Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snappgrip: Ein Bluetooth-Griff verwandelt…

Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

    Autor: UP87 21.12.12 - 10:39

    Wann begreift die Allgemeinheit, das Digitalzoom nur einen sehr eingeschränkten Nutzen hat (das eine Nokia mit dem 40+ Megapixelsensor vielleicht einmal ausgenommen).

    Man kann fast immer dasselbe Ergebnis erreichen, wenn man das Bild am PC beschneidet. Häufig erhält man auch bessere Fotos, weil viele Geräte das Bild skalieren und nicht einfach den genutzten Teil der Sensordaten speichern.

  2. Re: Zoomwippe: Zoom beim Smartphone

    Autor: redbullface 21.12.12 - 11:12

    Die Möglichkeit direkt schon bei der Aufnahme zu beschneiden ist sehr wertvoll. Damit kann der Nutzer sehen, was er gerade aufnimmt und wie es aussehen soll. Der spätere Beschnitt entfällt vollständig. Spart Zeit. Digitaler Zoom war früher in Verruf, als die Sensoren und Software bei Smartphones noch nicht so gut waren wie heute. Und wer ihn nutzen möchte, kann das jetzt viel einfacher und bequemer durch den integrierten Zoomhebel machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Mobile Collaboration GmbH, Ettlingen
  2. Dataport, Rostock, Altenholz/Kiel, Bremen oder Magdeburg
  3. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Lübeck, Kiel, Itzehoe, Flensburg
  4. Daimler AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Hololens: Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen
    Hololens
    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

    Doch keine preiswerte Hololens in naher Zukunft: Microsoft will die zweite Version der AR-Brille zugunsten eines späteren und verbesserten Modells streichen. Dieses wird aber wohl erst in ein paar Jahren kommen.

  2. Halo Wars 2 im Test: Echtzeit-Strategie für Supersoldaten
    Halo Wars 2 im Test
    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

    Die Welt aus Halo trifft auf epische Echtzeit-Strategie im Stil von Command & Conquer: Halo Wars 2 bietet auf Xbox One und Windows-PC tolle Unterhaltung - und einen neuen Modus, dem sogar Gegner von Sammelkarten eine Chance geben sollten.

  3. Autonome Systeme: Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor
    Autonome Systeme
    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

    Eine neue virtuelle Umgebung von Microsoft soll Konstrukteuren von autonomen Drohnen und Robotern helfen, ihre Geräte ohne unnötige Kosten entwickeln und testen zu können. Insbesondere die Möglichkeit, eine große Menge an Daten sammeln zu können, klingt interessant.


  1. 15:23

  2. 14:00

  3. 13:12

  4. 12:07

  5. 12:06

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:27