Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Monstro: Mittelformat-Sensor mit 8K…

Betrügerfirma

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betrügerfirma

    Autor: honna1612 08.10.17 - 14:59

    Bzw wucher. Die habein ein monopol auf 8k60fps.
    Die verlangen 400 dollar für kurze kabel.
    800 dollar für kurze metallhalterungen.
    2000 dollar für mini mags (2 mini ssds von samsung die 200 dollar kosten)
    Siehe dazu youtube linus tech tips: red 8k price

  2. Re: Betrügerfirma

    Autor: t3st3rst3st 08.10.17 - 15:17

    Als ob das in der Preisregion von Interesse wäre. Geh mal an ein entsprechendes Set mit dem nötigen Budget anstatt Idioten auf YouTube zuzuhören die keine Ahnung haben wovon sie sprechen ;)

  3. Re: Betrügerfirma

    Autor: 0mega42 08.10.17 - 15:21

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzw wucher. Die habein ein monopol auf 8k60fps.
    > Die verlangen 400 dollar für kurze kabel.
    > 800 dollar für kurze metallhalterungen.
    > 2000 dollar für mini mags (2 mini ssds von samsung die 200 dollar kosten)
    > Siehe dazu youtube linus tech tips: red 8k price

    Och, wie süß. Das alles zusammen reicht für ein Zwanzigstel einer einzigen Linse von ARRI.

  4. Re: Betrügerfirma

    Autor: honna1612 08.10.17 - 15:44

    Geldverschwendung bleibt es trotzdem. Wie man das noch verteidigen kann...

  5. Re: Betrügerfirma

    Autor: AlexanderSchäfer 08.10.17 - 16:28

    Und wo ist da der Betrug? Anderen Firmen steht es doch frei eine Alternative zu entwickeln und für einen geringeren Preis anzubieten. Und jemand der für einen YouTube Kanal eine solche Kamera anschafft, der handelt ohnehin nicht wirtschaftlich.

  6. Re: Betrügerfirma

    Autor: Icestorm 08.10.17 - 16:57

    Und?
    Das ist Profiequipment mit dem Millionen verdient werden soll - und kann, wers kann.
    Da sind solche Preise Peanuts.
    Wenn irgendetwas in der Kette nicht funktioniert, dann muss der Hersteller anrücken, und der macht das nur mit von ihm gestellten und zu verantwortendem Zubehör. Bei großen Produktionen wo man Versicherungen für Produktionsausfälle abschließt, wollen die Versicherer auch wissen, ob evtl. ein "günstiges" Kabel vom Mediamarkt oder doch ein vom Hersteller zertifiziertes Teil verantwortlich ist.
    So kann billig gekauft richtig teuer werden.

  7. Re: Betrügerfirma

    Autor: Bouncy 08.10.17 - 17:19

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geldverschwendung bleibt es trotzdem.
    Na was heißt denn Verschwendung, die Kompetenz für das "8k60 Monopol" kommt ja irgendwo her. Also nicht irgendwo, sondern von den Geldmitteln. Kein Geld, keine Kompetenz. Sieht man ja an der Konkurrenz. Ganz einfacher Zusammenhang. Wie Verschwendung da rein passt, müßtest du jetzt nochmal erklären...

  8. Re: Betrügerfirma

    Autor: B.I.G 08.10.17 - 17:25

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geldverschwendung bleibt es trotzdem. Wie man das noch verteidigen kann...

    Geldverschwendung wäre es woanders günstiger zu kaufen. Als jemand der keine Ahnung von dieser Welt hat und nur einmal ein Youtubevideo von einem echten Betrüger gesehen hat wirst du das wohl nicht nachvollziehen können.

    Ich zahle z.B. für meine Kameraobjektive auch den Doppelten Preis den ein Objektiv gleicher Qualität bei einem alternativen Produzenten kostet. Dafür habe ich einen Herstellerservice der mir eine sehr hohe Ausfallsicherheit bietet. Nur ein Auftrag der wegen eines Technischen Problems nicht erfüllt werden kann würde ein vielfaches kosten als der Mehrpreis beim Einkauf.

  9. Re: Betrügerfirma

    Autor: Crossfire579 08.10.17 - 17:37

    Im Prinzip hat TE schon Recht. Professionalität und Budget der Produzenten hin oder her, die Teile sind absolut maßlos überteuert.
    Wie kommt es aber dazu? Weil manche glauben, dass die Geräte bei einem höheren Preis "zuverlässiger" wären. Gut, der Service mag tatsächlich besser sein, aber im Endeffekt hat man an einem entsprechenden Set ohnehin mehrere dieser Kameras.
    Sie nutzen die Kundschaft einfach aus, da diese natürlich diesen Preis zahlt.
    Dennoch sind die Preise der Kameras nicht fair, Service und Support können da noch so gut sein.

  10. Re: Betrügerfirma

    Autor: matzems 08.10.17 - 17:42

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geldverschwendung bleibt es trotzdem. Wie man das noch verteidigen kann...
    Geldverschwendung? Wohl eher peanuts. Wenn ein Schauspieler 2 stellige Millionen Gagen für seine "Arbeit" erhält können wir gern nochmal über Geldverschwendung reden.

  11. Re: Betrügerfirma

    Autor: violator 08.10.17 - 17:57

    Deswegen mietet man sowas ja auch...

  12. Re: Betrügerfirma

    Autor: unbuntu 08.10.17 - 18:01

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzw wucher. Die habein ein monopol auf 8k60fps.

    Und was können die dafür, dass das sonst niemand anbietet?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  13. Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: DF 08.10.17 - 18:08

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bzw wucher. Die habein ein monopol auf 8k60fps.
    > Die verlangen 400 dollar für kurze kabel.
    > 800 dollar für kurze metallhalterungen.
    > 2000 dollar für mini mags (2 mini ssds von samsung die 200 dollar kosten)
    > Siehe dazu youtube linus tech tips: red 8k price

    Hast du eine RED? Ich wage es zu bezweifeln. Ich besitze eine Epic-W mit 8K Sensor und ich finde die Preise zwar auch sehr teuer, aber das ist es Wert. Und wer überhaupt in der Filmbranche tätig ist und auch nur ansatzweise über die Anschaffung einer RED nachdenkt, der wird wissen warum. Für alle anderen: kauft euch ne Blackmagic Kamera und seid zufrieden mit dem guten Preis-Leistungsverhältnis.
    Jedem das seine. RED hat definitiv seine Daseinsberechtigung im Markt.

  14. Re: Betrügerfirma

    Autor: grumbazor 08.10.17 - 18:32

    dummerweise ist die Qualität immernoch deutlich besser als aller anderen Wettbewerber. Zusammen. Absolut ist es teuer. Aber wenn man in Sachen Qualität das beste haben will, dann kostet das halt.

  15. Re: Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: honna1612 08.10.17 - 18:39

    Da wird die Kundschaft schamlos ausgenutzt und ihr rationalisiert dass auch noch weil "Es ist Teuer da muss ja alles gut sein". Was in der Form nicht stimmt. Einfach reviews lesen. Red ist weder bekannt für guten support noch robusten und durchdachten workflow und dafür muss man auch noch extra etwas zahlen.

    Es gibt industriestandards die werden einfach ignoriert um mit proprietären zubehör extra geld zu verdienen. So als würde in den nächsten Canon Kameras keine SD Karte passen sondern "Canon mini mags" die intern SD Karten eines anderen herstellers sind und das 12 fache kosten.
    KOPF -> TISCH

  16. Re: Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: B.I.G 08.10.17 - 18:56

    Nun ja, ich sehe die Preise von RED und sehe die Preise von Mittelformat in der Fotografie wo es eine Direkte Konkurrenz gibt. So viel unterschied ist da nicht und Video ist traditionell deutlich teurer.

    Und ich bezahle selbst lieber die Wucherpreise in der Fotobranche da ich günstigere Konkurrenzprodukte probiert habe und diese leider im Endeffekt teurer waren. Klar denke ich mir auch dass es das nicht sein kann dass man einen Kabelauslöser unter 300¤ nicht gut hin bekommt, ist aber leider so.

  17. süüüß

    Autor: Duke83 08.10.17 - 19:07

    süß, da wollte wohl jemand damit angeben, dass er mal von Jemanden gehört hat, der mal was mit dem Equipment zu tun hatte.
    Wenn du deinen ersten festen Job hast, lächelst du müde über solche angeblich zu hohen Preise.

  18. Re: Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: mgra 08.10.17 - 19:08

    Kaufs halt nicht. Professionelle Filmkameras sind so teuer weil der Entwicklungsaufwand gross ist gegenüber der Absatzmenge. Die Kosten einen der besten Digitalsensoren überhaupt (wenn nicht den Besten) zu entwickeln müssen auf wenige Geräte umgelegt werden. Und der Preis für das Zusatzequipment hilf halt dabei. Der zielt sowieso nur auf professionelle Filmstudios bzw. Verleihe ab bei denen die Kosten keine grosse Rolle spielen. Peter Jackson z.B. hat für den Hobbit 48 (!) RED Epics (das damalige Topmodell) gekauft für 24 3D Kameras mit HFR. Und das hat auch nur 2 Millionen oder so gekostet (und das für die KAMERAS, wohl eine der wichtigsten Sachen am Film), gegenüber den Produktionskosten von über 500 Millionen ist das ein Witz.

    Die verlangen so hohe Preise weil sies können, mit betrügen hat das nichts zu tun.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.17 19:11 durch mgra.

  19. Re: Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: t3st3rst3st 08.10.17 - 19:10

    Zuviel YouTube = Kopf -> Tisch?

    Red spielt in der Cine Alta/Arri Liga. Du verstehst einfach offensichtlich die Thematik nicht. Da interessiert kein Hama 2.50¤ Kabel.

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird die Kundschaft schamlos ausgenutzt und ihr rationalisiert dass auch
    > noch weil "Es ist Teuer da muss ja alles gut sein". Was in der Form nicht
    > stimmt. Einfach reviews lesen. Red ist weder bekannt für guten support noch
    > robusten und durchdachten workflow und dafür muss man auch noch extra etwas
    > zahlen.
    >
    > Es gibt industriestandards die werden einfach ignoriert um mit proprietären
    > zubehör extra geld zu verdienen. So als würde in den nächsten Canon Kameras
    > keine SD Karte passen sondern "Canon mini mags" die intern SD Karten eines
    > anderen herstellers sind und das 12 fache kosten.
    > KOPF -> TISCH

  20. Re: Sagt jemand, der keine Ahnung hat

    Autor: DF 08.10.17 - 19:13

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da wird die Kundschaft schamlos ausgenutzt und ihr rationalisiert dass auch
    > noch weil "Es ist Teuer da muss ja alles gut sein". Was in der Form nicht
    > stimmt. Einfach reviews lesen. Red ist weder bekannt für guten support noch
    > robusten und durchdachten workflow und dafür muss man auch noch extra etwas
    > zahlen.
    Es gibt etliche Gründe FÜR und GEGEN das Arbeiten mit RED. Das gleiche gilt übrigens auch für Blackmagic, Arri, usw.
    Es muss jeder selbst wissen, was ihm wichtig ist. Der Workflow mit RED ist übrigens der beste am Markt. Aber du filmst sicher mit ner Blackmagic in DNGs und regst dich dann darüber auf, warum die so verdammt viel Speicher und so ewig zum Laden brauchen. Oder aber du kennst es nicht anders und findest deshalb andere Formate scheiße. Was der Bauer nicht kennt....

    Arbeite mal mit ner RED und dann sprechen wir nochmal. Ich lad dich gern ein, mit meiner zu filmen.

    > Es gibt industriestandards die werden einfach ignoriert um mit proprietären
    > zubehör extra geld zu verdienen. So als würde in den nächsten Canon Kameras
    > keine SD Karte passen sondern "Canon mini mags" die intern SD Karten eines
    > anderen herstellers sind und das 12 fache kosten.
    > KOPF -> TISCH
    Ernsthaft? Du nimmst Canon zum Vergleich? Den Hersteller mit den überteuerten Cinema Kameras, der auch im DSLR Bereich momentan leider alles andere als innovativ ist? Aber hey, dafür lesen die Kameras immerhin SD, CF und C.Fast 2.0-Karten. Bringt einem halt nicht so viel, wenn man dafür halt schlechtere Leistung bekommt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  2. BWI GmbH, Bonn, München
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25