1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rundumblick: Neues Gigapixel-Panorama…

"...und einer 6 TByte großen Festplatte"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Karl-Heinz 01.08.10 - 15:18

    Hu?

  2. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: badhabit 01.08.10 - 15:45

    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID#JBOD

    "RAID"-Modus: JBOD
    Es werden mehrere Festplatten zu einer großen "Partition" zusammengeschlossen. So ergibt sich aus drei 2 TB-Festplatten hier geschriebene 6TB-Platte

  3. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Karl-Heinz 01.08.10 - 16:34

    Das ist mir schon klar. Trotzdem bleibt die Aussage "einer 6 TByte großen Festplatte" falsch, denn es ist eben nicht eine Festplatte. Aber Debatten über solcherlei falsche oder ungenaue Aussagen hatten wir hier ja schon mehr als einmal.

    Sofern es nicht doch eine 6 TB-Platte gibt, wovon ich aber (zumindest zur Zeit) nicht ausgehe, hätte dieser Fehler dem Autoren schon beim Schreiben auffallen und zum Ändern des Satzes führen müssen, etwa in "...und einem 6 TByte großem [RAID|JBOD|Festplattenverbund]".

  4. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: glaube 01.08.10 - 16:58

    Ich glaube, du schneidest auch ein JÄGERSCHNITZEL AUF, UM DARIN NACH JÄGERN UND REISKÖRNERN ZU SUCHEN.

  5. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Karl-Heinz 01.08.10 - 17:00

    Ich glaube, da Du offensichtlich inhaltlich nichts weiter beizutragen hast, solltest Du besser die Finger stillhalten. Und aufhören, hier herumzuschreien.

  6. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: elgooG 01.08.10 - 17:10

    Die Aussage ist falsch, denn sie suggeriert ja eindeutig, dass es sich um eine einzelne Festplatte handelt. Ok, man kann darüber hinwegsehen, aber auch ich hatte ein kurzes WTF-Erlebnis beim Lesen. xD

    Schließlich sollen hier ja IT-Profis unterwegs sein, also ein bisschen Rücksicht auf die Nerven, Herr Golem. ;D

  7. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Gelbsucht 01.08.10 - 17:13

    Es wurde in em Artikel bei der Aufzählung Dresden vergessen=

    http://www.gigapixel-dresden.de/dresden26GP

  8. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: welchen 01.08.10 - 17:14

    ...welchen entscheidenden Beitrag glaubst du denn beizutragen?

  9. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Karl-Heinz 01.08.10 - 17:38

    Den dezenten Hinweis, daß es sich wohl nicht um eine 6-GB-Platte handeln kann, während er nur irgendwas von Jägerschnitzeln erzählte.

  10. @golem.de

    Autor: Der Kaiser! 01.08.10 - 18:25

    > Es wurde in em Artikel bei der Aufzählung Dresden vergessen: [www.gigapixel-dresden.de]

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. @golem.de

    Autor: Der Kaiser! 01.08.10 - 18:28

    >> "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    > [de.wikipedia.org]

    > "RAID"-Modus: JBOD

    > Es werden mehrere Festplatten zu einer großen "Partition" zusammengeschlossen. So ergibt sich aus drei 2 TB-Festplatten hier geschriebene 6TB-Platte

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: unnu 02.08.10 - 01:11

    Karl-Heinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den dezenten Hinweis, daß es sich wohl nicht um eine 6-GB-Platte handeln
    > kann, während er nur irgendwas von Jägerschnitzeln erzählte.

    Eine 6 GB Platte wäre auch nicht sehr aktuell Mein Oberdeutschfeldwacholderjägerkorinthenmeisterstuhlabgänger!

  13. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Insider 02.08.10 - 01:22

    Karl-Heinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hu?

    Ja. Ist allerdings ein geheimer Prototyp und wenn ich Dir mehr darüber verraten würde müsste ich Dich erschiessen .............. okay, ich denke ich sollte Dir mehr verraten, also das ist

  14. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Fragesteller 02.08.10 - 01:26

    welchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...welchen entscheidenden Beitrag glaubst du denn beizutragen?

    Karl-Heinz.

    Was erwartest Du eigentlich von jemandem der sich Karl-Heinz nennt?

    Ich meine Karl-Heinz!

    Also ist ja fast wie Bratwurst-Seppl, nur ohne Senf!!

    Karl-Heinz.

    OMG!!!

  15. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Prototyp 02.08.10 - 05:38

    Insider schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Ja. Ist allerdings ein geheimer Prototyp und wenn ich Dir mehr darüber
    > verraten würde müsste ich Dich erschiessen ..............

    Egal mit welcher Rechtschreibung (alt oder neu): Nach langen Lauten kommt immer ein "ß" und kein "ss". Nach deiner Schreibweise müsste man ein kurzes "ie" sprechen. Das weckt doch eher unpassende Assoziationen. Also bitte, lieber erschießen und keine fäkalen Foltermethoden zur Anwendung bringen...

  16. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Karl-Heinz 02.08.10 - 06:53

    Danke für den freundlichen Fehlerhinweis. Korrekt wäre natürlich TB statt GB.

    Hinweis an die Redaktion: eine Editierfunktion wäre nett.

  17. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: Bratwurst-Seppl 02.08.10 - 08:03

    Fragesteller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > welchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...welchen entscheidenden Beitrag glaubst du denn beizutragen?
    >
    > Karl-Heinz.
    >
    > Was erwartest Du eigentlich von jemandem der sich Karl-Heinz nennt?
    >
    > Ich meine Karl-Heinz!
    >
    > Also ist ja fast wie Bratwurst-Seppl, nur ohne Senf!!
    >
    > Karl-Heinz.
    >
    > OMG!!!

    YMMD! :D

  18. Re: "...und einer 6 TByte großen Festplatte"

    Autor: man denk 02.08.10 - 09:03

    ...man denkt schnell an Gedankendurchfall.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WILDE COSMETICS GmbH, Oestrich-Winkel
  2. AKDB, Bayreuth, Augsburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 59,99€
  3. 25,99€
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kabinenroller Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
  2. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  3. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. Nutzerdaten: Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?
    Nutzerdaten
    Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?

    Auch wenn es weitgehend unbekannt ist: Facebook und Google dürfen schon jetzt direkt und schnell Daten an deutsche Behörden aushändigen. In Zukunft könnte das verpflichtend werden - auch in die umgekehrte Richtung. Das hilft Ermittlern, ist aber gefährlich.

  2. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
    Musikstreaming
    Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

    Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.

  3. Spin: Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland
    Spin
    Ford bringt seine E-Scooter nach Deutschland

    Ford hat 2018 mit Spin einen Vermieter von E-Scootern gekauft. Im Frühjahr kommt der Anbieter nach Deutschland und konkurriert mit vielen anderen Mikromobilisten.


  1. 09:00

  2. 08:33

  3. 08:00

  4. 07:39

  5. 07:00

  6. 22:00

  7. 19:41

  8. 18:47