1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Kameras in Smartphones bekommen…

Beugungsunschärfe

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beugungsunschärfe

    Autor: Ely 09.05.19 - 13:19

    Bei einem so extrem kleinen Pixelpitch dürfte man wohl schon bei f/0,85 mit Beugungsunschärfen zu kämpfen haben. Das wird dann wohl per Software wieder hochgeschärft, was dann entsprechend zweifelhaft aussieht.

    Wirklich gut brauchbare Kameras haben das iPhone XR oder das Google Pixel 3. Das Huawai P30 Pro hat mich da enttäuscht, da hole ich aus dem XR mehr raus. Das Zoom und die 16 mm (KB) des Huawai sind zwar ansprechend, aber die BQ ist dann doch kein "Fotowunder".

  2. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: Mandrake 09.05.19 - 13:57

    Wenn es mich jetzt nicht täuscht haben diese geräte die gleichen sony sensoren drinn. Was aber heute sehr wichtig ist das image processing welches sehr viel aus den raw sensor daten heraus holen kann. Auch eine gute einstellung des sensors ist wichtig.

    Somit sind diese unterschiede meistens von der software seite und LUT's.

  3. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: Unix_Linux 09.05.19 - 19:15

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich gut brauchbare Kameras haben das iPhone XR oder das Google Pixel
    > 3. Das Huawai P30 Pro hat mich da enttäuscht, da hole ich aus dem XR mehr
    > raus. ..."

    das möchte ich sehen. behaupten kann man viel. sei mir nicht böse, aber ich traue den jungs von DxO mark als dir.

    gerade das iPhone macht echt miese fotos bei schwachem licht.

  4. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: heikom36 09.05.19 - 19:53

    Mal so rein aus Neugier nachgefragt.
    ALs erstes aber vorweg - der Megapixelwahn bei den kleinen Lichtempfindlichen Sensoren ist schlichweg Schwachsinn.

    Aber Beugungsunschärfe tritt eigentlich bei geschlossener Blende auf (geschlossen ist sie - für die, die es nicht wissen, wenn die Belndenzahl größer wird).
    So als Faustregel ab >Blende 8 - natürlich ist es Objektivabhängig.
    Je weiter sie offen ist, desto weniger tritt dieser Effekt auf. Das hat was mit dem punktuellen Lichteinfall bei der geschlossenen Blende zu tun.

    Viele Megapixel erhöhen das Rauschen. Ist der Chip noch sehr klein, wo das Licht auftrifft, dann erhöht sich der Effekt des Rauschens.
    Aber Beugunsunschärfe in Bezug auf mehr Pixel ist mir jetzt echt vollkommen neu und ich fotografiere seit über 20 Jahren hobbymäßig digital.

  5. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: NuTSkuL 09.05.19 - 22:04

    Ich vermute mal, dass er auf die physikalischen Zusammenhänge zwischen blende und Tiefenschärfe hinaus will. Nur war beugungsunschärfe glaub ich das falsche Wort...

  6. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: heikom36 09.05.19 - 22:44

    f0,85 - da braucht es eigentlich nen Makroschlitten weil der Schärfebereich enorm gering ist - oder man muss halt von sehr weit weg die Landschaftsaufnahme machen.
    Wenn ich jetzt an ein Portrait denke, welches man mit normalen Abstand aufnimmt - da ist die Nasenspitze scharf und alles drumherum schon unscharf.

    Mein Lichtstärkstes Objektiv hat 1:1,4 und Aufnahmen, wo man relativ nah dabei ist, sind damit gar nicht so einfach an dem Bereich super scharf zu bekommen, wo man es haben möchte.
    Ich habe mich schon bei den f0,85 gewundert.
    Das Lichtstärkste Objektiv hatte mal Zeiss entwickelt 1:0,7 - theoretisch sind 1:0,5 möglich.
    Und im Handy dann ein f0,85?
    Finde ich etwas unglaubwürdig - kann es aber nicht behaupten weil ich das Gegenteil nicht belegen kann. Nur sind halt lichtstarke Objektive auch sau teuer.

  7. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: Kadjus 10.05.19 - 06:23

    Mit einem großen Objektiv würde eine Beugungsunschärfe kauf auftreten. Aber mit diesen Mini Linsen in einem Smartphone ist der Effekt durchaus signifikant. Wie groß ist da die Blende? 2mm?
    Ich schätze mal alles über 20 Megapixel dürfte nicht mehr auflösbar sein. Darüber werden die vielen Pixel nur noch zur Rauschunterdrückung genutzt. Zumal die hohe Auflösung mit der JPEG-Kompression eh hinfällig sein dürfte. Ganz zu schweigen davon, das das beste Anzeigegerät, gerade mal 8 Megapixel darstellen kann. (Zum Vergleich: selbst viele IMAX Kinos nutzen heutzutage nur 2 Megapixel)

  8. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: Eheran 10.05.19 - 08:55

    Das Problem ist, dass du nur die Blende betrachtest. Zusätzlich kommt noch die Brennweite und die Sensorgröße mit rein, wenn es um den Schärfebereich geht.
    Hier kann man mit Einstellungen rumspielen

  9. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: heikom36 10.05.19 - 10:42

    Beim Smartphone sind eher die kleinen Sensoren für den Effekt verantwortlich und weniger die Linse.
    Die Kameras benötigen für den gleichen Bildausschnitt, den man mit großen Sensoren hat, kürzere Brennweiten dadurch wird der Effekt verstärkt.
    Die können besser erläutern als ich es kann.

    https://www.fotolehrgang.de/glossar/beugungsunschaerfe.htm

  10. Re: Beugungsunschärfe

    Autor: heikom36 10.05.19 - 10:44

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass du nur die Blende betrachtest. Zusätzlich kommt noch
    > die Brennweite und die Sensorgröße mit rein, wenn es um den Schärfebereich
    > geht.
    > Hier kann man mit Einstellungen rumspielen


    Die Seite finde ich echt gut um jemanden das Thema zu erläutern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. 39,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12