROMs vorgegangen. Das bessere Bild war ja der Verkaufsvorteil gegenüber den Chinaböllern.

    TL;DR: Den Sensor kannst du in die Cam bauen, aber dann muss jemand den "mache das Bild hübsch" Treiber schreiben. Logitech hat das gemacht, deswegen kostet die 920C immer noch
    80 und deswegen will Razer 200. Droidcam funktioniert eigentlich gut, aber die Handys mit den guten Cams kosten auch 100.

  12. Re: Der Preis

    Autor: xPandamon 08.03.21 - 16:46

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trkiller schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar ist es zu teuer.
    > > In jedem Smartphone stecken bessere Sensoren die man für wenige Euro
    > > bekommt. Gibt es wirklich kein Hersteller der die Sony Sensoren kauft
    > und
    > > daraus eine Webcam baut?
    > > So schwer kann das doch nicht sein.
    >
    > angeblich ist der Sensor nicht das Problem. Smartphone sollen nur gute
    > Bilder machen, weil sie nachträglich die Bilder "schön" rechnen. Beim PC
    > ist jetzt aber die Hardware von der Software getrennt.

    Schon irgendwie ironisch, da die Razer-Cam ohne Software ja nicht vernünftig funktioniert bzw nicht das beste Bild liefert :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Lübbenau
  2. Palmer AG, Würzburg, Leipzig (Home-Office möglich)
  3. Hays AG, Hamburg
  4. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 383€
  2. (u. a. i-tec Adapterkabel USB-C > HDMI 4K/60Hz 1,5m für 12,99€, i-tec MySafe USB 3.0 Easy...
  3. 47,99€
  4. 1.799€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme