Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sofortbildkameras im Test: Was den…

Good old time

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Good old time

    Autor: Silberfan 10.05.17 - 02:39

    Ich hab als Kind anfang der 1980er Jahre mit so einer Kamera Bilder gemacht . Es war Praktisch man musste nicht zum Fotolabor um den Film entwickeln zu lassen sonder man sah gleich ob das Foto was war oder ob es für die Mülltonne war.
    Als 2008 die filme nicht mehr lieferbar waren hab ich noch die Kamera aufgehoben.
    Nach und nach kamen in der Zeit von 2008 bis 2015 immer wieder Plagiate auf den Markt die versucht haben die Nachfrage der Kassetten zu Befriedigen. ,aber allesamt brachten nie das gute Bild der damaligen Kassetten wieder. Erst vor Kurzem die Neuauflage kommt wieder an die Qualität annähernd ran.
    Ich selbst Bevorzuge es lieber so ein Foto zu machen als mit einer Digicam von einem Smartphone oder mit einer einfachen Digicam generell nen Foto zu machen. Es mag Gegner dazu geben aber wenn ich wieder so eine Kamera bekomme ( aktuell ist meine alte defekt) ,so werde ich immer damit Fotos machen wollen. Mir geht es nicht ums geld ,sondern darum das es eine Technik ist die Bestand hat.
    auch bei einer Smartphone Kamera oder generellen Digicam. muss man Fotos ( wenn man es möchte) zu Papier bringen ,Unddazu braucht man nen Drucker oder ein Foto
    Shop .Rechnet man den Preis zur Beschaffung des Drucker gegen im Vergleich zu einem Polaroid Bild ,so sind die Preise nicht unerheblich groß im Unterschied.

  2. Re: Good old time

    Autor: Techboy93 19.05.17 - 20:42

    Sehe ich genau so! Für mich hat ein Polaroid nicht den inflationären Charakter eines typischen digitalen Fotos. Alles und jeder wird heut zu Tage geknipst, auf sozialen Medien geteilt und dann vergessen. Absolut typisch für die derzeitige Zeit, vieles hat an Wert und Bedeutung verloren, schade.
    Ich bevorzuge eine Polaroid Kamera wenn ich schöne Collagen erstellen möchte. Diesen Retro Charme bekommt man einfach nicht mit Digitalkameras hin. Aber genau dieser macht so eine Collage deutlich wertiger und lädt diese auch mit mehr Emotionen auf. Zumindest sehe ich und die Betrachter meiner Collagen das so.
    Am liebsten verwende ich die diese Kamera dafür. Die Snap Touch von Polaroid bringt nämlich die Vorteile der digitalen Technik mit denen der Sofortbildkamera zusammen :)
    Probiert es einfach aus. Klar nicht jeder ist für die "neue alte" Technik zu begeistern, aber auch nicht in jedem steckt nun mal ein Kreativer ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Schwieberdingen
  2. über duerenhoff GmbH, Erding
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20