Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Redray: 4K-Videoplayer für 1.450 US…

4K ohne Ton?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4K ohne Ton?

    Autor: mmeelloogg 03.12.12 - 15:18

    "Der Redray misst 316 x 61 x 260 mm und unterstützt die Audioausgabe bis hin zum 7.1-Kanalton mit 24 bis 48 kHz."

    Das gibt überhaupt keinen Sinn und man muss schon viele Interpretationsversuche starten um zu wissen was da gemeint sein könnte.

    Sind nur Signal zwischen 24kHz und 48kHz drauf, gibt es zumindest für Menschen keinen hörbaren Ton bei Redray.

    Sind nur Signal zwischen 24Hz und 48kHz drauf, würde der Redray einen neuen Hochpassfilter mit bringen. Im Heimkino-Subwoofer-Zeitalter bzw. ausgewachsenen Kinos komplett sinnfrei.

    Abtastraten von 24 (Hz oder kHz) bis 48kHz ist auch völlig sinnfrei, da bei zu niedriger Abtastfrequenz wieder ein für den Menschen deutlich wahrnehmbarer Tiefpassfilter mit etabliert würde.

    Bleibt fast nur: Audiosignal mit 24bit Bittiefe und Abtastfrequenz von 48kHz.
    Dann fehlt aber das Wort "Bit" und "bis" gibt irgendwie auch keinen Sinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.12 15:20 durch mmeelloogg.

  2. Re: 4K ohne Ton?

    Autor: Phreeze 03.12.12 - 15:34

    Erbsenzähler.
    du weisst genau, dass "bis 48khz" gemeint ist, genauso wie das Teil auch normales Stereo ausgeben kann...
    Komischer finde ich, wieso man ein 2tes HDMI braucht um Ton auszugeben. Die paar kbit passen doch auch noch auf das 1ste HDMI Kabel..

  3. Re: 4K ohne Ton?

    Autor: __destruct() 03.12.12 - 15:45

    Und "Bit" kann man dann einfach weglassen?

  4. Re: 4K ohne Ton?

    Autor: Eheran 03.12.12 - 16:13

    Über HDMI geht nicht so viel.
    Das aktuelle hat doch nur 8Gbit/s.

  5. Re: 4K ohne Ton?

    Autor: niklasR 04.12.12 - 02:24

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komischer finde ich, wieso man ein 2tes HDMI braucht um Ton auszugeben. Die
    > paar kbit passen doch auch noch auf das 1ste HDMI Kabel..

    Vielleicht will man den Ton aber an einen seperaten Player geben, und nicht an das Display? (Klar, alles digital, man könnte das Bild auch durch einen AV-Receiver schleifen)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  3. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Chipping: Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips
    Chipping
    Firma versieht Mitarbeiter mit Microchips

    Am 1. August ist Chipping-Party bei Three Square Market (32M). Das Unternehmen bietet allen Mitarbeitern an, sich einen Chip implantieren zu lassen, um Türen zu öffnen, sich am Rechner einzuloggen, in der Cafeteria einzukaufen und den Kopierer zu nutzen.

  2. Elektroautos: Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen
    Elektroautos
    Bayern startet Förderprogramm für Ladesäulen

    Bayern führt ein eigenes Förderprogramm für Ladesäulen ein, mit denen Elektrofahrzeuge abseits der eigenen Garage aufgeladen werden können. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) spricht von geplanten 7.000 Säulen.

  3. Elektrorennserie: Mercedes Benz steigt in die Formel E ein
    Elektrorennserie
    Mercedes Benz steigt in die Formel E ein

    Mercedes-Benz nimmt ab 2019 an den Rennen der Formel E teil. Mit Siegen soll die Leistungsfähigkeit im elektromobilen Bereich demonstriert werden. Auch Technologietransfer ist dabei wichtig.


  1. 08:47

  2. 08:05

  3. 07:29

  4. 23:54

  5. 22:48

  6. 16:37

  7. 16:20

  8. 15:50