1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Robotic Printer: Mobiler Drucker rollt…

Eigentlich eine coole Idee,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: derdiedas 11.04.14 - 09:28

    for allem wenn das Ding großformatig Drucken kann.

    Allerdings wird es zumindest schwierig werden die Mechanik so genau "laufen" zu lassen das etwa auf A0 das Gerät nach einem Umlauf seine Startlinie wieder 100% trifft.

    Machen die ein Demo (auch noch gerne wired) was das kann bin ich gerne dabei. Auch eine Demo eines versatzfreien Gittermuster auf zumindest A3, A2 würde mich überzeugen.

    Gruss ddd

  2. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: gadthrawn 11.04.14 - 09:45

    hm.. die Logo Turtle auf Papier wie ein Plotter?

  3. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: SickSid 11.04.14 - 10:07

    Ich denke auch, dass das eine innovative Idee ist, kann mir aber nicht vorstellen, dass die Mechanik genau genug für großformatige CAD-Zeichnungen läuft. Vor allem was passiert, wenn ich den Drucker anstoße? Muss ich den Druck dann neu starten und kann das DIN-A0 Blatt entsorgen? Für kleine Formate ist das Teil ebenso wenig sinnvoll, denn man bekommt niemals an die Geschwindigkeit eines Laserdruckers heran. Sollte das dennoch versucht werden, bin ich gespannt wann die ersten Drucker über die Tische schießen. ^^ Ergo: nette Spielerei, aber eigentlich nicht sinnvoll einsetzbar.

  4. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: gadthrawn 11.04.14 - 10:46

    Ich bilde mir ein schon mal einen fahrenden Stift gesehen zu haben.. Wahrscheinlich mindstirms

  5. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: MarioWario 11.04.14 - 11:13

    Ja - in den 70er Jahren bei den HP-Plottern. Die Idee ist toll - als ein Großflächen-Plotter/Cutter könnte man auch einen kommerziellen Nutzen erwarten (HALLO HP, CANON & EPSON - AUFWACHEN !!!). Erinnert an die ersten Staubsaugroboter - haben sich in der Masse nicht durchgesetzt.

  6. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: caldeum 11.04.14 - 12:27

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erinnert an die ersten Staubsaugroboter - haben sich in der Masse nicht durchgesetzt.
    Haben sie bis heute nicht. Es hat sich ein Markt gebildet aber der ist sehr klein.

    Genauso haben sich Mobile Drucker nie durchsetzen können. Es gibt seit vielen Jahren immer mal wieder Modelle, Varianten und Neuerungsversuche aber irgendwie interessiert sich niemand dafür.

  7. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: deutscher_michel 11.04.14 - 13:10

    Also im Freundeskreis haben die Staubsaug-Roboter unfähr zu 90% durchgesetzt ....hängt wohl vom Umfeld ab..so klein ist der Markt auf jeden Fall nicht mehr..

  8. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: Sharkuu 11.04.14 - 13:39

    mobile drucker sind halt zu teuer. für ne privat person sind mal ebend 150¤ aufwärts für einen "etwas" kleineren drucker einfach zu viel, besonders wenn er kaum anwendungsfälle hat.

    bei dienstleistern ist das ding aber oftmals mit dabei. z.b. als die waschmaschine kaputt war kam nen techniker, der hat sich die diagnose dann gleich ausdrucken können und später die rechnung und so für uns. das ist dann schonwieder praktisch, aber die meisten werden die rechnung wohl einfach hinterher per post senden...

  9. Re: Bei Zeichnungen

    Autor: Kasabian 11.04.14 - 16:30

    sehe ich eher ein anderes Problem: nämlich dass die Tinte verschmiert.

    Ansonsten geniale Idee und mal schauen was daraus wird.

    PS: Du wolltest keine DIN-A0 Briefe drucken oder ? :D

  10. Re: Eigentlich eine coole Idee,

    Autor: MarioWario 12.04.14 - 08:33

    "Hipster-Alarm"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Gaggenau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  3. Stadtwerke Bayreuth über Jörg Herrmann - Die Personalberater eK, Bayreuth
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Dyson Cinectic Big Ball Parquet 2 Staubsauger für 249€ statt 399€ im Vergleich)
  2. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  3. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar
  4. (u. a. Aladin 11,52€ (Blu-ray) & 22,99€ (4K), A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner