Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snappgrip: Ein Bluetooth-Griff verwandelt…

Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

    Autor: UP87 21.12.12 - 10:39

    Wann begreift die Allgemeinheit, das Digitalzoom nur einen sehr eingeschränkten Nutzen hat (das eine Nokia mit dem 40+ Megapixelsensor vielleicht einmal ausgenommen).

    Man kann fast immer dasselbe Ergebnis erreichen, wenn man das Bild am PC beschneidet. Häufig erhält man auch bessere Fotos, weil viele Geräte das Bild skalieren und nicht einfach den genutzten Teil der Sensordaten speichern.

  2. Re: Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

    Autor: redbullface 21.12.12 - 11:12

    Die Möglichkeit direkt schon bei der Aufnahme zu beschneiden ist sehr wertvoll. Damit kann der Nutzer sehen, was er gerade aufnimmt und wie es aussehen soll. Der spätere Beschnitt entfällt vollständig. Spart Zeit. Digitaler Zoom war früher in Verruf, als die Sensoren und Software bei Smartphones noch nicht so gut waren wie heute. Und wer ihn nutzen möchte, kann das jetzt viel einfacher und bequemer durch den integrierten Zoomhebel machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  4. Detecon International GmbH, deutschlandweit / internationaler Einsatz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Bundestagswahl 2017: Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik
    Bundestagswahl 2017
    Ein Hoffnungsschimmer für die Netzpolitik

    Der Bundestagswahlkampf ist von der Debatte über die Flüchtlingspolitik dominiert worden. Die Netzpolitik dürfte jedoch profitieren, sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen. Wenn da nicht die CSU wäre.

  2. iZugar: 220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt
    iZugar
    220-Grad Fisheye-Objektiv für Micro Four Thirds vorgestellt

    Das Unternehmen iZugar hat ein kleines, aber bemerkenswertes Objektiv auf den Markt gebracht: Das MKX22 ist ein Fisheye-Objektiv für Micro-Four-Thirds-Kameras, das einen Blickwinkel von 220 Grad bietet.

  3. PowerVR: Chinesen kaufen Imagination Technologies
    PowerVR
    Chinesen kaufen Imagination Technologies

    Der PowerVR-Entwickler Imagination Technologies gehört nun einer chinesischen Investorengruppe. Zuvor ist Canyon Bridge an US-Präsident Donald Trump gescheitert, der den Kauf des FPGA-Herstellers Lattice blockierte.


  1. 07:52

  2. 07:33

  3. 07:25

  4. 07:17

  5. 19:04

  6. 15:18

  7. 13:34

  8. 12:03