Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rollei: Teleobjektiv für das iPhone 4

Sinn und Zweck

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinn und Zweck

    Autor: DerHumpink 15.04.11 - 09:05

    Also wenn das Fotografieren schon so ernsthaft betreibe dass ich ein Objektiv brauche dann werde ich doch wohl kaum mit einem Handy fotografieren...

    ...für wen soll das den gut sein???

  2. Re: Sinn und Zweck

    Autor: lorenzz 15.04.11 - 10:13

    DerHumpink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn das Fotografieren schon so ernsthaft betreibe dass ich ein
    > Objektiv brauche dann werde ich doch wohl kaum mit einem Handy
    > fotografieren...
    >
    > ...für wen soll das den gut sein???


    Das habe ich mich auch gefragt. Ich würde das eher als gadget bezeichnen. zumal man für den preis von 35 euro ja nicht viel erwarten kann. gleiche kategorie wie usb-kaffee-wärmer usw... nette spielerei...

  3. Re: Sinn und Zweck

    Autor: Rohde 15.04.11 - 11:05

    Dann schaut Euch das Video mal an. Gute Bilder sind nur begrenzt abhängig von der Kamera. Auch mit 'nem Handy geht das ganz gut - wenn man es kann.

    http://www.youtube.com/watch?v=TOoGjtSy7xY

  4. Re: Sinn und Zweck

    Autor: iu3h45iuh456 15.04.11 - 14:36

    DerHumpink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn das Fotografieren schon so ernsthaft betreibe dass ich ein
    > Objektiv brauche dann werde ich doch wohl kaum mit einem Handy
    > fotografieren...

    Man kann es der Firma nicht verdenken sowas herzustellen, wenn sie einen Markt dafür sieht. Aber natürlich ist es Kinderkram.

  5. Re: Sinn und Zweck

    Autor: Plexington 16.04.11 - 18:56

    Soll das dein Ernst sein?

    Ein perfekt ausgeleuchtetes Motiv in einem voll ausgestattetem Fotostudio, dazu noch massiv digitale Nachbearbeitung.
    Das bekomm ich mit wirklich jeder (Handy)Kamera hin...

  6. Re: Sinn und Zweck

    Autor: red creep 16.04.11 - 19:20

    Richtig. Mit dem richtigen Licht, der richtigen Entfernung, dem richtigen Motiv, viel Zeit und viel digitaler Nachbearbeitung kann man mit fast jedem Handy ordentliche Bilder machen.
    Im Video wurden alle Umstände auf die Kamera abegstimmt. Mit einer guten Kamera sollte man in jeder Situation mit etwas Geschick gute Bilder hinbekommen. Ausgenommen natürlich Extremfälle wie komplette Finsternis ö.ä.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  2. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  3. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  4. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27