1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung, Apple und Nokia: Welche…
  6. Them…

Ein Armutszeugnis von golem....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: lubu 31.10.14 - 09:56

    iso=nein (kein fotograf arbeitet mit iso werten, da sie ein stärkeres rauschen verursachen), sondern
    mit Blende oder Öffnungszeit oder einfach einem lichtstarkem objektiv.

    und was er meinte, es gibt pysische grenzen und bei diesen machen iso oder blende eher wenig sinn... vor allem iso 4000 auch bei Nokia. :-) naja das ist mehr Marketing als...

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 2) Warum sollte jemand bei einer Handykamera Interesse haben, ISO oder
    > > Blende einstellen zu wollen? Diejenigen, die Ihre DSRL eh auf AUTO
    > haben?
    > > Diese Einstellungen sind bei heutigen Modellen absolute Spielerei und
    > > bringen keinen/ kaum sichtbaren Effekt.
    >
    > Ist schlichtweg falsch (typisch Fanboy: "alles was bei Apple nicht geht ist
    > Spielerei und braucht eh niemand").
    > Gerade ISO und Belichtungszeit haben einen riesigen Einfluss auf Ergebnisse
    > bei wenig Licht, das weiß jeder Fotoamateur.

  2. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: autores09 31.10.14 - 09:59

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Oder anders: wenn wir uns auf
    > > einem derart niedrigen Qualitätsniveau der Kameras bewegen, darf die
    > > Automatik das gerne machen.
    >
    > Wenn du es einer Automatik überlassen willst wie lange belichtet wird und
    > mit welcher ISO-Zahl - es soll mir recht sein :)

    Wir haben unterschiedliche Vorstellungen von Fotografie. Ich würde mit meinen EierPhone niemals eine Langzeitbelichtung machen. Für was die Mühen? Für ein qualitativ beschissenes Bild danach? Das höchste der Gefühle ist diese HDR Optimierung. Handy-Kameras sind derzeit gut für Erinnerungen, Schnappschüsse.

    Und ich finde die Kamera App der Lumias massiv überladen, schau Dir doch den Test an: mE haben die (Ex-)Nokias die mäßigste Qualität, wenn Du die App dazu kennst, denkst Du aber Du hast ne Mark II in der Hand. Das ist doch Augenwischerei.

  3. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Realist_X 31.10.14 - 10:01

    lubu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iso=nein (kein fotograf arbeitet mit iso werten, da sie ein stärkeres
    > rauschen verursachen),

    Geballtes Fachwissen :D

    .

  4. Amateurbereich

    Autor: redrat 31.10.14 - 10:03

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke, aus dem Amateurbereich bin ich schon länger raus. Ich vergleichs mal
    > mit einem Sportfahrwerk im 45PS Corsa. Ja man kann es machen, über Sinn
    > oder Unsinn darf dennoch diskutiert werden.
    Du glaubst wohl auch dass die PS Zahl über die Einsatzart entscheiden müssen? Glaubs wohl auch dass ne 200PS Motorrad n tollere Rennmaschine ist als ne Aprilia125? Das ist einfach lächerlich.
    Ausserdem ermöglicht dir ein Sportfahrwerk ein besseres Ausweichen in Notfällen als das schwammige Original.

    > Oder anders: wenn wir uns auf
    > einem derart niedrigen Qualitätsniveau der Kameras bewegen, darf die
    > Automatik das gerne machen.
    Nur weil Handykameras schlechter sind darf man nich manuell justieren dürfen?
    Ich weiß nicht was du fürn Auto fährt (ich übernehme mal dein Autovergleich) aber n 911RS Fahrer würde dich vermutlich dann fragen wiso du überhaupt versuchst zu lenken.. dein Auto ist doch kaum für kurven geeignet.

    > Und ich wiederhole mich, bei einer Chipgröße
    > der RX100 - die ich bspw. aussschließlich manuell bediene - macht das
    > erstmals Sinn. Darunter erreiche ich kaum / keine Vorteile durch die
    > Einstellung.
    Doch.

    > Ich kann die Bilder letztlich eh nur auf kleinen Display anschauen - musst
    > mir vor kurzem ein Fotobuch erstellt mit einem S5 anschauen.
    Also die Handykameras können nichts dafür dass du keinen Zugriff auf einen PC oder TV hast und statdessen deine Bilder auf nem kleinen Display anschauen musst.

    Mußtest du echt n "schlechtes" Fotobuch ansehen? Tut mir echt leid für dich dass du dich nicht getraut hast deinem gegenüber über seine miese Kamera auf zu klären.
    Ich persönlich habe schon sehr tolle Handyaufnahmen gesehen. Ich weiß aber auch dass es kein Vergleich zu einer richtigen Kamera ist, welche man nie dabei hat und wenn man dann n Rucksack dafür dabei haben muß.

    Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.14 10:08 durch redrat.

  5. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Realist_X 31.10.14 - 10:09

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wir haben unterschiedliche Vorstellungen von Fotografie. Ich würde mit
    > meinen EierPhone niemals eine Langzeitbelichtung machen. Für was die Mühen?
    > Für ein qualitativ beschissenes Bild danach?

    Für ein Bild (was fürs verschicken, Web und vielleicht sogar für einen 15x10 Foto reicht), was man sonst garnicht gemacht hätte (weil die richtige Kamera im Zweifelsfall zu Hause liegt).

    Hast du deine MarkII selbst beim Einkaufen dabei und machst immer Poster deiner Fotos?
    Natürlich gibt es bessere Qualität, aber wofür ist die Frage.

    .

  6. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: lubu 31.10.14 - 10:21

    naja anscheinend. :)

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lubu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > iso=nein (kein fotograf arbeitet mit iso werten, da sie ein stärkeres
    > > rauschen verursachen),
    >
    > Geballtes Fachwissen :D

  7. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: hifimacianer 31.10.14 - 10:21

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ist schlichtweg falsch (typisch Fanboy: "alles was bei Apple nicht geht ist
    > Spielerei und braucht eh niemand").
    > Gerade ISO und Belichtungszeit haben einen riesigen Einfluss auf Ergebnisse
    > bei wenig Licht, das weiß jeder Fotoamateur.

    Die Belichtungszeit KANN man bei der iPhone cam einstellen, und zwar wie im Test beschrieben über die Wischfunktion nach dem Fokussieren. Das ist im übrigen ein viel schnellerer Weg, als diese Werte über die Änderung von Belichtungszeiten vorzunehmen.

    Die ISO manuell einzustellen ist beim Handy völliger Blödsinn.
    Wer macht denn bitte mit dem Handy Stativaufnahmen, wo es wirklich mal sinnvoll wäre im Dunkeln die ISO niedirg einzustellen?

  8. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Gamma Ray Burst 31.10.14 - 11:04

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 2) Warum sollte jemand bei einer Handykamera Interesse haben, ISO oder
    > > Blende einstellen zu wollen? Diejenigen, die Ihre DSRL eh auf AUTO
    > haben?
    > > Diese Einstellungen sind bei heutigen Modellen absolute Spielerei und
    > > bringen keinen/ kaum sichtbaren Effekt.
    >
    > Ist schlichtweg falsch (typisch Fanboy: "alles was bei Apple nicht geht ist
    > Spielerei und braucht eh niemand").
    > Gerade ISO und Belichtungszeit haben einen riesigen Einfluss auf Ergebnisse
    > bei wenig Licht, das weiß jeder Fotoamateur.


    Ja man MUSS es aber nicht von Hand einstellen können. Das kann die Automatik. Die restlichen 3% die ISO usw herumspielen wollen können sich ne App kaufen, und dafür müssen dann nicht 97% der Anwender mit für sie irrelevanten Features belästigt werden...

    Das weiß doch jeder UX Designer, 20/80 Regel!!

  9. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Whitey 31.10.14 - 11:05

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wir haben unterschiedliche Vorstellungen von Fotografie. Ich würde mit
    > > meinen EierPhone niemals eine Langzeitbelichtung machen. Für was die
    > Mühen?
    > > Für ein qualitativ beschissenes Bild danach?
    >
    > Für ein Bild (was fürs verschicken, Web und vielleicht sogar für einen
    > 15x10 Foto reicht), was man sonst garnicht gemacht hätte (weil die richtige
    > Kamera im Zweifelsfall zu Hause liegt).
    >
    > Hast du deine MarkII selbst beim Einkaufen dabei und machst immer Poster
    > deiner Fotos?
    > Natürlich gibt es bessere Qualität, aber wofür ist die Frage.

    Du weichst aus bzw. vom Diskussionspunkt ab, denn es geht ja gerade darum, dass man für diese "Kleinigkeiten" nicht groß an irgendwelchen ISO Werten rumfrummeln muss, weil es eben kaum einen wesentlichen Unterschied macht. Dort, wo es wirklich einen Unterschied machen würde, sind die Handys nach wie vor unbrauchbar und man hat (s)eine professionelle Kamera dabei, weil solche Aufnahmen eher zielgerichtet (als Vorhaben) gemacht werden.

    Insofern ist es eben nicht unbedingt eine Bevormundung von Apple, sondern aus meiner Sicht eher eine Reduktion "aufs Wesentliche". Augenwischerei bereiben da eher andere Anbieter, die mir/dir suggerieren wollen, dass die Einstellungsmöglichkeiten weltbewegende Features sind und die Kamera so viel besser machen.

  10. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Realist_X 31.10.14 - 11:13

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Du weichst aus bzw. vom Diskussionspunkt ab, denn es geht ja gerade darum,
    > dass man für diese "Kleinigkeiten" nicht groß an irgendwelchen ISO Werten
    > rumfrummeln muss, weil es eben kaum einen wesentlichen Unterschied macht.

    Eine Langzeitbelichtung mit ISO100 sieht schon etwas anders aus als eine normale Belichtung
    mit ISO4000 - besonders bei einem Smartphone.

    > Dort, wo es wirklich einen Unterschied machen würde, sind die Handys nach
    > wie vor unbrauchbar und man hat (s)eine professionelle Kamera dabei

    Als Fotograf vielleicht.

    > Insofern ist es eben nicht unbedingt eine Bevormundung von Apple, sondern
    > aus meiner Sicht eher eine Reduktion "aufs Wesentliche".

    Reduktion aufs Wesentliche bekommst du von Google genauso, sogar für dein iPhone.
    Nennt sich 'Google Kamera' und bietet zudem einen ziemlich guten Kugelpanorama-Modus.

    > Augenwischerei
    > bereiben da eher andere Anbieter, die mir/dir suggerieren wollen, dass die
    > Einstellungsmöglichkeiten weltbewegende Features sind und die Kamera so
    > viel besser machen.

    Siehe oben…

    .

  11. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: koflor 31.10.14 - 11:16

    autores09 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich finde die Kamera App der Lumias massiv überladen, schau Dir doch
    > den Test an: mE haben die (Ex-)Nokias die mäßigste Qualität, wenn Du die
    > App dazu kennst, denkst Du aber Du hast ne Mark II in der Hand. Das ist
    > doch Augenwischerei.

    Die Einstellungen sind optional - das kommt in dem Pseudo-Test hier leider rüber, zumal der Reakteur offensichtlich auch keine Ahnung von Windows Phone hat. Zur Bilderqualität: Da bei dem "Test" einfach nur drauf los geknipst wurde ohne auf identische Rahmenbedingungen zu achten, kann man schwer sagen, ob nun eine Kamera besser oder schlechter ist. Wenn kein Stativ genutzt wurde, kann schon allein dadurch die Bildqualität verhunzt werden. Teilweise haben die Bilder unterschiedliche Lichtbedingungen, andere Winkel und Abstände - das ist reine Willkür. Wie soll man denn da einen tatsächlichen Vergleich bilden können?

  12. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: lubu 31.10.14 - 11:36

    das ist was ich meinte, es war klar was als Ergebnis rauskommt.^^

    Samsung. :-D

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > autores09 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und ich finde die Kamera App der Lumias massiv überladen, schau Dir doch
    > > den Test an: mE haben die (Ex-)Nokias die mäßigste Qualität, wenn Du die
    > > App dazu kennst, denkst Du aber Du hast ne Mark II in der Hand. Das ist
    > > doch Augenwischerei.
    >
    > Die Einstellungen sind optional - das kommt in dem Pseudo-Test hier leider
    > rüber, zumal der Reakteur offensichtlich auch keine Ahnung von Windows
    > Phone hat. Zur Bilderqualität: Da bei dem "Test" einfach nur drauf los
    > geknipst wurde ohne auf identische Rahmenbedingungen zu achten, kann man
    > schwer sagen, ob nun eine Kamera besser oder schlechter ist. Wenn kein
    > Stativ genutzt wurde, kann schon allein dadurch die Bildqualität verhunzt
    > werden. Teilweise haben die Bilder unterschiedliche Lichtbedingungen,
    > andere Winkel und Abstände - das ist reine Willkür. Wie soll man denn da
    > einen tatsächlichen Vergleich bilden können?

  13. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: hifimacianer 31.10.14 - 11:45

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Langzeitbelichtung mit ISO100 sieht schon etwas anders aus als eine
    > normale Belichtung
    > mit ISO4000 - besonders bei einem Smartphone.

    Ja klar, und wer soll bitteschön das Handy so lange ruhig halten um so eine Langzeitbelichtung zu machen? Du konstruierst hier irgendwelche Szenarien, die in der Praxis überhaupt nicht relevant sind! Wer hat denn bitte ein Stativ fürs Handy dabei?


    > Als Fotograf vielleicht.

    Quatsch. Diejenigen die sich überhaupt für Langzeitbelichtungen interessieren und sich mit den damit nötigen Einstellungen der Kamera beschäftigen, werden sicherlich nicht ihr Handy dafür missbrauchen. Und auch als nicht-Fotograf kann man sich dafür interessieren...

  14. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: dev_null 31.10.14 - 11:46

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Realist_X schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > autores09 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > 2) Warum sollte jemand bei einer Handykamera Interesse haben, ISO oder
    > > > Blende einstellen zu wollen? Diejenigen, die Ihre DSRL eh auf AUTO
    > > haben?
    > > > Diese Einstellungen sind bei heutigen Modellen absolute Spielerei und
    > > > bringen keinen/ kaum sichtbaren Effekt.
    > >
    > > Ist schlichtweg falsch (typisch Fanboy: "alles was bei Apple nicht geht
    > ist
    > > Spielerei und braucht eh niemand").
    > > Gerade ISO und Belichtungszeit haben einen riesigen Einfluss auf
    > Ergebnisse
    > > bei wenig Licht, das weiß jeder Fotoamateur.
    >
    > Natürlich kann man am iPhone mit geeigneten Apps ISO, Zeit und Blende
    > einstellen. Out of the Box ohne manuelle Eingriffe liefert das iPhone aber
    > die deutlich besseren Ergebnisse. Die Automatik ist einfach grandios und
    > darauf kommt es bei schnellen Snapshots eben an.
    > Hier ein wesentlich objektiverer Test mit gleichen(!) Bildern:
    > www.areamobile.de


    Ich finde die iPhone 6 Kamera (Details) gut.
    Doch was du da sagst, die Automatik ist grandios kann ich so nicht stehen lassen, alle Bilder der iPhone 6 sind deutlich Sichtbar viel zu Warm.

  15. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Realist_X 31.10.14 - 12:19

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Realist_X schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Langzeitbelichtung mit ISO100 sieht schon etwas anders aus als eine
    > > normale Belichtung
    > > mit ISO4000 - besonders bei einem Smartphone.
    >
    > Ja klar, und wer soll bitteschön das Handy so lange ruhig halten um so eine
    > Langzeitbelichtung zu machen? Du konstruierst hier irgendwelche Szenarien,
    > die in der Praxis überhaupt nicht relevant sind! Wer hat denn bitte ein
    > Stativ fürs Handy dabei?

    Als Profi weißt du doch, wie man sich auch ohne Stativ behelfen kann. Alles was du dir nicht vorstellen kannst gibt es nicht? Fun fact: Was für dich irrelevant ist, ist für andere relevant und umgekehrt.

    > > Als Fotograf vielleicht.
    >
    > Quatsch. Diejenigen die sich überhaupt für Langzeitbelichtungen
    > interessieren und sich mit den damit nötigen Einstellungen der Kamera
    > beschäftigen, werden sicherlich nicht ihr Handy dafür missbrauchen.

    Du hast anscheinend noch nie ein Smartphoneforum besucht, sonst wüsstest du es besser :)
    Es wird alles ausprobiert was geht.

    .

  16. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Realist_X 31.10.14 - 15:04

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja man MUSS es aber nicht von Hand einstellen können. Das kann die
    > Automatik. Die restlichen 3% die ISO usw herumspielen wollen können sich ne
    > App kaufen, und dafür müssen dann nicht 97% der Anwender mit für sie
    > irrelevanten Features belästigt werden...
    >
    > Das weiß doch jeder UX Designer, 20/80 Regel!!

    Müssen muss man garnichts. Und 'irrelevante' Features verstecken die meisten Apps in einem Menü hinter einem Icon - das weiß doch jeder UX Designer :)

    .

  17. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Abseus 01.11.14 - 05:19

    Quatsch! Gerade bei langzeitbelichtung arbeitet man viel mit ISO

  18. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Andre1001 01.11.14 - 08:42

    Hier ein Einblick wie eine solche Kamera benutzt werden kann:
    http://www.nationalgeographic.com/nokia/americanwest/tips.html

  19. Re: Ein Armutszeugnis von golem....

    Autor: Bill Carson 01.11.14 - 12:01

    hifimacianer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer macht denn bitte mit dem Handy Stativaufnahmen, wo es wirklich mal
    > sinnvoll wäre im Dunkeln die ISO niedirg einzustellen?

    Können sich viele 'alte Hasen' der Fotografie nicht vorstellen, das Leute das machen. Gelungene Fotos in diversen Foren zeigen aber, das manuelle Einstellungen und Stativ auch bei Telefonen Sinn macht. Das man von den Ergebnissen trotzdem nicht unbedingt große Formate drucken kann, ist wahr. Aber wieviel Prozent der Fotos werden heutzutage überhaupt auf Papier gebracht? 0,01% ?

    Wieso man mit dem Telefon fotografiert? Weil man es dabei hat und das Foto in 1 Sekunde um die Welt schicken kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.11.14 12:20 durch Bill Carson.

  20. Re: S5 hat auf NBC 91% bekommen

    Autor: andi_lala 02.11.14 - 11:03

    So genau kann man diese Tests bei NBC aber meiner Meinung nach nicht auslegen.
    Beispielsweise hat das iPhone 6 bei Konnektivität nur 77% bekommen was auch aufgrund des Fehlens von Bluetooth 4.1 und LTE cat 6 zustande gekommen ist. Das S5 hat aber auch noch keine Unterstützung dafür, dort wurde das aber nicht angekreidet und das S5 hat sogar 98% bekommen, obwohl es weniger LTE Frequenzen unterstützt wie das iPhone 6.
    Bei "Leistung Spiele" hat das Samsung so wie das iPhone 6 jeweils 88% bekommen. Was auch interessant ist, da ja durch Metal und die schnellere GPU das iPhone 6 hier Vorteile haben müsste.
    Dazu kommt noch, dass NBC aufgrund von iOS8 die Wertung des iPhone 6 reduziert hat, aber nachdem ja schon eine Weile 8.1 raus ist, was die genannten Mängel bereits behandelt hat, müsste man ja die Bewertung wieder anheben.
    So genau ist die Bewertung nicht, dass man auf die 4% Unterschied so viel wert legen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. HARGASSNER Ges mbH, Weng (Österreich)
  4. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 46,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51