1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Separate Cloud-Version: Lightroom nur…

Ich als Hobbyfotograf..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: mbr 19.10.17 - 08:41

    ... brauch somit ein neues DAM Tool, RAW Entwicklung mach in eh extern in DxO.

    Ideen?

  2. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Snooze1702 19.10.17 - 08:56

    Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.

  3. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: ikso 19.10.17 - 08:58

    Apple Fotos?
    Ich weiss nicht was du alles damit anstellen willst, aber meine Bedürfnisse werden damit erfüllt.

  4. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Maddix 19.10.17 - 08:59

    Snooze1702 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.

    CaptureONE ist super, dummerweise aber sehr teuer. Habe es selbst seit Jahren und es funktioniert echt gut. Nur halt teuer...wobei Lightroom CC auch sehr teuer ist, gefühlt...

  5. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Snooze1702 19.10.17 - 09:03

    Finde es auch sehr teuer. Selbst die Abo-Version ist teuer. Wenn sie die Software jetzt günstiger anbieten würden, denke ich dass sie viele Adobe User abziehen könnten.

    Kannst du mir sagen ob ich für neue Versionen nochmal bezahlen muss wenn ich die Einmalzahlung nehme, statt dem Abo?

  6. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: theFiend 19.10.17 - 09:05

    mbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... brauch somit ein neues DAM Tool, RAW Entwicklung mach in eh extern in
    > DxO.
    >
    > Ideen?

    Warum? Die LR 6 Version läuft ja weiterhin. Meist kann man auf die paar Zusatzfeatures die eine CC Version bietet dann auch gut verzichten. Erst in ein paar Jahren wird sich dann vielleicht so viel Unterschied ergeben, das sich ein Umstieg wirklich lohnt...

  7. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: SirFartALot 19.10.17 - 09:06

    ACDsee Pro oder (besser) Ultimate (und wenn man geduldig ist, kann man regelmaessig sehr guenstig upgraden, weil es immer wieder mal starke Rabatte vom Hersteller gibt). Hat alles was ich brauche, und in der aktuellen Version sogar Ebenen (Ultimate).

    Und wenn das mal nicht ausreicht, PS Elements (nicht ganz aktuelle Version) und Topaz Labs bzw. NIK Plugins. MMn von Hobby bis Amateur mehr als ausreichend.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  8. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: mbr 19.10.17 - 09:13

    Snooze1702 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.

    sieht vielversprechend aus.. ich schau mal rein.. danke

  9. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 09:24

    Maddix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snooze1702 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.
    >
    > CaptureONE ist super, dummerweise aber sehr teuer. Habe es selbst seit
    > Jahren und es funktioniert echt gut. Nur halt teuer...wobei Lightroom CC
    > auch sehr teuer ist, gefühlt...

    CaptureOne teuer? Vielleicht die erste Lizenz, dann kostet es nicht mehr als Lightroom.

  10. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: rizzorat 19.10.17 - 09:24

    Ich muss für meine Frau dann auf lange sicht auch was anderes suchen. Abo modell lohnt sich mal überhaupt nicht. Für Professionelle Anwender vielleicht, für den Hobbyanwender mal gar ned.

    Adobe ist mit dem ganze Abomodell zu nem reinen Profianwender geworden

  11. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 09:26

    Snooze1702 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.

    Capture One Pro kann ich auch nur empfehlen.

    Und als Vorteile gegenüber Lightroom, ist die Farbverwaltung in Capture One einfach wesentlich besser, vor allem ist Capture One neutral.
    CaptureOne kann man (mit OpenCL) auch auf einem Ultrabook nutzen - Lightroom ist ein lahmer Resourcenfresser...

  12. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Asser 19.10.17 - 09:27

    mbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... brauch somit ein neues DAM Tool, RAW Entwicklung mach in eh extern in
    > DxO.
    >
    > Ideen?

    Habe mir die gleiche Frage gestellt...DXO Essential und Elite gibt es teilweise für lau. Die 11 Essential ist ja gerade kostenlos. Nur der DAM Part fehlt. Du bearbeitest die RAWs in DXO? Wie ist der Workflow?

    RAW import in LR -> Bearbeiten in DXO -> JPEG export aus DXO + DNG zurück nach LR?

    Heißt pro Foto minimum drei Dateien? Füllt sich ein wenig nach Platzverschwendung an. Wäre schön wenn es bei einer RAW und JPEG bliebe. Geht aber nicht, oder?

  13. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 09:30

    rizzorat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss für meine Frau dann auf lange sicht auch was anderes suchen. Abo
    > modell lohnt sich mal überhaupt nicht. Für Professionelle Anwender
    > vielleicht, für den Hobbyanwender mal gar ned.
    >
    > Adobe ist mit dem ganze Abomodell zu nem reinen Profianwender geworden

    Ich würde eher sagen dass Adobe zu einem typisch gierigem Unternehmen geworden ist.
    Was macht man wenn man kein hochwertigen Produkte abliefern will aber man gleichzeitig fast ein Monopol hat? Ein Abomodel einführen damit der Nutzer zum zahlen gezwungen wird.

    Wenn man sich auch die Farbverwaltung in Lightroom oder Capture One anschaut, stellt man fest das Lightroom ein eher primitives und einfaches Produkt ist.
    Dazu ist dann auch noch Lightroom mit jede Menge Schrott überfrachtet wir Plugins für Bücher, Webdienste, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.17 09:31 durch DetlevCM.

  14. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Asser 19.10.17 - 09:32

    DetlevCM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Snooze1702 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich sein.
    >
    > Capture One Pro kann ich auch nur empfehlen.
    >
    > Und als Vorteile gegenüber Lightroom, ist die Farbverwaltung in Capture One
    > einfach wesentlich besser, vor allem ist Capture One neutral.
    > CaptureOne kann man (mit OpenCL) auch auf einem Ultrabook nutzen -
    > Lightroom ist ein lahmer Resourcenfresser...

    279¤ ist schon fett für ein paar Familienfotos verwalten und entwickeln. Haben die auch mal Preisaktionen?

  15. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 09:38

    Asser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DetlevCM schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Snooze1702 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hast du dir mal Capture One angeschaut? Könnte evtl. was für dich
    > sein.
    > >
    > > Capture One Pro kann ich auch nur empfehlen.
    > >
    > > Und als Vorteile gegenüber Lightroom, ist die Farbverwaltung in Capture
    > One
    > > einfach wesentlich besser, vor allem ist Capture One neutral.
    > > CaptureOne kann man (mit OpenCL) auch auf einem Ultrabook nutzen -
    > > Lightroom ist ein lahmer Resourcenfresser...
    >
    > 279¤ ist schon fett für ein paar Familienfotos verwalten und entwickeln.
    > Haben die auch mal Preisaktionen?

    Vor paar Jahren waren es 230¤ wenn ich mich nicht irre.
    Updates kosten meine ich um die 80¤ - und man kann auch eine Version überspringen.
    Lightroom hat vor der Version 4 ja auch 300+ ¤/£ gekostet. Version 4 wurde dann als typisches Lockangebot für 100£ angeboten.

    Ich habe damals für Lightroom 5 Geld zum Fenster rausgeworfen... dann etwa 2 bis 3 Monate später fur CaptureOne 7.2.3 bezahlt. Danach ein Update auf 8, 9 übersprungen und nun Version 10. Version 11 werde ich vermutlich wieder überspringen.

    Dazu gibt es auch die Testversion von CaptureOne Pro.

  16. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: JTR 19.10.17 - 09:50

    Bin Laie, aber http://rawtherapee.com ist kostenlos und soll in gewissen Dingen sogar Lightroom schlagen und gibt es soz. für alle Plattformen (Linux, Windows, Mac).

  17. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 09:55

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin Laie, aber rawtherapee.com ist kostenlos und soll in gewissen Dingen
    > sogar Lightroom schlagen und gibt es soz. für alle Plattformen (Linux,
    > Windows, Mac).

    RawTherapee ist nicht schlecht - dafür dass es kostenlos ist, sogar sehr gut, aber die "Erstfarben" sind doch deutlich schlechter als bei CaptureOne. Und man braucht doch mehr Zeit beim Editieren.
    Für Linux-Nutzeung gäbe es auch noch Digikam (KDE) - allerdings habe ich mich nie so Recht damit anfreunden können...

  18. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: tbone 19.10.17 - 09:57

    Capture One mit Sony Camera 50¤. So subventioniert ist der Preis schon unschlagbar.

  19. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: burzum 19.10.17 - 10:00

    LR Ersatz -> Capture One Pro
    PS Ersatz -> Affinity Photo 55¤
    Adobe CC -> Google: "adobe cc amtemu" 0¤ *hust*

    Ich hatte LR3 von der Firma für lau bekommen und dann bis 5 Updates gemacht. Die 7D II RAWs wurden dann von LR nicht erkannt, Tethering geht auch nicht. Und nur wegen der Kamera kauf ich nicht schon wieder ein Update. Für $10 USD hab ich dann eine Software gekauft die tausende RAW Formate supported und selbst der uralte Fotoviewer von Windows zeigt sie damit und und auch Previews im Explorer.

    Selbst die aktuelle PS CC Version hat einen Bug der scheinbar seit 2013 mit Grafiktablets bekannt ist. In irgendeinem Forum, nicht mal das von Adobe, findet sich dann die Lösung. Im Settings Folder von PS eine Datei anzulegen mit zwei Zeilen die das Problem behabt...

    Adobe, echt jetzt? Diesen Scheiß Support für eure Apothekenpreise? Fickt euch! So vergrault man effektiv Kunden!

    Wenn Adobe ja irgendeine kleine unterbesetzte Butze wäre, aber für einen Laden von der Größe und den Preisen der Produkte ist der Support echt peinlich.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  20. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    Autor: DeathMD 19.10.17 - 10:35

    Wie sieht es eigentlich mit Aftershot Pro aus? Scheint ja recht günstig zu sein.
    http://www.aftershotpro.com/de/products/aftershot/pro/?hptrack=desoasp

    Hat schon mal jemand Pixeluvo getestet?
    http://www.pixeluvo.com/

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PDR-Team GmbH, Schwäbisch Gmünd
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,32€
  3. (-66%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Onlinehandel: Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus
      Onlinehandel
      Eigene Logistik liefert die Hälfte der Amazon-Pakete aus

      Eine aktuelle Schätzung zum Paketvolumen bei Amazon in den USA geht davon aus, dass etwa die Hälfte aller Amazon-Pakete vom unternehmenseigenen Logistikzweig ausgeliefert werden.

    2. Windows 7: Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar
      Windows 7
      Erweiterter Support für mehr Unternehmen verfügbar

      Microsoft bietet über Partner kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Deutschland an, einen erweiterten Support für Windows 7 zu kaufen. Eigentlich sollte der erweiterte Support bereits seit knapp zwei Wochen verfügbar sein.

    3. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.


    1. 11:15

    2. 10:45

    3. 14:08

    4. 13:22

    5. 12:39

    6. 12:09

    7. 18:10

    8. 16:56