1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sigma DP2 Quattro: Neuer Foveon…

schuhlöffel mit objektiv dran...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: 0vi 10.02.14 - 23:24

    ich wundere mich wie solche sachen überhaupt in produktion gehen.
    was an diesem "ding" hat noch mit fotografie zutun? "es" hat keinen sucher. die 28mm hätten sie sich sparen können und die 45mm auch, warum keines mit 35mm dafür lichtstärker...
    29mio pixel auf einen sensor der etwa der hälfte eines kleinbildsensors entspricht ist scheisse, aus vielen gründen, völlig egal was der chip sonst noch kann.

  2. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.14 - 01:04

    0vi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wundere mich wie solche sachen überhaupt in produktion gehen.
    > was an diesem "ding" hat noch mit fotografie zutun?

    Ohne ein einziges Testbild gesehen zu haben ist das unmöglich zu beantworten.
    Was ist denn deiner Meinung nach schlimm daran wenn mal jemand etwas neues probiert?
    Eine GoPro hat auch nichts mit Fotografie zutun und trotzdem haben Millionen Menschen eine.
    Ein Schweizer ist damit sogar aus dem Weltall gesprungen.



    >"es" hat keinen sucher.

    Das könnte vielleicht daran liegen das nur die Liveview bei dieser Sensortechnik,anzeigen kann,was und wie aufgenommen wird.
    Ein Sucher zeigt nur was bis unmittelbar vor dem Sensor statt findet.

    > die 28mm hätten sie sich sparen können und die 45mm auch, warum keines mit
    > 35mm dafür lichtstärker...

    Stimmt,dass verstehe ich auch nicht so ganz.

    > 29mio pixel auf einen sensor der etwa der hälfte eines kleinbildsensors
    > entspricht ist scheisse, aus vielen gründen, völlig egal was der chip sonst
    > noch kann.

    Ich bezweifel das Golem da richtig informiert ist.
    Vermutlich müssen die 4,9 von 20 MP abgezogen werden. Wenn zwei Schichten mit 4,9 MP,und nur Blau mit 20 MP auflöst, sollte bei 20 MP nur ein Motiv möglich sein.
    Und das dürfte bestimmt ziemlich Blau sein ;-)

    15,1 MP werden es wahrscheinlich sein.

  3. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: frnkbrnhrd 11.02.14 - 03:15

    In der Kamera werden die Sensordaten zu Bildern mit 19.6 MP gesampelt, das ist die Auflösung des obersten Blau-Layers. Sie kann auch "RAW-Daten" ausgeben mit dann 39 MP, das ist das, was die drei Sensorschichten zusammengenommen aufnehmen. Die Bilder sind natürlich nicht blaustichig. Genausowenig wie die Bilder einer anderen Kamera mit Bayermatrix (das sind fast alle anderen) grün sind, obwohl dieser Filter doppelt so viele "grüne Pixel" hat im Vergleich zu Rot und Blau. Es gibt außerdem einen optischen Aufstecksucher, was bei Festbrennweiten ganz hervorragend funktioniert. Mit dem Sensorformat APS-C ist außerdem ein relativ großer Sensor verbaut. Der in der Nikon D 300 ist ungefähr genauso groß/klein.

  4. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.14 - 06:54

    frnkbrnhrd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Kamera werden die Sensordaten zu Bildern mit 19.6 MP gesampelt, das
    > ist die Auflösung des obersten Blau-Layers. Sie kann auch "RAW-Daten"
    > ausgeben mit dann 39 MP, das ist das, was die drei Sensorschichten
    > zusammengenommen aufnehmen.

    Das stimmt so nicht. Die Pixelanzahl legt man ja selber fest,vielen reicht vermutlich 3264×2176 und dabei sollten sich dann 19.6 MP aus drei Schichten ergeben. Wenn aber mit mit 4800×3200 gearbeitet wird,passt das ja hinten und vorne nicht mit den 19.6.

    Die Bilder sind natürlich nicht blaustichig.
    > Genausowenig wie die Bilder einer anderen Kamera mit Bayermatrix (das sind
    > fast alle anderen) grün sind, obwohl dieser Filter doppelt so viele "grüne
    > Pixel" hat im Vergleich zu Rot und Blau. Es gibt außerdem einen optischen
    > Aufstecksucher, was bei Festbrennweiten ganz hervorragend funktioniert.

    Allerdings sollte ein optischer Sucher für das was die Kamera auszeichnet recht ungeeignet sein. Wenn man durch Sonnenstrahlen auf dem Display sonst nichts sehen würde kann ein optischer Sucher nicht schaden.
    Aber bei einer Kameras ohne Spiegel macht ein elektrischer Sucher einfach mehr Sinn, zumindest nach meiner Erfahrung.

    > Mit dem Sensorformat APS-C ist außerdem ein relativ großer Sensor verbaut.
    > Der in der Nikon D 300 ist ungefähr genauso groß/klein.

  5. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 08:16

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Ein Schweizer ist damit sogar aus dem Weltall gesprungen.

    Hae?

  6. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 08:18

    Ich hab eine DP1, haut auch keinen Sucher, aber gerade bei den Festbrennweiten laesst sich leicht einer auf den Blitzschuh stecken (Ein Billiger Spiegelsucher zB).

    Und fuer meinen Geschmackt hat die DP Serie von Sigma mehr mit Fotografie zu tun als die ganze 1 Serie von Nikon zB.

    Klar ist eine Eos 5dIII oder eine D800 ein ganz anderes Kaliber, aber einfach mal zu behaupten die Sigma haette nichts mit Fotografie zu tun kann nur bedeuten, dass du noch kein Geraet aus der Serie in Verwendung hattest.

  7. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: booyakasha 11.02.14 - 08:23

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ein Schweizer ist damit sogar aus dem Weltall gesprungen.
    >
    > Hae?

    Ich glaube er meinte damit den Österreicher Felix Baumgartner.

  8. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 08:33

    Das glaub ich naemlich auch :)

    Edit:
    Aber man sieht schon. Oesterreicher, Oesterreichischer Softdrinkhersteller, Oesterreichisches Team, aber ein Schweizer Uhren-sponsor und schon ist's ein Schweizer :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.14 08:34 durch zonk.

  9. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: markus.badberg 11.02.14 - 09:18

    Das größte Manko an dieser Kamera ist doch, dass sie keine Wechselobjektive hat...

    Darüber würde ich mich aufregen...

    Und ihr regt euch über die Megapixel und die Form auf....
    Es gibt noch nicht ein mal Tests, wie gut dieser neue Sensor wirklich ist...
    Also... Füße still halten!


    Aber das mit den Objektiven ist wirklich doof... Es sei denn, die Kamera spielt im Segment um die 150¤... Dann wärs okay...

    Steht das im Artikel? ich hab nur bis "die Objektive sind nicht auswechselbar." gelesen :D

  10. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: AdrianBühler 11.02.14 - 09:44

    Dass die objektive nicht auswechselbar sind hat schon seinen sinn, die sind exakt auf den sensor abgestimmt...
    Ich hab eine ältere sigma (1.gen), die auch mit foveon kommt und die sticht alle meine anderen cams in sachen bilddetails aus, es sind einfach unglaubliche bilder, die man mit dem foveonsensor bekommt.
    Ich freue mich, denn durch die neue werden die merills (2.gen) sicher günstiger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.14 09:51 durch AdrianBühler.

  11. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: 0vi 11.02.14 - 09:56

    wenn ich mir beim fotografieren die kamera wie ein handy vor dem körper halten muss um auf dieses display zu schauen, dann verbinde ich das nicht mehr mit fotografieren.

    die kamera macht für mich nur sinn in der landschaftsfotografie wo schärfe auf unendlich und auflösungsleistung wichtig sind. für alle anderen bereiche kann man sie alleine schon wegen den schlechten DoF werten die bedingt durch die sensorgröße und blende entstehen, schmeißen.

    spätestens dann frag ich mich wozu das ganze, ich kann mir doch eine fuji x-100 holen die das alles besser kann. wenn diese kamera nicht gerade 200,- EUR kostet (wovon nicht auszugehen ist), seh ich nicht warum irgendjemand diese kamera braucht.

    es gibt derzeit auf dem sektor so viele fehlentwicklungen, da tut einem der kopf weh.

  12. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: bernd71 11.02.14 - 10:34

    0vi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich mir beim fotografieren die kamera wie ein handy vor dem körper
    > halten muss um auf dieses display zu schauen, dann verbinde ich das nicht
    > mehr mit fotografieren.

    Warum die Körperhaltung etwas mit der Definition von Fotografie zu tun haben soll erschließt sich mir nicht, aber du kannst dann ja den Aufstecksucher verwenden.

    >
    > die kamera macht für mich nur sinn in der landschaftsfotografie wo schärfe
    > auf unendlich und auflösungsleistung wichtig sind. für alle anderen
    > bereiche kann man sie alleine schon wegen den schlechten DoF werten die
    > bedingt durch die sensorgröße und blende entstehen, schmeißen.
    >

    Eine Kamera muss nicht jedes Anwendungsfeld ausfüllen. Ist ja auch eine Größen- und Preisfrage. Aber es gibt dafür ja passende Kameras.

    > spätestens dann frag ich mich wozu das ganze, ich kann mir doch eine fuji
    > x-100 holen die das alles besser kann. wenn diese kamera nicht gerade 200,-
    > EUR kostet (wovon nicht auszugehen ist), seh ich nicht warum irgendjemand
    > diese kamera braucht.
    >
    > es gibt derzeit auf dem sektor so viele fehlentwicklungen, da tut einem der
    > kopf weh.

    Warum tut dir das weh? Warum müssen Kameras alle die gleichen , vielleicht sogar deine persönlichen, Anforderungen erfüllen? Es gibt eine Vielfalt verschiedener Kameras aus der du dir deine passende aussuchen kannst.

    Die Sigma DPs waren schon immer etwas spezieller, warum sollen sie das ändern?

  13. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: Realist_X 11.02.14 - 10:48

    0vi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wundere mich wie solche sachen überhaupt in produktion gehen.

    Das tun viele, die immernoch DSLRs nutzen :)

  14. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: violator 11.02.14 - 11:01

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das glaub ich naemlich auch :)
    >
    > Edit:
    > Aber man sieht schon. Oesterreicher, Oesterreichischer Softdrinkhersteller,
    > Oesterreichisches Team, aber ein Schweizer Uhren-sponsor und schon ist's
    > ein Schweizer :D

    Und der Weltraum wars auch nichtmal annähernd... ;)

  15. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 11:23

    Ich reg mich doch gar nicht auf, ich reg mich auf, dass der Vorposter den Weltraumspringer fuer einen Schweizer haelt.

  16. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 11:24

    Naja alle Grossformat Fotografen der Welt hatten auch keinen Sucher. Die Definition kommt mir zu sehr Prinzipiengetrieben vor. Natuerlich freu ich mich ueber die Sucher meiner M oder meiner 5dII aber mit der handlichen DP1s habe ich auch schon wunderbare Bilder gemacht. Und ja es war Fotografie.

  17. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: Malocher 11.02.14 - 11:30

    Ich hoffe der veränderte Sensor enttäuscht nicht. Meine DP2M kann unter den richtigen Bedingungen von der Bildqualität her mit der D800E eines Arbeitskollegen mithalten. Manchmal gewinnt sie in meinen Augen sogar.

  18. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: frnkbrnhrd 11.02.14 - 12:42

    Tzven schrieb:
    > Das stimmt so nicht. Die Pixelanzahl legt man ja selber fest,vielen reicht
    > vermutlich 3264×2176 und dabei sollten sich dann 19.6 MP aus drei Schichten
    > ergeben. Wenn aber mit mit 4800×3200 gearbeitet wird,passt das ja hinten
    > und vorne nicht mit den 19.6.

    Die Sensortechnik unterscheidet sich eben von herkömmlichen Sensoren mit Bayermatrix. Worin sich aber beide Techniken nicht unterscheiden ist, dass die Gesamtzahl der physikalischen auf dem Sensor vorhandnen Pixel auf die drei Grundfarben aufgeteilt wird. Beim Foveon-Sensor wird Detailschärfe und Kontrast durch einen Blaukanal mit 19.6 MP erreicht. Die beiden anderen Farben, die mit je knapp 5 MP aufgenommen werden, werden dann auf die Größe des Gesamtbildes mit 19.6 interpoliert. Ein technischer Vorteil hier ist, dass es einen Kanal gibt, der in voller Auflösung vorliegt: der Blaukanal. Will man beide Sensortechniken anhand ihrer MP vergleichen, scheint mir diese Rechenweise am sinnvollsten: Der Sensor liefert "native" Bilder mit 19.6 MP. In der Gesamtheit nimmt dieser Sensor dann sogar 33 MP auf, was in einem Vergleich aber wenig Sinn ergibt, weil davon die Ausgabegröße der fertigen Bilder nicht profitiert.

    In der Theorie ist diese Technik im Vorteil, wenn es um Detailschärfe und Kontrastumfang geht, weil hier eben ein Farbkanal ganz ohne Interpolation auskommt. Bei der Bayermatrix hat der Grünkanal, der hier die doppelte Anzahl an Pixeln zu den anderen beiden Farben zugeteilt bekommen hat, nur die Hälfte der MP, die die Kamerahersteller angeben – die anderen 50 % werden interpoliert, "hinzuerfunden".

    (Natürlich kann man selbst bestimmen, dass die Kamera kleinere Jpegs erzeugt.)

  19. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: frnkbrnhrd 11.02.14 - 12:51

    Tzven schrieb:

    > Allerdings sollte ein optischer Sucher für das was die Kamera auszeichnet
    > recht ungeeignet sein. Wenn man durch Sonnenstrahlen auf dem Display sonst
    > nichts sehen würde kann ein optischer Sucher nicht schaden.
    > Aber bei einer Kameras ohne Spiegel macht ein elektrischer Sucher einfach
    > mehr Sinn, zumindest nach meiner Erfahrung.

    Ich beschränke mich bei einem Sucher gerne aufs Suchen. Nämlich das Suchen nach dem Ausschnitt. Für die Beurteilung alles anderen ist ein Sucher eh nicht besonders geeignet, meiner Meinung nach. Das passiert dann in der digitalen Dunkelkammer. Ausnahmen sind freilich Spiegelreflexkameras, da eignet sich der Sucher noch zur Beurteilung von Schärfe und Schärfenabfall bei offener Blende. Gerade bei einer Festbrennweite lässt sich der Aufstecksucher aber sehr gut aufs Objektiv abstimmen.

  20. Re: schuhlöffel mit objektiv dran...

    Autor: zonk 11.02.14 - 14:01

    Ich denke nicht dass sie gegenueber der DP2M verlieren wird und selbst wenn, kannst du ja bei der "alten" bleiben.

    Ich moechte aber eventuell meiner DP1S eine DP2Q? zur Seite stellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a. G, Oberursel
  3. August Storck KG, Halle (Westf.)
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. FIFA 21 Standard Edition PS4 (PS5) für 55€, FIFA 21 Standard Edition Xbox One (Xbox Series S/X...
  2. 429€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite