1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slimscan: Winziger Scanner für die…

Gibt es sowas nicht als App?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es sowas nicht als App?

    Autor: Mr. XYZ 07.01.11 - 10:09

    Einfach ein Bild mit dem Smartphone aufnehmen und einen rechteckigen Ausschnitt speichern sollte auch schneller gehen.

  2. Re: Gibt es sowas nicht als App?

    Autor: knips 07.01.11 - 10:24

    Mr. XYZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach ein Bild mit dem Smartphone aufnehmen und einen
    > rechteckigen Ausschnitt speichern sollte auch schneller gehen.

    Schneller heißt nicht besser. Stichworte: Detailauflösung, Ausleuchtung, Tonnen-/Kissenverzerrung, automatischer Beschnitt etc.

    Auch dürfte der Scanner reine Schwarz-Weißscans bedeutend besser umsetzen können als ein Smartphone die Umrechnung eines schlecht ausgeleuchteten Fotos in SW. Und SW ist beim Dokumentenscan quasi Standard.

  3. Re: Gibt es sowas nicht als App?

    Autor: Ravenbird 07.01.11 - 10:24

    An sich sollte das mit jeden Smartphone oder besseren Handy gehen. Einzig eine Software zum Beschneiden von Bildern müsste vorhanden sein.

  4. Zumindest fürs iPhone

    Autor: GeniusScan 07.01.11 - 10:57

    Von Android ist mir nur bekannt, dass viele App Hersteller Portierungen scheuen, da Android-User nicht bereit sind für Leistung zu bezahlen.

  5. Re: Zumindest fürs iPhone

    Autor: OxMox 07.01.11 - 11:18

    Für Leistung schon, nur nicht für schlechte Portierungen.
    Alles was vom iPhone portiert wurde ist gleich 5 mal so
    groß wie eine Android App...

  6. Re: Zumindest fürs iPhone

    Autor: Ravenbird 07.01.11 - 11:22

    Das Problem existiert in der Tat. Native für Android geschriebene Apps sind wesentlich kompakter als die meisten von iOS portierten Apps. Das Problem hat man z. B. auch beim Palm Pre. Darüber hinaus ist eine gute Portierung nur die halbe Miete. Die andere ist die App an die Besonderheiten des jeweiligen Systems anzupassen. Wenn ich z. B. Abendteuerspiele sehe bei denen ich meinen helfen über einen 'virtuellen Joistick' via Touchscreen steuern muss anstatt die Sensoren des Smartphones genutzt werden schüttel ich nur noch den Kopf.

  7. Android Problem

    Autor: Amdroidkenner 07.01.11 - 12:09

    Das Problem mit dem lächerlich winzigen Applikationsspeicher bei Android ist der wohl größte Designfehler der modernen Softwaregeschichte. Unumwunden: ALLE Android-User haben sich wissentlich für die Inkaufnahme dieses Fehlers entschieden. Das diese Fehlkonstruktion Android letztendlich kaum benutzbar macht, war vor dem Kauf bekannt.

    Meiner Meinug nach ist diese Fehlkonstruktion in Android der einzige Grund, warum der Market nicht annähernd so gut funktioniert wie der iPhone AppStore.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Regierung der Oberpfalz, Regensburg
  3. Harres Holding GmbH, Warstein
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 35,99€
  2. 37,49€
  3. 7,99
  4. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03