Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung, Apple und Nokia: Welche…

Für "Nostalgiker" : Nokia 808

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: GebrateneTaube 01.11.14 - 10:43

    Meiner Meinung nach bis heute unerreicht. Das 808 hat immer noch den größten Sensor, und einen eigenen Bildprozessor. Im Gegensatz zum Lumia 1020 wird da nicht so viel mit Software nachgeschärft.

    Bereue bis heute den Verkauf, nur weil ich dachte ich bräuchte mehr Apps, was ich im nachhinein aber nicht brauche...

    Das Nokia 808 war für mich immer das letzte echte (Highend) Nokia Smartphone.

    PS: Die Soundqualität vom Lautsprecher finde ich auch unerreicht, da kommt nicht mal Boomsound ran

  2. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: NixName 02.11.14 - 11:03

    Das ist alles richtig. Aber nach Einstellung des Software-Supports ist das Teil für den Schrott. Selbst die Nokia-Software, um mal eben Karten nachzuinstallieren, oder nach einem Reset Updates zu fahren, wurde stillgelegt. Also auch kein Store mehr gegeben (egal ob die Software jetzt alt war, sie war ja okay).

    Als Kamera und Telefon ist es zwar nutzbar, aber SmartPhones leben auch von der Software. Und da ist seit Oktober 14 Schluss.

    Somit bleibt das 1020 als letztes Kamera-SmartPhone übrig.

  3. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: körner 02.11.14 - 21:51

    GebrateneTaube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach bis heute unerreicht. Das 808 hat immer noch den
    > größten Sensor, und einen eigenen Bildprozessor. Im Gegensatz zum Lumia
    > 1020 wird da nicht so viel mit Software nachgeschärft.
    >
    > Bereue bis heute den Verkauf, nur weil ich dachte ich bräuchte mehr Apps,
    > was ich im nachhinein aber nicht brauche...
    >
    > Das Nokia 808 war für mich immer das letzte echte (Highend) Nokia
    > Smartphone.
    >
    > PS: Die Soundqualität vom Lautsprecher finde ich auch unerreicht, da kommt
    > nicht mal Boomsound ran


    Ich hatte auch einige Monate das 808 und bin bis heute von desses Photoqualität begeistert. Die Fotos waren von der BQ fast schon phänomenal. Sogar einen kleinen Stadturlaub habe ich einst mit diesem Handy aufgenommen und die Fotos waren alle absolut vorzeigbar, man könnte nicht mal ahnen dass diese von einem Handy stammen. Der Grund warum ich es dann verkauft war der Mangel an Einstellungen. Ich mag nun mal M, A und S und nicht nur ne Belichtungskorrektur. Auch der fehlende optische Bildstabi hat das 808 für Nachtaufnahmen quasi nutzlos gemacht. Habe nun ein Samsung mit einer guten Kamera und eine RX100III, die noch bessere Bilder als das 808 macht, alles kann wie ne große DSLR, und trotzdem in ne Hosentasche passt. Ich hab zwar ne DSLR, aber ich hasse diese Teile im Urlaub mitzuschleifen.

  4. Re: Für "Nostalgiker" : Nokia 808

    Autor: katzenpisse 03.11.14 - 13:52

    körner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte auch einige Monate das 808 und bin bis heute von desses
    > Photoqualität begeistert.

    Dito.

    > Die Fotos waren von der BQ fast schon phänomenal.
    > Sogar einen kleinen Stadturlaub habe ich einst mit diesem Handy aufgenommen
    > und die Fotos waren alle absolut vorzeigbar, man könnte nicht mal ahnen
    > dass diese von einem Handy stammen.

    Dito :-)

    > Auch der fehlende optische Bildstabi hat das 808
    > für Nachtaufnahmen quasi nutzlos gemacht.

    Nutzlos sicher nicht, aber der wäre noch die Krönung gewesen.

    Hätte ich das Teil nicht im Urlaub auf den Boden geschmissen und das Display zerstört, dann würde ich wahrscheinlich jetzt noch damit rumlaufen und die schrottige Software ertragen. War eben die perfekte "immer dabei Kamera".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. ERWEKA GmbH, Langen
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. (-68%) 15,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22