Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sofortbildkameras im Test: Was den…

Good old time

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Good old time

    Autor: Silberfan 10.05.17 - 02:39

    Ich hab als Kind anfang der 1980er Jahre mit so einer Kamera Bilder gemacht . Es war Praktisch man musste nicht zum Fotolabor um den Film entwickeln zu lassen sonder man sah gleich ob das Foto was war oder ob es für die Mülltonne war.
    Als 2008 die filme nicht mehr lieferbar waren hab ich noch die Kamera aufgehoben.
    Nach und nach kamen in der Zeit von 2008 bis 2015 immer wieder Plagiate auf den Markt die versucht haben die Nachfrage der Kassetten zu Befriedigen. ,aber allesamt brachten nie das gute Bild der damaligen Kassetten wieder. Erst vor Kurzem die Neuauflage kommt wieder an die Qualität annähernd ran.
    Ich selbst Bevorzuge es lieber so ein Foto zu machen als mit einer Digicam von einem Smartphone oder mit einer einfachen Digicam generell nen Foto zu machen. Es mag Gegner dazu geben aber wenn ich wieder so eine Kamera bekomme ( aktuell ist meine alte defekt) ,so werde ich immer damit Fotos machen wollen. Mir geht es nicht ums geld ,sondern darum das es eine Technik ist die Bestand hat.
    auch bei einer Smartphone Kamera oder generellen Digicam. muss man Fotos ( wenn man es möchte) zu Papier bringen ,Unddazu braucht man nen Drucker oder ein Foto
    Shop .Rechnet man den Preis zur Beschaffung des Drucker gegen im Vergleich zu einem Polaroid Bild ,so sind die Preise nicht unerheblich groß im Unterschied.

  2. Re: Good old time

    Autor: Techboy93 19.05.17 - 20:42

    Sehe ich genau so! Für mich hat ein Polaroid nicht den inflationären Charakter eines typischen digitalen Fotos. Alles und jeder wird heut zu Tage geknipst, auf sozialen Medien geteilt und dann vergessen. Absolut typisch für die derzeitige Zeit, vieles hat an Wert und Bedeutung verloren, schade.
    Ich bevorzuge eine Polaroid Kamera wenn ich schöne Collagen erstellen möchte. Diesen Retro Charme bekommt man einfach nicht mit Digitalkameras hin. Aber genau dieser macht so eine Collage deutlich wertiger und lädt diese auch mit mehr Emotionen auf. Zumindest sehe ich und die Betrachter meiner Collagen das so.
    Am liebsten verwende ich die diese Kamera dafür. Die Snap Touch von Polaroid bringt nämlich die Vorteile der digitalen Technik mit denen der Sofortbildkamera zusammen :)
    Probiert es einfach aus. Klar nicht jeder ist für die "neue alte" Technik zu begeistern, aber auch nicht in jedem steckt nun mal ein Kreativer ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Ruhrverband, Essen
  3. Hans Soldan GmbH, Essen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. 44,99€ + USK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

  1. T-CUP: Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps
    T-CUP
    Schnellste Kamera der Welt schafft 10 Billionen fps

    Eine Femtosekunde ist sehr kurz. Doch Forscher in den USA haben eine Kamera entwickelt, deren Belichtungszeit kurz genug und deren Bildrate hoch genug ist, um einen femtosekundenlangen Laserpuls aufzunehmen.

  2. Gesundheitswesen: Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt
    Gesundheitswesen
    Durchbruch bei digitaler Patientenakte erzielt

    In einer Absichtserklärung regelt die Gesundheitsbranche den Weg zur Patientenakte in einer App. Medizinische Daten könnten so leichter verwaltet werden.

  3. Ubuntu Touch: UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile
    Ubuntu Touch
    UBports verbessert Zusammenarbeit mit KDE Plasma Mobile

    Das UBports-Projekt pflegt das von Canonical eingestellte Ubuntu Touch weiter. Nun hat das Projekt das fünfte Over-the-Air-Update veröffentlicht, das einen neuen Browser auf Basis von Qt bringt. Das System soll außerdem die Interoperabilität mit KDE Plasma Mobile verbessern.


  1. 15:43

  2. 15:10

  3. 14:40

  4. 14:20

  5. 14:00

  6. 13:37

  7. 12:01

  8. 11:33