1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schlechte Bewertungen: Adobe hat sich mit…

Die Marketingabteilung gehört gefeuert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Marketingabteilung gehört gefeuert.

    Autor: tomate.salat.inc 11.11.19 - 14:24

    Wenn Golem keine Infos vorenthält und das wirklich so abgelaufen ist, wie im Artikel beschrieben - dann ist die Kritik mehr als gerechtfertigt.

    Für mich ist das eine bewusste Täuschung vom Kunden. Ein MVP ist kein fertiges Produkt. Dieses als solches zu verkaufen+vermarkten mit der Aussage: "Selbe Codebasis" weckt unerfüllbare Erwartungen. Vermutlich sogar ganz bewusst um von dem MVP-Zustand abzulenken. Ich unterstelle mal mit der Absicht: Wer im Abo drin hängt, der wird aus Faulheit schon dabei bleiben.

    Imho ist an einem MVP nichts verkehrt. Der Nutzer hat eine Basis und man kann mit dessen Hilfe in eine sinnvolle Richtung weiterentwickeln. ABER, genau wie bei Early-Access-Titeln bei Spielen würde ich da ein Preisliches Entgegenkommen als Kunde erwarten.

  2. Re: Die Marketingabteilung gehört gefeuert.

    Autor: onek24 11.11.19 - 18:31

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Golem keine Infos vorenthält und das wirklich so abgelaufen ist, wie
    > im Artikel beschrieben - dann ist die Kritik mehr als gerechtfertigt.
    >
    > Für mich ist das eine bewusste Täuschung vom Kunden. Ein MVP ist kein
    > fertiges Produkt. Dieses als solches zu verkaufen+vermarkten mit der
    > Aussage: "Selbe Codebasis" weckt unerfüllbare Erwartungen. Vermutlich sogar
    > ganz bewusst um von dem MVP-Zustand abzulenken. Ich unterstelle mal mit der
    > Absicht: Wer im Abo drin hängt, der wird aus Faulheit schon dabei bleiben.
    >
    > Imho ist an einem MVP nichts verkehrt. Der Nutzer hat eine Basis und man
    > kann mit dessen Hilfe in eine sinnvolle Richtung weiterentwickeln. ABER,
    > genau wie bei Early-Access-Titeln bei Spielen würde ich da ein Preisliches
    > Entgegenkommen als Kunde erwarten.

    So wie ich das sehe ist "Photoshop auf dem Ipad" zumindest beim normalen CC Abo für 10¤ im Monat bis zum 31. Januar 2020 inkludiert, somit ja knapp 2 1/2 Monate kostenlos nutzbar wenn man davor schon fürs normale Photoshop monatlich zahlt.

    https://www.adobe.com/de/creativecloud/photography/compare-plans.html?promoid=952G4WLC&mv=other

    Die einzige Userbase die davon nicht profitiert ist die, die sonst kein Abo hat und es nur wegen "Photoshop auf dem Ipad" abschließt und das wäre IMHO verkraftbar...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.19 18:34 durch onek24.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. über duerenhoff GmbH, Offenburg
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Neenah Gessner GmbH, Bruckmühl Raum Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03